Hallo Kali,


    vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht, genau das Medikament (Remifemin) wurde mir empfohlen. Die FÄ hat auch gesagt,dass es erst nach einiger Zeit wirken würde. Merke ich jedoch nach 3 Monaten keine Wirkung, so kann ich es sein lassen und ich könne zu ihr kommen und wir dann über eine medikamentöse Hormonersatztherapie sprechen.


    Weiß aber nicht, ob ich das will. :-(. Hat da vielleicht jemand Erfahrungen oder Adressen, bei denen man sich erkundigen kann?


    Vielleicht hilft aber auch bei mir Remifemin, das es auch mit Johanniskraut gibt!


    Hitzewallungen hatte ich genau vor einem Jahr ungefähr ein halbes Jahr. Und dann wars plötzlich weg, sehr angenehm, wenn sich alles so in Luft auflösen würde;-D


    Z. Zt. belasten mich vor allem Brustschmerzen, und alles, was mit dem Kopf zusammenhängt:


    Schwindel, Konzentrationsschwierigkeiten, Erschöpfung, phasenweise Schlaflosigkeit.


    Mal sehen, was dann davon weggeht.


    Viele Grüße

    Hi Nelia,


    gegen die Brust- Schmerzen würd ichs evtl. mal mit Nachtkerzenöl probieren, was bei mir die Sache so weit lindert, dass es damit auszuhalten ist.


    +Johanniskraut nehm ich sozusagen pfundweilse, tägl. mindeste4ns 900mg, das soll man hoch disiert nehmen, sonst bringts nichts. Das bringts bei fieser Durchhänger- und Heul- Stimmung und Schlafproblemen und deren Folgen wie Schwindel und Konzentrationspoblemen. Braucht wie Remifemin auch so drei, vier Wochen mindestens, bis es wirkt.


    Es verträgt sich allerdings nicht mit Hormonen und macht lichtempfindlich, so dass man auch im Winter mit Sonne vorsichtig sein sollte, wogegen es aber ne Gesichtscreme mit UV Filter ganz gut bringt! Im Sommer nehme ich es nicht, da komme ich auch so über die Runden.


    Auf diese Art drücke ich mich auch um die Hormone rum, das will ich vermeiden bzw. rauszögern, so lange ich kann!


    Gute Besserung auch weiterhin, :)*:)*:)*:)*:)*


    LG

    hallo Kali,


    vielen Dank für die Hinweise. Nachdem die Nacht heute wieder um 2.00 Uhr zu Ende war, muss ich wirklich was ausprobieren. Also Remifimin und Johanniskraut. Kann man da auch das vom Drogeriemarkt nehmen?


    Sport mache ich seit einem dreiviertel Jahr. Besserung in der Beziehung habe ich nicht festgestellt. Es geht mir nur in Bezug auf die Knochen und Muskelaufbau besser.


    Viele Grüße

    Hi Nelia,


    neben dem Remifemin nehme ich Johanniskraut aus dem Drogeriemarkt. Derzeit ists das von Kneipp, da hat die Pille je 300mg, ich haut morgens gleich 3 davon rein.


    Sind die alle, steht schon die Schachtel mit den 500ern bereit*:), von Tetesept.


    Bekommst du bei schlecker oder so, und auch im Supermarkt in der Drogerieabt. gibts das.


    Bin ganz zufrieden damit.


    Berichte doch mal obs bei dir auch was bringt- hoffe doch sehr:)*:)*:)*:)*:)*


    LG

    Hallo Kali,


    na dann bin ja jetzt voll mit Informationen ausgerüstet. Werde nä. Woche die Besorgungen machen und dann gehts los. Werde dann natürlich berichten, hoffentlich positives. Nun noch einen schönen Abend.*:) Morgen gehts auf den Weihnachtsmarkt, ein bischen Stimmung haschen. Eh man sich umdreht, ists schon Heiligabend.


    Viele Grüße

    Hi Chantaletta,


    ja, es ist total ruhig geworden überall hier - sicher wegen des Weihnachsstresses;-D


    Bei mir ist alles beim alten, alle 4 Wochen die Mens, superstark und schmerzhaft, kann ja nur noch Jahre dauern, bis sie ganz verschwinden.


