POF mit 36? Angst!

    Hallo!


    Ich bin 36 und habe 20 Jahre die Pille genommen. Diese habe ich vor 1 Jahr abgesetzt, da KIWU!


    Meine Hormone waren Anfang 15 ok AUSSER das AMH war 0,2! Wir machten das ganze Jahr über Zyklusmonitoring, 2 Inseminationen, nix klappte! Der FSH schwankte von 7-17. Ich entwickelte immer Follikel, mein Zyklus war 25 Tage, allerdings nahm ich auch Progesteron!! Die Blutung dauerte nur 2 Tage! Jetzt der Schock: FSH plötzlich bei 53, E2 bei 30 an Tag 5! Es waren 3 Follikel da! FSH ging in dem gleichen Zyklus auf 13, E2 auf 400!


    Ich habe folgende Beschwerden:


    -Wache nachts auf


    -schwitzende Hände und Füße, dann frösteln


    -Hüfte tut morgens beim Aufwachen weh, dann ists wieder weg


    -manchmal nassgeschwitzt in der Nacht


    -Haarausfall


    -täglich (!!!!) Benommenheit


    -Gereiztheit


    Gleichzeitig spielt meine Schilddrüse verrückt! TSH vom 0 bis 8!!


    Antikörper mal schwach positiv, dann wieder weg!


    Nehme zur Zeit 50 L-Tyroxin


    Zudem leide ich seit Jahren an einer Angststörung, vor allem Angst vor Krankheiten!!!!


    Bin ich in den Wechseljahren oder ist es die SD oder die Angst/ Stress???


    Ich möchte so gerne ein Baby :(


    Und ich wünsche mir, dass diese Symptome so schnell wie möglich aufhören!!!!! Ich bin auch bereit eine HET zu machen, Hauptsache, meine Lebensqualität ist wieder da!!!


    Würdet ihr die KIWU-Behandlung weiter machen oder ist die Mühe umsonst?


    Danke und noch eine schöne Zeit 😘

  • 1 Antwort

    PS: seit dem hohen FSH im letzten Zylus hatte ich vor und nach der Periode starkes Ziehen in den Eierstöcken, konnte kaum gehen :( und wie kann es sein, dass das Östrogen plötzlich auf 400 gestiegen ist??


    Der eine Arzt sagt kein POF, der andere sagt klar POF und der dritte sagt, dass es nur vorübergehend ist!


    Das ist doch irre!


    LG @:)