... meine mens war letztens , seit über einem jahr auf und ab wiedermal normal und jetzt habe ich das gefühl, dass ich auf einen normalen ES zusteuere und ich dachte, es hört jetzt irgendwann auf, verteh einer das|-o:-/:=o

    sowas kann sich noch einige Jahre so hinziehen, oder auch ganz spontan ganz aufhören. Bei mir seit März 2007 die volle Unregelmäßigkeit. Davon 2 Zyklen ohne ES.


    Meine Zyklen waren seitdem: 28/18/25/21/26/25/26/26/43/19/30 Tage lang.


    Also sei getröstet du bist nicht alleine damit. Tja leider ist das immer so einfach gesagt. Wir werden da alle irgendwie durch müssen. Nur echt doof, dass es bei jeden etwas weniger oder mehr heftig abläuft.


    Alle einmal ganz herzlich gedrückt


    :°_:°_:°_

    wow

    .. du weißt das aber genau, ich müßte jetzt nachrechnen, aber sieht so ähnlich aus, auch mal 6 wochen nx, dann immer diese ZB oder Sb oder eben die extrem starke mens mit fetzen.


    Im moment habe ich immer leichtes brustspannen und superempfindliche schamlippen, die auch trocken sind. und dauernd schweißausbrüche, dauernd, aber die haare sind wieder voller,die haut auch, das ist positiv.


    Bei mir hat die unregelmäßigkeit im oktober 2006 angefangen und es war so ziemlich alles dabei.:)D8-)@:):)*:)^:-D;-D

    ist doch logisch, dass ich es genau weiß, wegen meiner Kurvenführung:-D


    Hitzewallungen habe ich keine, dafür ist mir manchmal unerklärlich kalt, mal SB/ZB zwischendurch-mal wieder nicht, mal Krämpfe wie leichte Wehen die ganze Mens über - mal wieder nicht, mal nur leichte Blutung als Mens dafür aber fast 14 Tage- mal wieder normal- oder auch mal 2 Tage stärker als norm. dafür instgesamt aber kürzer als normal,


    Blutdruck schwankt von normal bis erhöht.


    Probleme mit trockenen Schleimhäuten habe ich nur in der Nase;-)


    Haare hängen manchmal einfach nur durch, sind strohig und elektrisieren. Momentan sind sie wieder super schööön:-D


    Das mit dem Blutdruck macht mir ein bisschen Angst. Liegt wahrscheinlich in der Familie. Bei meiner Schwester ist die Menopause ganz plötzlich ohne Vorzeichen eingetreten. Da war sie erst 42 Jahre alt. Sie hatte dann dauerhaft zu hohen Blutdruck der aber nicht behandelt wurde und dieses hatte dann mit 48 Jahren die Folge, dass sie einen leichten Schlaganfall bekam und die Halsaterien oder Venen (weiß nicht mehr genau) fast zu waren. Sie wurde dann operiert. Die Einstellung des Blutdrucks mit Tabletten war dann auch noch mal so ein Chaos.

    oh

    .. dann paß auf mit dem Blutdruck, besser ist es was zu nehmen, wenns zeit ist. Mein mann nimmt alfa- und betablocker und der Blutdruck ist wieder normal.


    Eine bekannte ist ärztin, die habe ich gefragt, wie schädlich das sei, sie meinte, das ist echt o.k. das zu nehmen, auch ein leben lang, besser als zu hohen blutdruck!


    .. mit den haaren ist es genauso wie bei dir, aber zur zeit sind sie auch wieder voller und schönerx:)

    ich werd mal wieder kirre,


    meine Mens hatte ich erst am 8.2.. Heute Vormittag entdeckte ich dann rosa Ausfluss, mittags richtiges Blut mit kleinen Koageln. Es piekst auch leicht i. der Scheide u. GB. Blutungstärke ist leicht. Was soll ich jetzt wieder davon halten???? Wahrscheinlich schon wieder Hormonchaos. Bin echt noch am überlegen, ob ich morgen gleich zum FA renne und dort wieder rumbetteln soll, damit man mich dran nimmt.

    ... was sagt denn deine Tempi


    ... also, wenn du dich sicherer fühlst, dann geh zum FA, aber vielleicht ist es morgen wieder weg???


    ich hate vor der Mens doch so mega brustspannen, das ist jetzt nach der mens zwar weniger geworden, aber es spannt immer noch.


    das ist wirklich verflixt, es gab jetzt Monate, da war nix und jetzt wieder dauernd.

    tja......, versteh das einer


    gegen abend war die Blutung weg, heute morgen auch noch keine Anzeichen. War vielleicht mal wieder ein Östrogenabsacker. Habe auch nicht den gewissen Schleim wie sonst vor ES. Bin eigentlich ziemlich trocken. Meine Nasenschleimhaut ist ebenfalls trocken und wund. Außerdem habe ich eine kleine Schleimhautfissur am Afterausgang. Dieses habe ich gestern noch durch meinen HA abchecken lassen. Habe mich arg erschreckt da es da plötzlich auch blutete.

