@ melldoubbleyou,

    ..nein, ich habe ein PCOS (polycystisches Ovarialsyndrom), deswegen haben die Eierstöcke relativ früh schon ihre Aussetzer...;-)


    http://de.wikipedia.org/wiki/PCOS


    Oder meintest du POF?


    Temperaturkurve bringt unter künstlichen (Sexual-)Hormonen (Pflaster) nichts, hatte zafari schon geschrieben.


    Ich habs oben einfach verpeilt.


    Die Schilddrüse kann Zyklusstörungen verursachen, da würde ich auf alle Fälle mal aktuelle Werte bestimmen lassen, wenn du keine hast.

    @ melldoubbleyou

    das mit der temperatur bruchst du nicht machen unter HET (siehe meine antwort an buddleia).


    ich bin zugegebener maßen etwas entsetzt, dass du hormone nimmst, ohne dass dich irgendwer gescheit über deine erkrankung aufgeklärt hat.


    geh schleunigst in eine endokrinologische praxis - am besten in eine mit angeschlossener kinderwunschpraxis!


    nur dort wird man dir ordentlich helfen können!

    @ orka76

    Hallo,


    ich habe meine Geschichte in dem anderen Themenband geschrieben - möchte Dir aber kurz was mitteilen. Bei mir ging das Ganze ja nun auch nach der Geburt meines Sohnes los. Es gibt ein "soundso"-Syndrom (Namen habe ich leider vergessen, aber kannst ja mal googeln) das bei der Geburt ausgelöst wird und sich durch hormonelle Mangelerscheinungen darstellt. Während der Schwangerschaft schwillt scheinbar die Hirnanhangsdrüse an (da sie so gefordert wird) und beim Geburtsvorgang kann es dann zu Verletzungen an derselben kommen. Das hat mein FA z.B. sofort überprüft - ist es bei mir zwar nicht, da die Werte der Hirnanhangsdrüse stimmen, wäre aber bei Dir sicher auch sinnvoll zu kontrollieren.


    Dafür sprechen würde auch wenn Du nicht stillen konntest.


    Viele Grüße, Sahara

    buddleia und zafari


    hm, ups, ja ich meinte PCO,|-o ich glaub ich geh echt mal zu einen endokrinologen, ich leide schon immer unter hormonstörungen glaub ich, ich hab meine periode nie pünktlich gehabt, nur in der einnahmezeit der pille, aber keiner hat mich mal gescheit untersucht, ich litt immer schon unter schmerzhafter, langer und starken blutungen, selbst bei der pilleneinnahme, mit wassereinlagerung und der gleichen und wenn ich jetzt nicht auf eine untersuchung bestanden hätte, würde meine frauenärztin immer noch behaupten das es nicht sein könne das ich in den wechseljahren bin (wäre angeblich zu jung), aber ich hab die extremen hitzewallungen und die nervliche belastung nicht mehr ausgehalten, ich hab nur noch geheult, jetzt m it dem pflaster geht es mir wieder besser, meine schliddlrüsenwerte wären jetzt im reverenzbereich (unterste kante) aber ich bemerke das mein gewicht wiede in die höhe geht, obwohl ich nichts an meiner ernährung geändert habe, das belastet mich noch zusätzlich ( bei 168cm von 60 kg auf 65 kg in 2 monaten) ich werd euch berichten was der endok. gesagt hat, hoffe der kann mir helfen und mir sagen ob ich nun in den wechselj bin oder was auch immer, danke nochmal für eure klasse beiträge, da erfah ich echt mehr als bei meiner frauenä.

    Hallo Buddleia.


    Klar sind solche Erscheinungen(frühgennante Wechseljahre) nicht normal,aber ich das hat mit einer unnormalen und frühzeitigen Hormonungleichgewicht zutun,wie du schon sagtest.


    Ich hab mich mal etwas schlau gemacht.Man nennt das predatur ovaria failure.Das beschreibt nur das die Eierstöcke früher aufgeben wegen der Hormonstörung,die unnormal verläuft.Die Hormonwerte und Nebenerscheinungen,sind ähnlich oder genauso wie bei PCOS.Hab mich aber nicht weiter informiert.Es muss doch irgendeine Namen haben z.B...........-Syndrom.Das verläuft nämlich sehr ahnlich wie das PCO_Sndrom,oder sind diese Frauen gemeint,die PCOS haben ,die dieses predatur ovaria failure haben.Frage an Dich Buddleia!!!????


    Vielleicht weißt Du was.Wäre toll,wenn Du mir darauf antworten würdest.Weil Du weißt,bei PCOS ist das bzw.kann das viel schmlimmer verlaufen,oder genauso.@:)

    Eishoernchen,


    habe ich dir oben schon geschrieben.

    Zitat

    ...vorzeitige Wechseljahre sind natürlich keine normale Hormonstörung, deswegen heißen sie ja vorzeitig.


    Deswegen gibt es diesen Thread, weil es sich eben von den natürlich eintretenden Veränderungen ab einem gewissen Alter unterscheidet.


