Pickel in den Wechseljahren

    Hallo Zusammen,


    ich weiß langsam nicht mehr weiter. Mein Gesicht sieht aus wie bei einem Pubertierenden mit 17!!1 dabei bin ich schon 48...kann das an den Wechseljahren liegen? Laut meinem Hautarzt nicht - aber ich wüsste nicht woher das sonst kommen sollte.


    Falls irgendjemand ebenfalls diese Erfahrung gemacht hat - was hilft gegen die Dinger? Es ist echt lästig... :°( :°( :°(

  • 2 Antworten

    Guten Morgen *:)


    Das liegt an den WJ, alles andere ist Quatsch. Ich bin damit auch "gesegnet " und finds mega ätzend. Das ist mal mehr oder weniger schlimm und ich sitze das aus, was anderes bleibt auch nicht übrig. Vielleicht könntest du mal zur Kosmetikerin gehen. Ich reinige einfach mit Wasser, versuch die Hände aus dem Gesicht zu lassen. Zur Pflege der reifen Haut habe ich mir eine tolle Creme aus der Apotheke gekauft. Die ist speziell für die WJ, nicht ganz billig aber die hält sehr lange. :)z :)^ Geh ich mal aus und hab dann doch nen Pickel, Abdeckstift und Make up drauf und schon fällt s gar nicht mehr auf.

    Fällt mir gerade noch ein


    Letztes Jahr hatte ich eine HE (Hysterektomie- Gebärmutterentfernung ) und als "Geschenk " vom KH ne Infektion. Da habe ich mir in der Apotheke eine Handdesinfektion gekauft. Da hab ich noch etliches übrig. Da tu ich etwas von in die Handfläche und tupf das mit dem Finger dann auf den Pickel. Hilft super, der ist dann auch schnell wieder verschwunden. Dementsprechend wo der ist nehm ich auch Wundspray (octenisept ), das sprüht man. Hilft auch super aber bitte nicht in die Augen bringen ! Könntest du auch zuerst auf den Finger sprühen und dann drauftupfen.


    Vielleicht kannst du mal schauen auf welches Lebensmittel bzw. Gewürz du reagierst. Ich vermeide z. B. Senf.