    Hallo zusammen

    Bin gerade auf das Forum gestossen und ich habe die selben Probleme


    wie ihr.Ich habe vor einem Jahr die Pille abgesetzt. Jetzt habe ich seit gut einem 1/2 Jahr nur Chaos in meinem Zyklus. Mal 36 Tg. dafür 9 Tg bluten, mal 21 Tg. jetzt sogar nur 16 Tg. Habe im Dezember noch eine Konisation hinter mich gebracht. Geh jetzt auch am Mittwoch nochmal


    zur Kontrolle ob alles ok ist? Bin wirklich auch wieder am überlegen die


    Pille zu nehmen, habe bei der Einnahme keinerlei Blutungen gehabt. Ihr habt auch so ein dunkles, klumpiges Blut? Manchmal unheimlich.


    Jetzt habe ich auch leichte Schmerzen die Mens über, kenne ich sonst auch nicht so, nur mal am ersten Tag. Ihr meint auch das könnten die


    Wechseljahre sein? Hitzewallungen habe ich auch keine, ich fange auch


    eher mal an zu frieren. Frau sein ist echt nicht leicht.


    LG*:)

    Hallo chantaletta,

    Chaos nach Absetzen der Pille ist nicht unbedingt selten und kann sich bis zu einem Jahr ziehen.


    Wichtig wäre auch ein Blick auf die Schilddrüse, auch Wechseljahre kannst du, wenn es altersmäßig passt, nicht ausschließen.


    Oder verhütest du weiter hormonell (Hormonspirale, Implanon?)?


    Erstmal,

    buddleia

    Hallo buddleia,


    Ist ja jetzt schon 1 Jahr her, das ich abgesetzt habe, wollte einfach die


    Pille nicht mehr nehmen, da ich ja auch Probleme mit meinen Pap Abstrich hatte.


    Die Schilddrüse wird regelmäßig alle 3 Mon. kontrolliert,war im Januar


    ok. Ich werde dieses Jahr 45 Jahre, man wird eben älter


    :=o.Naja, ich warte mal am Mittwoch ab, die FÄ wollte mal nachschauen ob Zysten vorhanden sind oder sie meinte noch es könnte der Streß von der Koni sein.Das glaube ich allerdings weniger.


    Nein, ich verhüte nicht hormonell, hatte es eigentlich auch nicht mehr vor, aber wenn das so weitergeht werd ich mir es doch nochmal überlegen. Ich habe immer das Gefühl macht riecht nur noch Blut???


    LG@:)

    chantaletta,

    Hormone sind eine, aber nicht die einzige Lösung.


    FA-Besuch ist erstmal gut, dann hilft dir vielleicht eine Temperaturkurve, die häufig Rückschlüsse zulässt, wo es "hakt".


    So kurze Zyklen könnten beispielsweise auf eine Gelbkörperschwäche hindeuten, dort hilft ggf. Mönchspfeffer.


    Magst du berichten, was beim FA herauskommt, dann fällt uns hier möglicherweise gezielter etwas ein?

    buddleia

    Hallo Buddleia,


    war heute bei der FÄ alles ok. Sie hat mir ein pflanzliches Mittel gegen


    die Regelbeschwerden mitgegeben, es heißt Castufemin. Sie hält nicht viel von der Pille nur wenn es gar nicht anders geht. Sie denkt auch, das ich anfange in die Wechseljahre zu kommen, da ich sehr schlank bin, bei den Frauen fängt es wohl früher an sagt sie. Ich werde jetzt


    das Medikment nehmen und mal schauen was passiert.


    LG*:)

    Hallo chantaletta,

    dies ist Mönchspfeffer.


    MP hat hormonartige Wirkung und kann bei verkürzten Zyklen helfen.


    Schön, dass deine Ärztin nicht gleich die Hormone zückt...;-)


    Allerdings kann es einige Monate bis zur vollständigen Wirkung dauern.


    Viel Erfolg,

    Hallo Buddleia

    Ja, ich war auch erstaunt, das sie mir nicht sofort die Pille verschrieben


    hat. Vielleicht habe ich ja Glück und das Mönchspfeffer hilft. Ich denke


    auch die Pille kann man im äußersten Notfall immer noch nehmen.


    Ich bin leider auch Raucherin und hätte sie nicht wirklich gern genommen, nur wenn man echt Probleme mit den Blutungen hat, ist das auch keine angenehme Sache. Ich danke dir für deine Antworten,


    vielleicht lesen wir uns ja nochmal? Mit welchen Problemen bist du denn auf's Forum gestossen?


    LG