Hallo, ich hoffe, ich bin hier richtig??


    Ich versuche auch wieder schwanger zu werden. Mache NFP, benutze den CB Monitor und zusätzlich Ovus. Mir wird jedes Mal nen ES angezeigt, NFP wertet auch jedes Mal einen aus.


    Ich habe auch letztes Jahr 2x ein Zyklusmonitoring machen lassen, wo auch ein Es bestätigt wurde.


    Nun war ich schon in der KiWuKlinik, wo auch eine Gebärmutterspieglung gemacht wurde. Alles war in Ordnung. Da auch Blut abgenommen wurde Zt 5, wurde festgestellt das mein AMH Wert bei 0 liegt, und ich keine Eizellen mehr hätte, um schwanger zu werden. Also Diagnose vom Arzt unfruchtbar.


    Kann das von heute auf morgen kommen?? Oder schwankt das AMH an verschiedenen Zyklustagen?? Mich wundert es nur, das ich trotzdem jeden Monat nen Eisprung auswerte..

    Hallo,


    hast du auch eine Hormonspiegelbild machen lassen?


    Hat dir irgendjemand bestätigt, dass du in den vorzeitigen Wechseljahren bist?


    Hast du eine ovarielle Insuffizienz oder sonsiges?


    Wie sieht dein Östradiol und FSH Wert-aus?


    Hast du eine Schilddrüsenüber- oder unterfunktion?


    Du hast also noch regelmäßig deine Zyklus, ohne eine HET?


    Das sind alles Fragen, die man wissen müsste...


    Der AMH- Wert ändert sich jdenfalls nicht mehr!


    Ich habe einen von o,o8 ich war auch in einer KIWU-Klinik und ich bin im vorzeitigen Klimakterium und mache nun eine HET.


    Während des Termins in der Klinik hat man beim Ultraschall auch noch eine Folikel festgestellt, das aber leider nicht mehr gewachsen ist.


    Bei einem so niedrigen AMH kann es sein, dass noch ein paar letzte Folikel abgeschossen werden, das heißt aber nicht, dass sie auch befruchtbar sind...


    Man hat mir gesagt, dass ich unter einer Hormontherapie bei einer Chance von 20/80 schwanger werden könnte....

    Natürlich habe ich Angst davor..aber was solich machen, meine Wechseljahrsbeschwerden sind so heftig, dass ich kaum meinen Alltag schaffe. Wenn ich keine HET mache, kann ich nicht schlafe, schwitze wie ein Schein, mein Bluthochdruck ist der Oberhammer, Glieder- und Kopfschmerzen sind kaum auszuhalten...auch habe ich Gewischtsprobleme,seit dem ich die Hormone nehme und Schilddrüsenhormone, geht es wieder besser.. ansonsten geht die Lebensqualität den Bach runter. Außerdem habe ich Angst vor Osteoporose und die Hormone sind bioidentsich.


    Bist du seit deinem 23 Lebensjahr in den Wechseljahren?

    Huhu, danke tiggy für die Antwort!!


    Ist ein wenig mühsam, dadurch das ich mit Handy tippere, alle Frageb zu beantworten, weil dein Text nicht zu sehen ist, wenn ich schreibe. Aber ich versuche es.


    Also, ja es wurde in der KiWu festgestellt. Es wurde dort ein Hormonstatus gemacht.


    Deshalb die Diagnose. Keine Eizellenreserve mehr, also unfruchtbar - Wechseljshre. Symptome habe ich, wie man immer hört oder liest, keine. Der Doc meinte, das es so langsam anfängt.


    Ne HET mache ich keine, wurde mir deshalb auch nicht empfohlen.


    Schilddrüse, TSh und F3 und 4 sind alle für Kinderwunsch ok. Also keine Über oder Unterfunktion.


    Den Fsh und östradiol Wert habe ich nicht im Kopf, müsste ich den Bericht raussuchen.


    Meine Zyklen sind auch regelmäßig.


    Ich hoffe, habe nix vergessen??

    Ach ja, ich bin gerade 39 geworden. Hatte vor knapp 2 Jahren eine Fehlgeburt in der 12. Woche, aber seit dem klappt es nicht mehr. Von Männes Seite sind seine Heinis ok.


    Habe letzten Zyklus und diesen Zyklus vom Fa Clomifen verschrieben bekommen. Letztes Mal war auch ein grosser Folikel dabei, der kurz vorm springen war- hat aber mit der SS net geklappt. Diesen Zyklus weiß ich noch net, muss erst übermorgen zum Schall.


    Ich sollte es deshalb mit Clomi versuchen, um die Eierchen ein wenig zum Erwachen zu bringen. Aber gleichzeitig habe ich laut AMH Wert keine mehr??


    Deshalb verstehe ich das alles nicht!


    Hat man eigentlich immer diese typischen Anzeichen, wie unregelmäßiger Zyklus/Blutungen, Hitzewallungen??

    Hi, ich hatte letztes Jahr auch meine erste Fehlgeburt auch in der 12. Woche.Danach hatte ich Irritationen im Zyklus und im November ist mir dann gesagt worden, dass meine Ovarien nicht mehr arbeiten...


    Nach der Fehlgeburt hatte ich deutliche Anzeichen für die Wechseljahre ...Ich bin wohl schon in der Menopause. Die Wechseljahre haben 4 Stadien...nätürlich über ein paar Jahre verteilt. Nicht jede Frau muss alle Phasen durchlaufen und auch nicht alle Beschwerden haben, die es gibt. Das ist individuell. Manche Frauen habern gar keine Probleme und manche haben alle Symptome. Vielleicht hast du ja Glück...aber wenn du erst am Anfang bist..sind die Beschwerden meist noch nicht so ausgeprägt und die Hormone noch nicht so krass Irritiert. Das ist ein Prozess, der über Jahre gehen kann. Was auch erklären würde, dass du keine HET brauchst. Bei mir fingen Beschwerden wie Knochenschmerzen und Hitzewallungen mit 27 an.


    Also ich war gestern bei meiner Endo und die Ergebnisse von meinem Mann waren auch gut. Trotz, dass die Eireserven fast verbraucht sind, kann es sein, dass noch mal das ein oder andere Ei hervorkommt.


    Ich hatte letzten Monat auch noch eines, aber das ist auch nicht gewachsen und das ist die Problematik dabei, dass die letzten Eireserven meist auch nicht mehr genug ausgeprägt sind oder wachsen.


    Unter der HET bekomme ich auch meine Regel wieder...solle es auch mit Clomifen versuchen beim nächsten mal. Ich bin gespannt. Mache mir aber keine allzugroßen Hoffnungen. Man kann das wohl bis zu 6 mal probieren, danach sollte man aufhören.


    LG

    Deine Frage: Hat man eigentlich immer diese typischen Anzeichen, wie unregelmäßiger Zyklus/Blutungen, Hitzewallungen??


    Das kommt drauf an in welcher Phase man sich befindet. Wenn mankeinen Zyklus mehr hat, dann ist man in der Menopause, die man aber erst wohlgemerkt nach einem Jahr diagnostizieren kann, wenn die Periode ein Jahr ausgefalleni st.

    Aso, nun bin ich etwas schlauer. Danke!


    Dann hast du ja auch so einiges durchgemacht.. :-/


    Ich hoffe, ich hab noch etwas Zeit.


    ??gestern beim Folikelschall hatte ich 2 große dabei, hätten aber schon springen müssen laut Arzt. Ich weiß ja net was seine Richtlinien bezgl. Größe sind, aber da ich mal wieder gegoogelt habe, steht auch überall was anderes. Verunsichert einem ja noch mehr?? ":/ :-(