Wechseljahrs-Beschwerde: Haarausfall durch Basilikum in den Griff bekommen?

    Hallo in die Runde,

    auch ich bin von den Symptomen der Wechseljahre nicht verschont geblieben. Die Hitzewallungen bleiben zwar momentan noch aus, aber in letzter Zeit habe ich verstärkt mit Haarausfall zu kämpfen....zur Zeit wird überall gesagt, dass Basilikum bei Haarausfall helfen soll. Hilft das wirklich? Hat jemand damit Erfahrung? Danke schon mal, der Haarausfall nervt mich nämlich wirklich und geht auf die Substanz.....

  • 12 Antworten

    74 ist dein Geburtsjahr?

    Wir sind fast gleich alt und ich hab letztes Jahr auch fast zwei Drittel meiner Haare verloren und es viiiiiel zu lange auf beginnenden Wechsel geschoben! Alles mögliche ausprobiert an Mittelchen - die Haare wurden immer weniger!

    Geh zum Arzt und lass dich gründlich untersuchen - bei mir war es am Ende die Schilddrüse....

    Jeder Tag den du wartest werden die Haare weniger...

    Lieselotte40 schrieb:

    74 ist dein Geburtsjahr?

    Wir sind fast gleich alt und ich hab letztes Jahr auch fast zwei Drittel meiner Haare verloren und es viiiiiel zu lange auf beginnenden Wechsel geschoben! Alles mögliche ausprobiert an Mittelchen - die Haare wurden immer weniger!

    Geh zum Arzt und lass dich gründlich untersuchen - bei mir war es am Ende die Schilddrüse....

    Jeder Tag den du wartest werden die Haare weniger...

    Hallo Liselotte,

    was für ein Zufall(lach)...ja Baujahr 1974. Bei mir passiert es gerade, dass die Haare sich so langsam verabschieden.. Ja Mein Arzt meinte, dass meine Werte wohl ok seien, nur das ich ein erhöhten MCV Wert vorweise welches nach Ihm auf einen Vitamin b12 oder Folsäuremangel hindeutet....aber ich bin immer so vorsichtig wenn es um kapseln oder sowas geht, habe immer Schiss mir was einzuwerfen...

    Ich habe zwar noch keine Wechseljahre, esse aber unheimlich viel Basilikum. Haarausfall hatte ich trotzdem schon. Ein Wundermittel dagegen scheint es also leider nicht zu sein :-(

    Hey Linda, meinst du mit dem Basilikum vielleicht die Rezilin Haarkur? Ich kann dir aus Erfahrung mit Basilikum beim Haarausfall sagen, dass Basilikum, Haarausfall vorbeugen kann und die übrigen Haare stärkt. Den kompletten Haarausfall wirst du glaube ich aber so nicht lösen können. Da brauchst du schon die fehlenden Vitaminen, die dein Arzt dir diagnostiziert hat um den Haarausfall endgültig zu zudämmen. Ich nutze Rezilin beispielsweise eher als ein Haaröl, das mein Haar stärkt und meine Kopfhaut pflegt.

    Linda_74 schrieb:

    Hallo Liselotte,

    was für ein Zufall(lach)...ja Baujahr 1974. Bei mir passiert es gerade, dass die Haare sich so langsam verabschieden.. Ja Mein Arzt meinte, dass meine Werte wohl ok seien, nur das ich ein erhöhten MCV Wert vorweise welches nach Ihm auf einen Vitamin b12 oder Folsäuremangel hindeutet....aber ich bin immer so vorsichtig wenn es um kapseln oder sowas geht, habe immer Schiss mir was einzuwerfen...

    Wenn dein Arzt da einen Mangel gefunden hat dann würde ich was nehmen...manchmal kommt man leider nicht drum herum... %:|

    Bei mir war es im Endeffekt eine extreme Stresssituation (Koma und Tod meines Vaters) in Verbindung mit einem KontrastmittelCT...sagt Einem aber vorher Keiner dass sowas passieren kann. Hinterher ist man immer schlauer...

    Behalt auch dein Leben im Auge - manchmal sind Sachen schuld die man nicht erwartet.....

    Ich bin auch nicht begeistert davon dass ich jetzt wahrscheinlich Lebenslang Tabletten nehmen muss - aber is halt so.... Ich kann's nicht ändern...

