Keine Periode mit 28 Jahren,hilfe

    Hallo,


    ich bin 28 jahre alt und ich habe Probleme mit der Periode.


    Innerhalb von 6 JAhren hatte ich 2mal 4 Monate keine Periode, dann ging es wieder problemlos, dieses mal war nicht so einfach. Seit September06 habe ich nicht regelmässige Bluting. Chlormadinon hatte ich verschrieben bekommen ,hat aber nicht geholfen. Erst im Dezember hat die Ärztin einen Test für Hormonalestörung gemacht, die hormone waren im Dezember dürcheinander. 3 Monate(Dez, Jan, Feb) lang nahm ich Chlormadinon+Estradiol. Die Tablette habe ich nicht gut vertragen, aber musste ich aushalten so 3 Monate. Wärend dieser Zeit hatte ich die Periode.


    Im April hatte ich schon die Periode bekommen ohne die Tabletten und im Mai wieder keine Bluting, wieder bei der Ärztin, sie hat mir Mönchspfeffer verschrieben. Meine Eierstöcke tuen mir sehr weh seit September , aber das ist normal sagte die Ärztin. Letzte Ultraschal zeigte , dass ich nicht genügend Schleim habe und deswegen habe ich keine Periode. Leider hat sie mir keine Hormonaletest gemacht einfach diese Tabletten verschrieben.


    Hat jemand Mönchspfeffer genommen, helfen die wirklich?


    Ich mache mir Sorgen,


    Wenn jemand mehr erfarung hat, kann mir schreiben. Danke

    Hallo ivka,

    da bist du in deinem Alter hier im Wechseljahrsforum wohl nicht ganz richtig... ;-)


    Welche Hormonstörung hat die Ärztin denn gefunden?


    Möglich ist auch eine Störung der Schilddrüse, Erhöhung der männlichen Hormone etc....als Ursache.


    Stress, starke Gewichtszu- oder -abnahme, Untergewicht kann auch eine Rolle spielen.


    Die Einnahme der Pille überdeckt Probleme eigentlich nur, weil sie dann den Zyklus komplett regelt, gerade wenn du sie nicht verträgst, sollte möglichst eine andere Lösung gefunden.


    Mönchspfeffer ist bei ausbleibenden Blutungen eigentlich nicht da Mittel der Wahl, weil es hormonähnlich wirkt, Zyklen eher aber verlängert.


    Seit September andauernde Schmerzen sind nicht "normal", da würde ich mir eine zweite Meinung einholen.


    Alles Gute,

    @ravini

    .. es beruhigt mich ja sehr, dass du auch wässrigen Ausfluss hast, ich hatte das auch schon, es schoss richtig wässrige braune Brühe raus, echt komisch, auch rosa hatte ich schon mal so wässrig, ansonsten schmiert es eben gerne bei mir, nicht so schön, bin gespannt wie es mit der nächsten Mens aussieht mit solchen Megabusen:)^ und solchen hormonellen turbuloenzen wieder:p>:)D8-)

    *:)


    freitag nachmittag hat die Blutung richtig angefangen.


    Also ist die Mens jetzt wieder da.


    Mit den 2,5 Tagen sehr leichten und wenig, wässirig ros bis hellbr. Schleim kann ich leben.


    Jeden Monat ist es anders. Bin schon neugierig wie es das nächste mal wird.

    Käffchen

    Ich mache mal einen neuen faden auf, Kaffeklatschfaden weil ich euch magx:);-D und es mir seelisch im Moment gut geht, Ich habe soviel Fragen:


    - welche Kosmeik benutzt ihr?


    - was macht ihr, damit es euch gut geht mit den körperlichen und seelischen veränderungen???


    - wie sieht die Ernährung aus


    - welche Vorsorgetermine macht ihr?


    Ich finde eigentlich, dass wir für Depris einen eigenen Faden aufmachen sollten, dass ist nicht einfach so im kaffeklatsch abzuhandeln, aber : mhh, lecker cappuccino und Erdbeerkuchen, was meint Ihr???


    *:)*:)@:)@:)

    blöde frage

    .. wie machst du das denn

    Da mein Mann ja sterilisiert ist, habe ich mich nie darum gekümmert und davor hatte ich viele jahre die Spirale.


    Ist es sinnvoll mitten im Zyklus anzufangen oder am ersten tag der mens???


    Ja, gut wäre das, dann könnte ich vielleicht nachvollziehen, wieso ich so große Busen zur zeit habe und so.Aber sieht man denn da die hormonellen Turbulenzen der WJ???

