Schwitzen kurz nach dem Aufstehen

    hallo zusammen,


    ich bin 48 jahre und habe meinen zyklus noch ganz regelmässig. nun ist es seit einer woche so, dass ich morgens nach dem aufstehen total stark schwitze, ich bin richtig nass und nach ca 15 minuten ist alles vorbei.


    was kann das sein? sonst gehts mir sehr gut. sind das ev. wechselanzeichen? ich dachte, wenn man schwitzt, dann eben nachts.


    kann mir hier jemand mit eigenen erfahrungen weiterhelfen?


    danke

  • 5 Antworten

    Hallo Sonne!


    Auf eigener Erfahrung kann ich Dir berichten, dass sich die Schwitzerei nicht nur auf die Nacht beschränkt. Bei mir kamen auch tagsüber immer wieder Hitzeschübe mit regelrechten Schweißausbrüchen. Völlig unkontrollierbar und unregelmäßig. Und natürlich auch gern in den unpassendsten Momenten – z.B. in der Öffentlichkeit und ohne Ersatz-Oberteil in der Tasche. Das hat sich bei mir erst gebessert, seit ich mein Mittelchen nehme. Bei mir hing die Schwitzerei definitiv mit den Wechseljahren zusammen. Und mit 48 wäre es ja auch bei Dir nicht unewahrscheinlich, dass es langsam losgeht.


    LG


    Reni