Amalgamfüllung gegen Kunststoff tauschen

    hallo zusammen,


    kann man amalgamfüllung gegen eine kunststofffüllung tauschen lassen?


    ich habe eine behandlung hinter mir, die ist jetzt über eine woche her. da wurde karies entfernt und der zahn mit ner almagamfüllung gefüllt.


    der zahn hat mit karies keine probleme gemacht, aber mit dieser füllung schmerzt er permament.


    der zahn reagiert auf hitze sowohl auf kälte.


    ich habe mir gedacht das es vllt an der füllung liegen könnte. oder auch nicht.


    oder liegt es an etwas anderes?


    vllt ist es ja besser wenn da eine kunststofffüllung rein kommt?


    kann mir jemand einen rat geben???


    kann man einfach eine füllung tauschen lassen????


    ich danke für jede hilfreiche antwotworten.

  • 26 Antworten

    Mein Zahnarzt hat mir bei der letzten Füllung gesagt das es sein könnte das der Zahn erstmal empfindlich ist weil er bis knapp vor den Nerv bohren musste und der das manchmal zickig nimmt.


    Ich habe da eine Kunststofffüllung bekommen und keine Probleme mit gehabt. Ich verbuche das aber eher unter "Glück gehabt"

    Ich kenne es auch so, dass ein Zahn mit einer neuen Füllung durchaus einige Tage schmerzen kann bzw. empfindlich auf Kälte/Hitze reagiert. Besonders wenn das Loch schon relativ groß bzw. tief war. Meiner Erfahrung nach hält dieser "Nachschmerz" nach einer Kunststofffüllung sogar länger an.

    Welcher ZA verwendet denn noch Amalgam ???


    Wenn der Doc das Amalgam wieder herausbohren muss, bleibt evtl nicht mehr genug Rand stehen um die Kunststoffüllung zu halten


    ( oder sollte ich Kunststofffüllung schreiben ???, scheiss Rechtschreibreform %:| )

    Jep, ich kenn das auch so, bei Amalgam und bei Kunststoff, hab in den letzten Monaten einige Füllungen bekommen, sowohl als auch. Wenn der Zahnarzt schon nervnahe bohren musste kanns durchaus eine Zeit lang Probleme bereiten, wobei ich mit den Kunststoffüllungen wesentlich schlechtere Erfahrungen gemacht hab.

    Zitat

    Ein Bestandteil des Amalgams ist Quecksilber

    Ja, aber es liegt da in einer ziemlich guten Verbindung vor.


    Über den Konsum von Seefisch gelangt auf Dauer wahrscheinlich wesentlich mehr Quecksilber in den Körper.

    Zitat

    Ich würde mir nichts in den Mund "einbauen" lassen, was der Zahnarzt als Sondermüll entsorgen muss.....

    Es muss eine Menge fachgerecht entsorgt werden. Und wenn man bedenkt das so Scherze wie Bisophenol A bis vor kurzem noch fröhlich in Babyschnullern und Saugern drin war mache ich mir um das bißchen Zahnfüllung wirklich keine Sorgen.

    Korrektur: Bisphenol A heißt das Zeug.

    Zitat

    Bisphenol A ist im Experiment und unter ungünstigen Umweltbedingungen bei Tieren einschließlich Säugetieren ein Xenoestrogen mit estrogenartiger Wirkung (siehe auch Endokrine Disruptoren). So stört es nicht nur die Sexualentwicklung, sondern auch die Gehirnentwicklung bei Mäusen und Vögeln. Männliche Hirschmäuse zeigen nach Behandlung mit Bisphenol A weibliche Verhaltensweisen und werden von weiblichen Artgenossen gemieden.Eine aktuelle wissenschaftliche Auswertung stellte fest, dass BPA nicht erbgutschädigend ist. Eine Studie an Fabrikarbeitern, die Bisphenol A regelmäßig ausgesetzt sind, verknüpft die Substanz mit Störungen der männlichen Sexualfunktion

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bisphenol_A

    danke für alle antworten.


    sondermüll??


    warum wird almagam nicht mehr verwendet? ich habe es doch auch bekommen?


    bei kunststofffüllungen habe ich keinerlei probleme gehabt ( zwecks schmerzen danach ), deswegen ja auch meine frage, ob es besser wäre ne amalgamfüllung austauschen zu lassen?


    wenn amalgam giftig ist, frag ich mich, warum ein za das dann verwenden darf.


    was soll ich denn nun machen?, die schmerzen werden ja auch nicht besser, zumals es nun schon über einer woche her ist, wo ich die amalgamfüllung bekommen habe?

    Also da würde ich mir über andere Dinge viel mehr Sorgen machen, Quecksilber in Amalgamfüllungen kann in der Tat nicht so gefährlich sein, aber darüber scheiden sich ja bekanntlich die Geister. Was allerdings in Kunststoff, und somit auch in den Zähnen, alles so an Chemie und Gift drinnen ist fragt allerdings ja auch keiner.......

    Das ist das, was man heute sagt und weiß @Amalgam...aber man hat ja die Wahl. Und ich habe mich dann für Keramik-Inlays entschieden, denn Kunststoff hält nicht sooo lange und verfärbt sich auch leichter, malgam finde ich eben so Schwermetall-lastik.

    Zitat

    wenn amalgam giftig ist, frag ich mich, warum ein za das dann verwenden darf.


    was soll ich denn nun machen?, die schmerzen werden ja auch nicht besser, zumals es nun schon über einer woche her ist, wo ich die amalgamfüllung bekommen habe?

    Die Schmerzen werden vermutlich bei einer Konstoff-Füllung nicht anders sein. Jedoch- wenn es nach einer Woche noch weh tut, war der Arzt wohl recht dicht am Nerv dran. Hat er ein medikament gegeben, das den Nerv beruhigt? Und redest du nicht mit deinem Arzt? Ich meine, man bespricht doch die verschiedenen Füllungs-Optionen.....