Esta,


    ich musste gerade herzhaft lachen, du hast es auf den Punkt gebracht. Auch ich finde den Begriff WJ total doof! :)z. Ich habe dann immer das Gefühl es bedeutet - alt, frustriert, Abstellgleis, warten und hoffen auf den baldigen Tod :-X. Die Gefühle die ich dabei empfinde sind - hohe Libido, neue Zweisamkeit mit meinem Mann ( Kinder sind erwachsen ), neues Körpergefühl, ausgeglichener,


    fühle mich sexy und begehrt, hab eine viel positivere Ausstrahlung. ;-D :)^

    Gestern noch geschrieben, heute ist die rote Pest da...5 Tage zu früh. %-| Naja,ausnahmsweise kommt mir das mal ganz zu pass,weil ich nächste Woche auf einem Festival bin.Hat also manchmal auch was gutes ;-D


    Sweeny, so ein Satz mit Haare wachsen lassen,damits ein Ziegenbärtchen wird, könnte auch von meinem Mann stammen. Auch wenn er das absolut lustig meint, ich hätte das auch nicht lustig gefunden..das ist irgendwie ein wunder Punkt.


    Gestern noch vergessen, die Lust auf Sex ist leider weg, aber sowas von :(v ....und das mir, wo ich eher immer Lust hatte |-o

    Brotspinne, *:)


    mir musste vor 3 Monaten die GM entfernt werden, deshalb habe ich meine Tage nicht mehr :)^ Das mit dem Libidoverlust habe ich hier im Forum schon öfters gelesen und find ich ganz schlimm. Vor allem die daraus entstehenden Probleme mit dem Partner (fremdgehen) haben mir sehr zugesetzt. Bei mir ist es gerade andersrum. Ich bin seit 3 Jahren mit einer extrem hohen Libido gesegnet |-o


    Wie geht ihr als Paar damit um ?

    Zitat

    Auch ich finde den Begriff WJ total doof! . Ich habe dann immer das Gefühl es bedeutet - alt, frustriert, Abstellgleis, warten und hoffen auf den baldigen Tod

    Das Wort ist wie ein Schimpfwort, ich verbinde damit schlechte Laune, dick und häßlich werden, Krampfadern bekommen und das einem die Haare wie verrückt ausfallen :-o

    Zitat

    mir musste vor 3 Monaten die GM entfernt werden, deshalb habe ich meine Tage nicht mehr

    Vielleicht sind ja die WJ ohne Gebärmutter leichter zu ertragen :-/ , ich muss sagen das ich mich ohne GM wohler fühle, als damals mit.

    Kann ich gar nicht sagen ob ich mich ohne wohler fühle ":/ Also ohne Mens definitiv. :)^ meistens hat sie eh immer reingegrätscht wenn es überhaupt nicht gepasst hat, zum Beispiel im Urlaub. Jetzt so ohne find ich schon vorteilhaft. Kann es sein das du drüben im Faden warst (GM v ) ? ;-D

    ich bin 47, hab meine Gebärmutter auch nicht mehr und frage mich auch öfters, woran ich denn merke, wann ich in den WJ bin.


    Noch merke ich nichts, außer vielleicht von der Stimmung her, ich hab echt manchmal richtig graue Tage.

    Hallo Süntje *:)


    das kann schon ein Zeichen für den Beginn der WJ sein. Bei mir ging's los mit Baartwuchs, Gewichtszunahme und Erschöpfung. Das ist aber bei jeder Frau anders. Ich war 39 als das anfing und bin die letzten 3 Jahre da irgendwie "durchgerauscht ". Bei meiner Mutter war's wohl auch so, das hat mich dann doch etwas beruhigt. Die eigene positive Einstellung dazu finde ich nicht unerheblich. Natürlich habe auch ich hin und wieder zum Teil heftige Beschwerden, dann bin ich nach kürzester Zeit bei meinem Heilpraktiker. ;-D. Das kommt selten vor, kommt aber eben auch vor.

    Guten Morgen.


    Ich wechsel heute mal das Forum und klink mich bei euch mit ein


    Ich werde nächste Woche 46, Hysterketomie hatte ich vor drei Jahren, GM Hals und Eierstöcke noch drin.


    Nach der OP hatte ich ne Zeitlang WJ Beschwerden...Nachtschweiß etc, aber eben vorübergehend, das hatte man mir vorher gesagt, das das kommen könnte.


    Nun kommen seit einigen Wochen Signale:


    Ich werde nachts wach....mehrfach...mur wird dann heiß. ..so wie das Nachglühen wenn man in der Sonne gelegen hat.


    Also durchschlafen ist schon mal Asche. Tagsüber nun auch ab und an. Da rollt eine Hitze wie ne Wehe über mich. Schweiß hält sich in Grenzen.


    Gewichtszunahme....und was mir beim Lesen aufgefallen ist:


    Können meine Erinnerungsschwierigkeiten damit zusammen hängen? Dann hätte ich mal ne Erklärung. Ich hatte schon Angst. ..ohne Scheiß. ..dass ich Alzheimer bekomme. Ich bin ein Filmfreak und kannte immer alle Namen etc und seit 2-3 Jahren hab ich ab und an Aussetzer...da fallen mir solche Sachen nicht mehr ein.Das macht mir am.meisten Angst.


    Und nachdem ich eure Berichte gelesen habe, würde ich sagen.....WJ Ahoi :-/


    Dramatisch finde ich das nicht...aber der Schlafmangel nervt mich langsam.


    Danke fürs Zuhören und euch allen ein schönes Wochenende.

    Ach ja....ganz vergessen, Abnehmen scheint unmöglich zu sein...die Mehrkilos hängen wie Pech am Bauch...morgens bin ich steif geworden...Gelenkbeschwerden nehmen zu.


    Ich hab jetzt wieder mit Yoga angefangen.um die Steifigkeit zu muldern.


    Sex: Sonst ständig rattig ist es jetzt halt okay Sex zu haben...wenn es erstmal losgeht ist es super...aber von alleine komm ICH eher nicht...sonst war ich immer die treibende Kraft.


    Wenn ich so darüber nachdenke kimmt doch einiges zusammen. ;-D

    Mekare, das mit dem schlechten Gedächtnis ist mir bei mir in den letzten Monaten auch aufgefallen, ich find es ganz ätzend. Hatte früher ein ganz ausgezeichnetes Erinnerungsvermögen, das jetzt komplett weg ist. :-(


    Die Gewichtszunahme habe ich auch, und auch meine Kilos gehen trotz ausgewogener Ernährung nicht mehr runter. Irgendwie hoffe ich ja schon, dass sich das alles noch mal irgendwann normalisiert.

    *:) reihe mich auch mal irgendwie ein. Ich nehme schon ewig durchgehend die Pille, also kann ich darüber nichts kontrollieren. Gewichtszunahme habe ich dadurch, dass ich das Rauchen vor 6 Monaten aufgehört habe. Abnehmen ist natürlich verdammt schwierig. Was ich habe, ist, dass ich schlechter schlafe und wenn ich morgens aufwache kommt oft eine Hitzewelle auf mich zu. Aber ansonsten geht es eigentlich. Ach so. Bin 47. Werde beim nächsten Gyn Besuch diesen mal ansprechen :)z