    Anne-Marie_39 schrieb:

    Hey Linda, meinst du mit dem Basilikum vielleicht die Rezilin Haarkur? Ich kann dir aus Erfahrung mit Basilikum beim Haarausfall sagen, dass Basilikum, Haarausfall vorbeugen kann und die übrigen Haare stärkt. Den kompletten Haarausfall wirst du glaube ich aber so nicht lösen können. Da brauchst du schon die fehlenden Vitaminen, die dein Arzt dir diagnostiziert hat um den Haarausfall endgültig zu zudämmen. Ich nutze Rezilin beispielsweise eher als ein Haaröl, das mein Haar stärkt und meine Kopfhaut pflegt.

    Genau, so heißt das glaube ich ich...asso ich dachte es wäre auch so ein Haarwuchsmittel, dass meine Haare wieder wachsen lässt. Aber wenn das Rezilin schon mal den Haarausfall vorbeugt und die Haare stärkt ist das vielleicht ein zusätzlicher Schutz zu den Vitaminkapseln

    Ja hätte anfangs auch gedacht, dass es stressbedingter Natur ist. Hatte vor kurzem erst ein Jobwechsel und einen Umzug und sind glaube ich auch Faktoren für den Haarausfall...Tut mir Leid wegen deinem Vater, aber ich hoffe es geht Dir wieder gut...ja ich komme wahrscheinlich nicht drumherum Tabletten nehmen zu müssen....

    Anne-Marie_39 schrieb:

    Hey Linda, meinst du mit dem Basilikum vielleicht die Rezilin Haarkur? Ich kann dir aus Erfahrung mit Basilikum beim Haarausfall sagen, dass Basilikum, Haarausfall vorbeugen kann und die übrigen Haare stärkt. Den kompletten Haarausfall wirst du glaube ich aber so nicht lösen können. Da brauchst du schon die fehlenden Vitaminen, die dein Arzt dir diagnostiziert hat um den Haarausfall endgültig zu zudämmen. Ich nutze Rezilin beispielsweise eher als ein Haaröl, das mein Haar stärkt und meine Kopfhaut pflegt.

    Hey,

    Ich kann der Anne-Marie in diesem Fall nur zustimmen. Es gibt ja nicht umsonst Ärzte, die darauf spezialisiert sind, zu gucken, welche Mängel das Blutbild aufweist um dann Ratschläge zugeben. Bei Basilikum gegen Haarausfall stoße ich gerade auch auf die Rezilin Haarkur. Scheint ein Wirkstoff im Rezilin zu sein, der das DHT, welches für den Haarausfall zuständig ist hemmt. Sprich, Basilikum hilft glaube ich daher nur wenn du an hormonell bedingtem Haarausfall erkrankt bist, aber sicher bin ich mir da auch nicht. Habe leider keine Rezilin Erfahrungen oder sonstige Erfahrung, dass Basilikum bei Haarausfall helfen soll...aber zu mindestens solltest Du die Tabletten gegen deine Vitaminmängel nehmen

    Hilda_ schrieb:
    Anne-Marie_39 schrieb:

    Hey Linda, meinst du mit dem Basilikum vielleicht die Rezilin Haarkur? Ich kann dir aus Erfahrung mit Basilikum beim Haarausfall sagen, dass Basilikum, Haarausfall vorbeugen kann und die übrigen Haare stärkt. Den kompletten Haarausfall wirst du glaube ich aber so nicht lösen können. Da brauchst du schon die fehlenden Vitaminen, die dein Arzt dir diagnostiziert hat um den Haarausfall endgültig zu zudämmen. Ich nutze Rezilin beispielsweise eher als ein Haaröl, das mein Haar stärkt und meine Kopfhaut pflegt.