    Falls du dich am Begriff Wechseljahre störst: korrekt heißt es POF = premature ovarian failure, also vorzeitiges Versagen der Eierstöcke.

    POF hat mit PCOS nichts zu tun, nur einige Symptome sind sehr ähnlich.


    Die Ursache liegt auch nicht zwingend in den Eierstöcken begründet, es gibt eine Vielzahl von Ursachen.

    @ melldoubbleyou

    Zitat

    meine schliddlrüsenwerte wären jetzt im reverenzbereich (unterste kante) aber ich bemerke das mein gewicht wiede in die höhe geht,

    ...ist meiner Meinung nach ein klarer Hinweis, dass die Einstellung eben nicht optimal ist, denn du hast ja wieder Beschwerden.


    Manche Menschen fühlen sich erst wohl, wenn die Werte im oberen Normalbereich liegen.


    Kannst du die Schilddrüsenwerte mal mit den Normwerten des Labors hier aufschreiben? Wann wurden sie das letzte Mal bestimmt?

    hallo buddleia,


    mein pc war defekt konnte leider nicht schneller online kommen, meine werte lagen im april wie folgt:


    TS1E01 < 0.05 Referenzwerte 0.27-4.20 (zu niedrig)


    FH 55,7 0.00- 10.20( zu hoch)


    LH 47,7 0.00-12.50( zu hoch)


    im juni wurde die schilddrüse wieder getestet da lag ich bei TS1E01 1,24


    hab mir bei meiner freundin den clear blue ovolationsttester geholt, der zeigt an ob ein eisprung stattgefunden hat , laut gerät hat im letzten monat tatsächlich ein eisprung stattgefunden, hast du eine ahnung ob das hormonpflaster (wechseljahrepflaster) auf den LH wert einen einfluss hat? freue mich schon auf deine antwort,


    danke mel

    melldoubbleyou,

    entschuldige, dieser Beitrag ist aus meinem Blickfeld geraten...|-o


    Der Ovutester testet auf LH, das Hormon, das letzlich den Eisprung auslöst.

    Zitat

    LH 47,7 0.00-12.50( zu hoch)

    Dieser Wert entspricht in der Höhe den Werten in der Menopause, also den Wechseljahren.


    Es tut mit leid, aber ich fürchte, dies hat der Test angezeigt, nicht einen Eisprung.


    Das Hormonpflaster hat Einfluss auf LH/FSH (Hormone der Hirnanhangsdrüse), sie müssten fallen.


    Die Schilddrüsenhormonwerte fehlen, hier ist nur der Steuerwert (TSH) angegeben.


    Ich habe es jetzt auf die Schnelle nicht gefunden: nimmst du Schilddrüsenhormone?


    Wie schon oben, ein Endokrinologe, vielleicht auch eine Kinderwunschpraxis hilft dir ggf. weiter, es scheint ja in mehreren Hormonbereichen zu "haken".


    Erstmal,

    Hallo Leobelamie,


    habe gerade deine Probleme gelesen und bin froh das ich nicht die einzigste bin die so früh in Menopausa bin. Bin selbst seit dem ich 17 war in Menopausa. Mittlerweile bin ich 33 und habe nicht nur diese Beschwerden. Schildrüsenunterfunktion u.s.w. Ich muss ein Lebenlang Tapletten einnehmen damit ich meine Periode bekomme um meine Hormone daraus zu nehmen. Ich war auch sehr traurig als mir alle Ärzte hier in Deutschland versichert haben dass ich in meinem Fall keine Kinder bekommen kann. Wir sind ins Ausland nach Belgien Klinik Erasme und dort wurden mir 3 Eizellen mit dem Samen meines Mannes eingepflanzt. Ich bin nun eine glückliche Mamma von Zwillingen Mädchen und Jungen. Wenn du diesen Weg gehn willst kann ich dir das nur empfehlen. Du kannst dich an die Klinik Erasme Gyn. an Frau Dr. Elisabeth König. Sie ist deutsche und kann dich vestehen. Wenn du nähreres wissen willst dann schreib mir einfach wieder zurück. liebe Grüsse anni04 :)*


    anni04

    hallo buddleia,


    hm, dann kann ich mir die tests mit dem clearblue also sparen? Ja ich nehme l-thiryroxin, draf wegen meiner hashim. kein jodsalz nehmen, wir haben die dosierung von 125er auf 75er runter gestellt, aber jetzt stell ich fest das mein gewicht wieder rauf geht, meine arme wieder oft einsschlafen und ich wieder schlapp und müde bin und total antriebslos, mein hausarzt testet immer nur diesen wert,


    dann bin ich jetzt wohl tats. in den wechseljahren? und der angezeigte eisprung war also keiner? im zyklus davor hat er keinen eisprung angezeigt, bei gleicher hormongabe, auch man ich hab mich schon bissel gefreut das ich viell. doch noch" funktioniere" .kann ich ohne eine überweisung enfach zu einen endokrinologen gehn?


    vlg mel