    Ansonsten hab ich jetzt endlich mal 2 1/2 Wochen Urlaub, bin auch reif genug dafür, die letzte Zeit war extrem anstrengend. Tochter 2 Wochen richtig krank mit Pfeifferschem Drüsenfieber, mittlerer Sohn ist seit Montag in einer Klinik.


    Mann, bin ich froh, wenn für mich dieses Sch..Jahr zu Ende geht (ausgenommen meiner Hochzeit:)^), das neue kann nur besser werden.


    Dir und allen anderen ein schönes, harmonisches Adventswochenende

    tavollara,


    schön dich nochmal zu lesen:)z Seltsamer Weise passieren in der Vorweihnachtszeit immer Dinge die man nicht gebrauchen kann:-/ Ich hoffe, es ist nichts schlimmeres mit deinem Sohn

    :=o:-/


    Wünsch dir auch ein schönes Wochenende*:)@:):)- Vielleicht liest man sich vor Weihnachten nochmal:)z


    LG*:)

    Hi Chantaletta,


    na, auch wenn ich nicht viel Zeit zu schreiben habe, les ich doch oft hier mit....hoffe, dass es Dir und auch allen anderen hier gut geht und sich der Stress in Grenzen hält.


    tja, was meinen Sohn angeht, ist das doch eher etwas Schlimmes - zumindest fordert es seit Wochen/Monaten unsere ganze Energie und lähmt die Familie. Er ist in einer Klinik zur stationären Therapie und Entzug wegen Drogen. Aber wer outet sich schon gern deshalb. Aber das ist ein anderes, sehr, sehr belastendes Thema und gehört zu meinem Leben, aber eben nicht zur Wechseljahrsproblematik. Diesbzgl. hole ich mir etwas "Unterstützung" im Drogenforum hier; hätte ich auch nie gedacht, dass ich mir dort mal Meinungen einhole....aber so ist es leider und es hilft etwas. U.a. deshalb ist es auch ein wirklich mieses Jahr für mich gewesen..


    Dir ein schönes Wochenende.....

    reini 53


    danke dafür,@:) die Kraft kann ich wirklich sehr gut gebrauchen, hab die letzten Wochen nur immer irgendwie funktioniert....Das einzig Positive war, dass ich überhaupt keine Zeit hatte, mich um meine Wehwehchen zu kümmern...Es kann bei uns zur Zeit nur besser werden....

    Hi tavollara!


    Dein Sohn ist auf Entzug?


    Ich hoffe, er schaffts und drück ihm und auch euch allen die Daumen!


    auch von mir viele :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    LG

    tavollara


    auch von mir:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    Danke euch allen für den ganz lieben Trost für mich....ich freu mich sehr darüber und kann ihn bestens gebrauchen, da es mir jetzt zu dieser Weihnachstzeit damit noch schlechter geht als vorher die Wochen - und die waren übel genug. Ja, auf Entzug heißt, er muss weg vom Kiffen kommen, macht es auch freiwillig mit, weil er in den letzten Monaten in jedem Lebensbereich nur abgestürzt ist - schulisch, Freundeskreis, familiär und auch ins Kriminelle reingezogen wurde - und wir haben alles versucht und nichts hat geholfen. Er nahm gar nichts mehr an von uns........das ist so ziemlich die letzte Chance für ihn, sein Leben zu ändern.


    Was das alles für ne Mutter heißt, von ständigen Laufereien, Hilfeersuchen bei zig Stellen , um dann letztlich doch hilflos mitzusehen zu müssen, wie der eigene immer erst 16jährige Sohn so abschmiert.....ehrlich, das wünsch ich niemandem, aber ihr könnt euch sicher da mitreinfühlen...Und wie schon geschrieben, da blieb gar keine Luft für meine Wechseljahrswehwehchen......


    Nochmals danke für die lieben Wort und Kraftsternchen hier......@:)


    Euch allen ein hoffentlich weniger verregnetes Wochenende als hier bei uns *:)

    Hi tavollara!


    dein Sohn ist erst 16?


    Er kanns noch schaffen!:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*


    Weil, da isser ja noch nicht so lange "dabei".


    Ich drück weiterhin die Daumen!!


    einen schönen Advent und


    LG