Schlafstörungen, zum ersten Mal langer Zyklus von 48 Tagen

    Hallo, bin 44 Jahre alt u. hatte immer einen regelmäßigen Zyklus mit Eisprung (habe die Kupferspirale u. messe Temperatur). Mein Zyklus war ca. 26 Tage. Jetzt hatte ich den vorletzten Zyklus mit 21 Tagen u. langer Blutung fast 10 tage, danach kam meine periode erst nach 48 Tagen erneut, wobei der Eisprung auch sehr verspätet war. Die periode dauerte jetzt nur 3 TAGE.


    Jetzt leide ich seit einer Woche auch noch an massiven Schlafstörungen (teilweise schlafe ich gar nicht) und gehe langsam auf dem Zahnfleisch.


    Wer hat gleiche Erfahrungen bzw. hat einen Rat?


    Mit der Zykluslänge 48 Tage kann ich leben, aber nicht mit den Schlafstörungen. Meine Ärztin gab mir Schlaftabletten, habe sie 2 Nächte genommen, aber auch nur 4 Std. jeweils geschlafen.


    Ob Remefinin weiterhelfen kann? Sind es überhaupt Hormonstörungen die es verursachen können?


    L.G.???

  • 3 Antworten

    Ja, ich denke schon das es an den Wechseljahren liegt. Spirale, Pille und sowas habe und brauche ich zwar nicht, aber mit der Pünktlichkeit meiner Tage, konnte ich eigentlich auch immer die Uhr nach stellen.Im letzten Jahr blieben sie 2 Mal einen Monat einfach so aus. Geschlafen habe ich sonst immer gut und seit etwa Weihnachten schleichen sich Nachts plötzlich auftretende Panik-Atacken, Angstzustände und sowas ein.Ganz ohne Grund, von alleine. Nach 2 -3 Stunden verschwindet das dann.Mein Schlafrythmus ist inzwischen ganz aus den Fugen.Schlafe neuerdings, seit 3 Monate immer erst gegen 5 Uhr morgends ein und fühle mich am Tag dann wie gerädert.Schlaftabletten oder sonstiges will ich nicht nehmen. So geht es mir.Und ich vermute auch das es der Beginn der Wechseljahre ist.Bin 43 und gelesen hab ich auch schon einiges darüber.

    Hallo annalena, Es ist einfach grausam, wenn man nachts nicht schlafen kann, der Tag ist dann die Hölle, die Augen brennen, Kopfschmerzen u. ich könnte über alles heulen. Die letzte Nacht habe ich ein Glück zum ersten Mal wieder einigermaßen geschlafen.


    Habe mir jetzt Remifinin aus der Internetapotheke bestellt, mal sehen, ob es damit besser wird.


    Hitzewallungen oder sowas habe ich gar nicht. Treibe auch regelmäßig 2-4 mal die Woche Sport und bin berufstätig. Daneben noch Alleinerziehend mit einem Kind, wird jetzt 15. Also Auslastung genug, darann kann es nicht liegen.