    Hey,

    Ich kann der Anne-Marie in diesem Fall nur zustimmen. Es gibt ja nicht umsonst Ärzte, die darauf spezialisiert sind, zu gucken, welche Mängel das Blutbild aufweist um dann Ratschläge zugeben. Bei Basilikum gegen Haarausfall stoße ich gerade auch auf die Rezilin Haarkur. Scheint ein Wirkstoff im Rezilin zu sein, der das DHT, welches für den Haarausfall zuständig ist hemmt. Sprich, Basilikum hilft glaube ich daher nur wenn du an hormonell bedingtem Haarausfall erkrankt bist, aber sicher bin ich mir da auch nicht. Habe leider keine Rezilin Erfahrungen oder sonstige Erfahrung, dass Basilikum bei Haarausfall helfen soll...aber zu mindestens solltest Du die Tabletten gegen deine Vitaminmängel nehmen

    Perfekt auf dem Punkt gebracht. Ich beispielsweise nutze das Rezilin. Mein Haarausfall hat sich mithilfe von Rezilin meiner Meinung nach reduziert. Meiner Schwester hingegen hilft das nicht viel, weil Sie vor allem unter Eisen und Folsäurenmangel leidet. Manchmal muss man halt Tabletten nehmen, damit nicht noch mehr Haare ausfallen. Deshalb würde ich Dir glaube ich auch eher zu Nahrungsergänzungsmittel raten. Viel Erfolg dabei

    Hilda_ schrieb:
    Anne-Marie_39 schrieb:

    Hey Linda, meinst du mit dem Basilikum vielleicht die Rezilin Haarkur? Ich kann dir aus Erfahrung mit Basilikum beim Haarausfall sagen, dass Basilikum, Haarausfall vorbeugen kann und die übrigen Haare stärkt. Den kompletten Haarausfall wirst du glaube ich aber so nicht lösen können. Da brauchst du schon die fehlenden Vitaminen, die dein Arzt dir diagnostiziert hat um den Haarausfall endgültig zu zudämmen. Ich nutze Rezilin beispielsweise eher als ein Haaröl, das mein Haar stärkt und meine Kopfhaut pflegt.

    Hey,

    Ich kann der Anne-Marie in diesem Fall nur zustimmen. Es gibt ja nicht umsonst Ärzte, die darauf spezialisiert sind, zu gucken, welche Mängel das Blutbild aufweist um dann Ratschläge zugeben. Bei Basilikum gegen Haarausfall stoße ich gerade auch auf die Rezilin Haarkur. Scheint ein Wirkstoff im Rezilin zu sein, der das DHT, welches für den Haarausfall zuständig ist hemmt. Sprich, Basilikum hilft glaube ich daher nur wenn du an hormonell bedingtem Haarausfall erkrankt bist, aber sicher bin ich mir da auch nicht. Habe leider keine Rezilin Erfahrungen oder sonstige Erfahrung, dass Basilikum bei Haarausfall helfen soll...aber zu mindestens solltest Du die Tabletten gegen deine Vitaminmängel nehmen

    Bleibt mir wohl nichts anderes übrig es mit den Tabletten zu versuchen, hoffe der Haarausfall wird dadurch reduziert

    Frau_Genial schrieb:
    Hilda_ schrieb:

    Hey,

    Ich kann der Anne-Marie in diesem Fall nur zustimmen. Es gibt ja nicht umsonst Ärzte, die darauf spezialisiert sind, zu gucken, welche Mängel das Blutbild aufweist um dann Ratschläge zugeben. Bei Basilikum gegen Haarausfall stoße ich gerade auch auf die Rezilin Haarkur. Scheint ein Wirkstoff im Rezilin zu sein, der das DHT, welches für den Haarausfall zuständig ist hemmt. Sprich, Basilikum hilft glaube ich daher nur wenn du an hormonell bedingtem Haarausfall erkrankt bist, aber sicher bin ich mir da auch nicht. Habe leider keine Rezilin Erfahrungen oder sonstige Erfahrung, dass Basilikum bei Haarausfall helfen soll...aber zu mindestens solltest Du die Tabletten gegen deine Vitaminmängel nehmen

    Perfekt auf dem Punkt gebracht. Ich beispielsweise nutze das Rezilin. Mein Haarausfall hat sich mithilfe von Rezilin meiner Meinung nach reduziert. Meiner Schwester hingegen hilft das nicht viel, weil Sie vor allem unter Eisen und Folsäurenmangel leidet. Manchmal muss man halt Tabletten nehmen, damit nicht noch mehr Haare ausfallen. Deshalb würde ich Dir glaube ich auch eher zu Nahrungsergänzungsmittel raten. Viel Erfolg dabei

    Danke! Ich werde berichten wie es mit meinem Haarausfall weiter geht