Zitat

    Scheinschwanger ist man doch wenn man sich eins wünscht, tu ich aber nicht :-p

    unterschwellig vielleicht doch :)z

    Zitat

    Gestern abend waren meine Beine geschwollen und ich hatte Sodbrennen

    kenn ich, aber ich hatte eine Herzoperation

    Hallo magique1


    Ja, sowas in der Art kenne ich auch. Die Zyklusunregelmässigkeiten haben bei mir vor sicher 2 Jahren oder noch länger angefangen – und die Intensität hat massiv zugenommen. Teilweise hatte ich alle zwei Wochen für 5-7 Tage meine Periode und es lief und lief und lief... Müde bin ich auch total. Und doch kann ich selten eine Nacht durchschlafen. Ich erwache 3-4 mal – eigentlich wegen nichts. Ich schlaf dann auch wieder ein, aber am Morgen habe ich dennoch das Gefühl nicht mal annähernd ausgeschlafen zu sein. Vor gut einem Jahr begann eine massive Gewichtszunahme (8 Kilo in gut einem Jahr!) und die Bluterei nahm zu. Meine Hämoglobinwerte sind nicht mal so übel – aber das Bluteisen (also quasi der Speicher) ist fast leer. Eisenpräparate haben nur bedingt geholfen. Mein Gynäkologe hat die Hormone untersucht – Östrogen ist nach wie vor recht hoch (im Vergleich zu meinem fortgeschritten jugendlichen Status), das Gelbkörperhormon allerdings nicht. Die Gebärmutterschleimhaut baut sich jeweils zu dick/stark auf, was dann diese massiven Blutungen verursacht. Vor 3 Wochen habe ich mir eine Gelbkörperhormonabgebende Spirale legen lassen. Und siehe da... meine Tage sind massiv schwächer geworden. Dazu nehme ich ein stärkeres Eisenpräparat – also ein höher dosiertes.


    Meine Haut ist generell gesehen eher trockener geworden. Stimmungsschwankungen könnte ich jetzt nicht wirklich beschreiben – ich war schon immer eine Kratzbürste mit Haaren auf den Zähnen :-D


    Die oft beschriebenen Wallungen habe ich nicht.

    @ :) :)*

    Danke @:)


    Müsste mal die Hormone überprüfen lassen.


    Meine Blutungen sind zwar nicht stärker geworden, waren jeden Monat gleich bis vor etwa 2 Wochen, da hatte ich fast gar nichts.Und regelmässig waren sie auch immer, hatte da weiter nie Probleme.


    Erwachen tu ich nicht, schlafe ich dann kann man mich mit dem Bett nach draussen tragen und ich merke nichts ]:D

    Zitat

    ich war schon immer eine Kratzbürste mit Haaren auf den Zähnen

    Genau deswegen fällt es im Moment niemandem auf weil ich schon immer so bin :=o


    Aber das mit den Hormonen nehmen macht mich etwas unruhig weil man ja nicht immer positiv drüber liest.

    Eine Freundin von mir hatte massive Wechseljahresbeschwerden – Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme etc. – und nimmt jetzt ganz schwach dosierte Hormone und alles ist super. Was genau sie nimmt, weiß ich allerdings nicht. Also, wenn die Beschwerden zunehmen, ist ein Arztbesuch vielleicht nicht das verkehrteste. Und für 'ne Weile Hormone nehmen, damit es einem gut geht, halte ich auch nicht für ein Drama.

    Das könnten wirklich die Wechseljahre sein - oder du bist noch spät schwanger :D


    Lass dich auf jeden Fall vom Frauenarzt beraten, ob das wirklich schon der Wechsel ist, was da mit deinem Körper geschieht, was auf dich zukommt... Wenn du magst kannst du ihn mal nach Estromineral Serena befragen, das wird in meinem Bekanntenkreis von zwei Frauen zur Linderung von Hitzewallungen und Angespanntheit genommen, die damit sehr zufrieden sind.

    Danke euch @:)


    Hitzewallungen hab ich bisher keine, warte jetzt mal auf meine Tage denn die müssten morgen kommen :)z


    Wenn nicht mach ich einen Test und wenn negativ dann lass ich die Hormone nachprüfen.


    Stimmungsschwankungen hab ich schon ab und zu aber das ich nichts neues, war schon immer etwas bekloppt ]:D

    Mach mal nen Schwangerschaftstest, auch wenn das jetzt ein doofer Vergleich ist, aber unsere Katze war trotz Sterilisation auch schwanger, ein kleines Katzenbaby. Ich würde einfach mal einen Test machen, damit du das SICHER ausschließen kannst. ;-)


    Lg

    Das kenne ich nur allzu gut was Du da beschreibst. So fing es bei mir auch an. Leider sind die Gyn's ja nicht gerade verschwenderich mit ihren Hormontesten.


    Meine hat gemeint das könnte gut sein mit den Wechseljahren, aber eine Hormonbestimmung fand sie nicht nötig :-(


    Vielleicht hast Du ja Glück u. bei Dir wird es gemacht.


    Hormone muß man ja auch nicht sofort nehmen, würde ich auch erst wenn die pflanzlichen Medis nichts bringen u es mir sehr schlecht geht.

    das hab ich dann auch immer.


    Übelkeit habe ich sehr oft zum Ende des Zyklusses.


    Vielleicht müsstest Du mal Mönchspfeffer nehmen, das ist Zyklusregulierend?


    Mach Dich mal nicht verrückt, schwanger bist Du bestimmt nicht. Hast Du einen Test gemacht?


    Ich hab auch schon mal einen gemacht obwohl mein Mann sterilisiert ist. Hab mir auch gedacht sicher ist sicher :-)