6x Füllungen, 6 Tage später noch Druckschmerzen

    Hallo,


    ich war schon länger nicht beim Zahnarzt weil ich ziemlich Angst vor dem Bohren habe (es tut so gut wie immer weh, nach der 2.-3. spritze wird es schwächer/ganz taub).


    Habe mir nun sechs Füllungen gegen Karies mit Keramik machen lassen (Versicherung übernimmt den Großteil) und nun, eigentlich schon 6 Tage später, tut es mir beim kauen noch weh. Die harten Kanten hat der Zahnarzt bereits weggemacht, hat sich allerdings nicht geändert. Auch mit der Zahnseide in die Zwischenräume spüre ich einen angedeuteten Schmerz. Besonders tun die zwei unteren Zähne weh (links und recht).


    Ist das normal und muss ich abwarten, bis das abklingt? Wenn das nicht normal ist, was kann der Zahnarzt da denn machen? Das würde ja heißen, es müsste alles nochmal neu weggebohrt und ggf. ersetzt werden, oder?


    VG

  • 6 Antworten

    Bei tiefen Füllungen kann das normal sein und sich in ein paar Wochen geben.

    Randomdawg schrieb:

    Auch mit der Zahnseide in die Zwischenräume spüre ich einen angedeuteten

    Kann auch daran liegen, dass das Zahnfleisch bei der Behandlung verletzt wurde, das gibt sich aber bald.

    mnef


    Danke für die Antwort.

    Woran erkenne ich denn, dass es sich nicht entzündet? Wenn es nicht dick wird?
    Also das Zahnfleisch ist es mit ziemlicher Sicherhheit nicht. Das Zahnfleisch ist ja nicht kälteempfindlich und es fühlt sich eben sehr nach den Zahnnerven an. Tiefe Füllungen sind das eigentlich schon.

    Ein entzündeter Zahnnerv reagiert zusätzlich oft auch auf Wärme, kann Pochen und auch ohne Belastung schmerzen. Oder komplett symptomfrei sein. 100% Sicherheit gibt es da nicht.

    Entzündetes Zahnfleisch kann auch kälteempfindlich sein.

    mnef schrieb:

    Ein entzündeter Zahnnerv reagiert zusätzlich oft auch auf Wärme, kann Pochen und auch ohne Belastung schmerzen. Oder komplett symptomfrei sein. 100% Sicherheit gibt es da nicht.

    Entzündetes Zahnfleisch kann auch kälteempfindlich sein.

    Hmm, es wurde halt nix am Zahnfleisch direkt gemacht und eigentlich kann ich das ausschließen vom Empfinden her. Ich warte aber einfach mal ab. Montag in 2 Wochen habe ich sowieso einen Termin. Danke nochmal!

    Oft werden z.B. Keile oder Matrizenspanner benutzt, um die Füllung überhaupt richtig modellieren zu konnen. Und die werden auch mal mit schmackes um den Zahn angelegt und können heftig ins Zahnfleisch drücken. Das merkt man bei der Behandlung unter Betäubung nicht und ist keine große Sache, die man beim Gewusel im Mund groß mitkriegt. Kann aber wie gesagt auch noch etwas wehtun (gerade wenn man mit Zahnseide wieder drüberreibt und das Zahnfleisch noch leicht lädiert ist).