also ich erleide keinen Schock sollten es die WJ sein aber jetzt ist wieder alles ok und ich spür nichts mehr :-D


    Was mich nerven würde wäre all diese Symptome zu bekommen die manche so haben, darauf verzichte ich gerne.

    hallo zusammen.


    hab auch mal ne frage zu den symptomen.


    hatte schon in einem andern faden zwecks geschwollene achellymphknoten geschrieben.


    können zu beginn der WJ auch lymphknoten anschwellen? hat das jemand in kombination?


    hab ja ganz viele verschiedene symptome zu allen möglichen dingen und schon ca. 3 mon beidseitig lymphknoten untet den achseln. alles beim ha durchgecheckt. blutbild, röntgen etc. alled ok!!


    jetzt wird mir demnächst einer entfernt, zum kontrollieren. beim fa hab ich im dez brustultraschall, alles ok.


    mein busen tut ja immer weh so eine woche vor periode. wird knotig und spannt und tut weh.


    danach gehts ja wieder weg. letzte woche montag erster tag periode, zum ersten mal kam flüssigkeit links aus brust (fleck t-shirt), aber nur einmalig. periode war sehr schwach und kurz. die spannung und knotige ist diesmal nicht weg und tut so weh wie vor periode.....hhhhhmmmmm. es zieht auch ab und zu unter den achseln (lymphis). bin irritiert. hab noch weiters kleine knubbel unter achsel entdeckt. auch in der leiste seit neuestem. hat seither in leiste immer nur bisschen gezogen...hhhhmmmm...was geschiet grad mit mir?


    naja, ich lass jetzt ein lymphi abchecken und das nächste wäre dann nochmal fa und hormoncheck.


    am liebsten wäre mir ja wechseljahre aber ob da die ganzen lymphis passen und die anderm symptome??

    noch was, hab schon 2 kinder und bin 42 bald 43.....und meine schwester ist vor einem halben jahr an brustkrebs erkrankt (fortgeschritten) trotz halbjähriger krebsvorsorge. arzt hat nie was bemerkt. sie hats selber ertastet und da war der knoten schon 4 cm gross... ihr blutbild war auch immer bestens auch jetzt. nichts sieht man im blut rein garnichts!!!!! ihr hausarzt sagt immer sie hätte die besten blutwerte....

    Zitat

    nichts sieht man im blut rein garnichts

    Was sollte man denn normalen Blutbild sehen?


    Geschwollene Lympfknoten hören sich nicht nach Wechseljahre an und Flüssigkeitsabsonderungen schon gar nicht. Lass lieber eine Mammografie machen, im Ultraschall sieht man nicht viel.


    Alles Gute!

    keine ahnung was man im grossen blutbild sieht...dachte wenn der krebs schon fortgeschritten ist und metas da sind die schon im lymphsystem. da muss doch irgendwann was zu sehen sein.


    mein fa hat gemeint bei meiner brust ist ultraschall besser. schon 2x gemacht seit dez. aber alles ok. werd jetzt den knoten rausmachen und dann seh ich weiter. mammo mach ich auf jeden fall auch noch demnächst. vor 2 jahren wars ok aber in der zeit kann viel passieren.


    besteht die möglichkeit überhaupt, dass schwestern zeitgleich an bk erkranken??

    Zitat

    hören sich nicht nach Wechseljahre an und Flüssigkeitsabsonderungen schon gar nicht

    Flüssigkeizabsonderungen aus der Brust kommen, durch die Hormonschwankungen, in den Wechseljahren durchaus vor und sind harmlos. Abklären lassen sollte man es dennoch.

    Zitat

    Lass lieber eine Mammografie machen, im Ultraschall sieht man nicht viel.

    Stimmt so auch nicht ganz. Bei dichtem Brustgewebe ist der Ultraschall aussagekräftiger als die Mammografie. Der U-Schall sollte aber schon von jemandem gemacht werden, der spezialisiert ist, z.B.in einem Brustzentrum. Niedergelassene FÄ bieten das oft an, können die Ergebnisse aber nicht interpretieren.

    Ich denke, beim großen Blutbild werden entzündungsrelevante Werte, Tumormarker und was es alles in der Richtung gibt nicht bestimmt. Aber ich bin da kein Experte.

    Zitat

    Stimmt so auch nicht ganz. Bei dichtem Brustgewebe ist der Ultraschall aussagekräftiger als die Mammografie.

    Es gibt Fälle, da sieht man auf dem Ultraschallbild überhaupt nichts, obwohl eine Veränderung in der Mammografie zu sehen und auch tastbar ist. Daher sollte man sich auf die Sonografie ALLEIN nicht verlassen. So besser?


    Bei mir wurden immer beide Untersuchungen durchgeführt. Und bei der TE ja anscheinend auch.

    Zitat

    besteht die möglichkeit überhaupt, dass schwestern zeitgleich an bk erkranken??

    Die Wahrscheinlichkeit ist sicher sehr gering, aber nicht auszuschließen.

    Zitat

    werd jetzt den knoten rausmachen

    Das ist bestimmt das Beste, ehe Du noch lange grübelst. Sicher entpuppt sich das dann als harmlos.

    Zitat

    Es gibt Fälle, da sieht man auf dem Ultraschallbild überhaupt nichts, obwohl eine Veränderung in der Mammografie zu sehen und auch tastbar ist. Daher sollte man sich auf die Sonografie ALLEIN nicht verlassen. So besser?


    Bei mir wurden immer beide Untersuchungen durchgeführt. Und bei der TE ja anscheinend auch.

    Die beiden Untesuchungen sollten sich ergänzen, ja. Ich werde bestimmt keine Mammo mehr machen lassen, weil sie bei mir "wegen zu dichten Drüsengewebe nicht aussagekräftig war".


    Mammo ALLEIN ist also auch keine Garantie. ;-)

    Klingt ganz nach Wechseljahren. Fehlen nur noch Hitzewallungen, depressiven Verstimmungen und Schlafstörungen :-) Ich drück Dir die Daumen, dass Du davon verschont bleibst. Bei mir hat's mit 44 angefangen...


    LG!


    Fuchsie

    hallo fuchsie,


    aber die lymphis sind ja schon länger da....wäre mir natürlich am liebsten wenns die WJ wären...lieber das wie ne schlimme krankheit :-(


    nachher geh ich zum chirurg, der wird aber erst mal ultraschall und gespräch machen. glaub nicht das der mit dem messer auf mich wartet :O

    hallo zusammen,


    ich war heut beim chirurg. jetzt will der mir unter beiden achseln je ein lymphknoten entfernen ich dachte nur einer und das mit örtlicher betäubung....und jetzt wird das ne kleine op mit vollnarkose. aber erst in 2 wochen rum...kotzt mich das an !!!!!