Menstruationsschmerzen ohne Blutung nach Menopause

    Hallo,


    seit mehr als einem Jahr habe ich (57) keine Blutung mehr. ABer jetzt hatte ich plötzlich die altbekannten PMS-Beschwerden mit Kopf- u. Rückenschmerzen und Unterleibsziehen, alles recht heftig, sodaß ich sicher war, wieder eine Blutung zu bekommen, aber es tat sich nichts. Dasselbe passierte schon mal vor 2 Jahren Jahren, als die Blutungen seltener wurden. Gibt es diese "Phantomschmerzen" öfters? Lösen Hormonschwankungen diese aus, obwohl keine Gebärmutterschleimhaut mehr da ist, die abgestoßen werden könnte? Bitte um aufklärung! Meine Frauenärztin sagt, sie kenne das nicht! :-/

  • 2 Antworten

    Hallo


    Ich hatte kürzlich 4 Monate keine Blutung mehr,und hatte ebenfalls alle Symptome,als


    wenn eine Blutung kommen /sein würde.


    Mein Heilpraktiker sagte mir,das der Körper eine Art Gedächtnis hätte,und zu dieser Zeit das gesamte Potenzial abspult.


    Auch wenn die Hormone durcheinander purzeln...


    Viele Grüße


    Ratio *:)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Hallo :-)


    Mir (48) wurde vor 2,5 Jahren die Gebärmutter entfernt, also hab ich auch keine Blutung mehr :)^ Allerdings bekomm ich auch in unregelmäßigen Abständen solche Phantomschmerzen :(v Das zeigt mir, das meine Hormone doch irgendwie noch arbeiten und die WJ wohl noch nicht in vollem Gange sind – obwohl ich auch schon zeitweise alle Anzeichen wie Hitzwellen usw. hab %:|


    Ich nehm schon seit längerem Silberdistelwurzelextrakt (will keine Werbung machen ;-D ) und bild mir ein das es hilft :=o