    *:)


    sinnvoll ist es am ersten Tag der Mens anzufangen = 1. Zyklustag


    Gemessen wird gleich nach dem Aufwachen und noch im Liegen.Du solltest vorher mind. 6 Stunden geschlafen haben. Am besten ist natürlich auch immer zur gleichen Zeit messen. Ich benutze dazu ein normales Digithermometer. Auch wenn es piepst ruhig noch weiter messen, so ges. 3-5 Min. Hierzu habe ich meinen Wecker mit 2 Weckzeiten eingestellt. Es hört sich vielleicht ein wenig stressig an, aber du gewöhnst dich schnell daran.


    1x am Tag übertrage ich meinen Wert auf folgende Seiten: http://www.mynfp.net/?sec=start


    http://www.mynfp.net/?sec=start


    Ich mache das auf beiden Seiten, damit ich einen Vergleich habe.


    Dort werden deine Kurven ausgewertet.Und kannst erkennen wann du ungefähr und ob du überhaupt einen Einsprung hattest, wie lang deine Hochlage (Gelbkörperphase) ist usw..


    Ich schreibe dort alles auf, wann und welche Medis ich genommen habe, Kopfschmerzen, Unruhezustände, Schlaflosigkeit, Pickel, Harndrang, Blähungen usw..


    Nach ein paar Kurven kannst du dann erkennen, das diese Symptome zyklisch wieder kehren.


    Mein Fa findet dieses Aufzeichnen ganz toll, da man gut nachvollziehen kann wo evtl. die Probleme liegen.


    Als ich im MÄrz/April ständig Blutungen hatte, konnte auch kein Eisprung verzeichnet werden. Meine Tempi ging immer hoch und runter. Wie eine richtige Berg und Talfahrt. Im Mai hatte ich sofort nach der Mens einen Eisprung und die Gelbkörperphase sackte mal kurzfristig ab und darum kamen die Blutungen wieder. Alles erkennbar an an der Temperatur. Wenn Blutungen um den ES herum stattfinden weiß man das es ein kurzfristiger Östrogenabfall ist, also ES-Blutung. Diesen Monat dauerte meine Hochlage 10 Tage. Also ist es bestimmt dem Mönchspf. zu verdanken. Mönchspf. regt den Eisprung an und verlängert die Gelbkörperphase.


    Puh ich hoffe , dass ich so auf die Schnelle jetzt alles richtig erklärt habe.


    *:) Ravini

    ein bisschen beunruhigt..

    ... dass ich gelblichen Ausfluss habe, nicht viel, aber eben doch, was ist normal, was nicht???


    Na ja, die Brüste sind ja immer noch schwer und schmerzen, ich hoffe, dass dies nur mit den Hormonen zusammenhängt und keine Entzündung ist.

    Chanel, vielleicht kannst du mal an den Brüsten einen Umschlag machen, entweder mit Magerquark oder Retterspitz.


    Ich hatte mal vor ein paar Jahren im Sommer eine Brustentzündung. Möglicherweise hab ich da einen Zug bekommen beim Wandern, und der Rucksack hat wohl auch etwas gedrückt. Meine FÄ hat mir dann was Homöopathisches gegeben und mir Retterspitzumschläge verordnet. In drei Tagen war´s weg.


    Bekommst du vllt Zugluft beim Caprio-Fahren?

    ... femina


    .. mit Zugluft passe ich sehr auf, da hole ich mir schnell was weg.


    Aber heutekündigt sich die mens an, de Ausfluß ist jetzt schlammbraun und dann gehts weiter, auch habe ich regelschmerzen, mhh, jetzt muss ich dann wohl zum Ultraschall gehen

    vor meiner Mens ist der Schleim auch leicht gelblich und dicker als sonst. Aber diesen Monat habe ich es nur einen Tag beobachtet, dann wurde der Schl. halt für 2 Tage rosa und dann ging es richtig los. Nun ist die richtige Blutung schon vorbei aber wieder seit 2 Tagen leicht rosa Schleim. Aber so wenig, das da noch nicht mal was in die Slipeinlage geht.


    Tja jeden Monat anders. Aber wie es diesesmal war, ist es mir ganz lieb.


    Chanel, ist bei dir bestimmt auch ein Mensvorbote, wird bestimmt bald richtig losgehen.


    Warum sollst du denn zum U.-Schall?


    LG


    Ravini