• ARGE besteht auf Zahnsanierung

    Die zuständige ARGE Sachbearbeiterin besteht darauf, das ich mich einer Zahnsanierung unterziehe, anderfalls sperrt sie mein Geld Ich bin Langzeitarbeitslos die Sachbearbeiterin sieht den Grund dafür, in meinen schlechten FrontZähnen Vor zwei Wochen hatte ich einen Termin bei ihr, hinterher wurde ich in einen Raum geführt In diesem waren dann andere…
  • 307 Antworten

    oder glaubst du, dass ein Arzt die seelischen Probleme vieler Langzeitarbeitsloser mal eben so schnell heilen kann, ohne dass sich an dessen Lebensumständen etwas ändert, also bspw. Einkommen, gesellschaftliche Akzeptanz...

    :|N ich kann einfach nur den kopf schütteln :|N wegen schlechter zähne und evtl. psychische probleme einfach so mal eine berufsunfähigkeitsrente beantragen wenn das bewilligt wird, dann bin ich die erste die im amt steht und nen riesen terz macht. meine mutter kämpft seit jahren darum und jedesmal wird der antrag abgelehnt dabei ist meine mutter schwer krank und kann wirklich nicht mehr zum arbeiten. wenn das wirklich bewilligt wird, dann ist das echt eine riesen frechtheit. :(v armes deutschland...du sinkst noch tiefer... :-X

    gibt es hier keinen, der genau weiß, ob eine ARGE so etwas darf, also eine Art Schuluntersuchung in ihren Räumen durchführen.


    Der Staat schenkt den Lanzeitarbeitslosen kein Geld. Sie haben oft selbst in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt und Steuern gezahlt, evtl. Kinder groß gezogen, die selbst Steuern zahlen. Die Arbeitslosen haben einen Rechtsanspruch auf Zahlungen, sie brauchen in dieser Gesellschaft nicht zu betteln.


    Außerdem ist "der Staat" für die Bürger da - nicht umgekehrt. Dem Staat, nicht zu verwechseln mit "der Gesellschaft", braucht man nicht dankbar sein.( Ob die Möglichkeiten der Gesellschaft auch in der Zukunft noch ausreichend sein werden, ist offen).


    Die Zähne würde ich machen lassen, allen Mut zusammennehmen :)^ :)^ . Wenn die ARGE so forsche Forderungen stellt, wird sie vielleicht die Kosten tragen. Vielleicht wie bei einer Weiterbildungsmaßnahme.

    Zitat

    psychische probleme

    also wegen psychischer Probleme kann man durchaus arbeitsunfähig werden, was manchem Arbeitslosen auch so gehen wird.

    dann frage ich mich aber warum dann bei meiner mutter wegen depressionen, beidseits arthrose, osteochondrose, osteoporose und leberzirrhose die rente verweigert wird...schon komisch oder??? wir kämpfen wie gesagt schon seit jahren. und kommen nicht weiter. und "nur" weil jemand schlechte zähne hat, das psychische mal ausgeschlossen wurde ja noch nicht wirklich bestätigt, dann noch eine bewilligung??!! da läuft dann ganz gehörig in unserem staat was schief. :|N

    ...Rente nicht bewilligt? Vielleicht würde es helfen, von einer caritativen Hilfseinrichtung, oder so, einen Tipp auf einen fachkompetenten Anwalt zu holen, der sich hinter die Sache mit mehr Durchsetzungskraft klemmen könnte.

    Zitat

    das psychische mal ausgeschlossen

    das kann man leider nicht ausschließen, denn das steuert viele Menschen total.

    ja wäre eine möglichkeit wenn meine mutter endlich mal nach fast 3 monaten kh-aufenthalt mal wieder heim kommen würde... :=o weißt du vlt. ob eine sozialberaterin einen auch darüber aufklären kann?

    p.s. ich weiß was psychische probleme sind... litt selber an depressionen und u.A. auch an magersucht und ssv. ich weiß wie das alles das leben beherrschen kann. mir kommt es aber auch so vor, besser gesagt den verdacht hab ich schon lange, dass arge nicht gleich arge ist. bei uns hocken glaub die größten deppen.

    Ich weiß nicht, was so eine Sozialberaterin alles kann. Eigentlich müsste sie sich auch in Rechtsfragen, die ihren Fachbereich betreffen, etwas auskennen.


    Man hört immer, dass bei den Sozialgerichten unendliche viele Klagen eingehen. Da muss es rechtskundige Personen für die Einleitung einer Klage geben, die vermutlich auch nicht so teuer sein kann. Leider habe ich, wenn es ganz konkret wird, keine Ahnung.


    Nach langer Arbeitslosigkeit durch Krankheit bekommt man doch Berufsunfägkeitsrente oder Erwerbsunfähigkeitsrente...oder warum nicht??

    ich kann dir nicht genau sagen warum sie es immer bei meiner mutter ablehnen. sogar der amtsarzt von der arge hat bestätigt das sie nicht mehr arbeiten gehen kann. ich mach jetzt alles was ich machen kann damit sie endlich ihre rente bekommt. >:(


    ich frag meine mama morgen mal warum die es immer abgelehnt haben. :|N

    Zitat

    bei uns hocken glaub die größten deppen.

    ich bin (im kleinen Maßstab) auf der Arbeitgeberseite, mir hat es aber auch schon öfter die Sprache verschlagen, wenn es Kontakte mit der ARGE gab. Vor Kurzem habe ich eine Verwarnung von denen bekommen, das war der Gipfel... ;-D

    ...ich habe weiter überlegt: frage du doch mal tatsächlich selbst die Sozialberaterin, was andere in dieser Situation machen. Wie sie vielleicht klagen. Wenn man erst mal richtig krank ist wie deine Mutter kann man sich selbst nur schlecht helfen. Es fehlt die Kraft...