• ARGE besteht auf Zahnsanierung

    Die zuständige ARGE Sachbearbeiterin besteht darauf, das ich mich einer Zahnsanierung unterziehe, anderfalls sperrt sie mein Geld Ich bin Langzeitarbeitslos die Sachbearbeiterin sieht den Grund dafür, in meinen schlechten FrontZähnen Vor zwei Wochen hatte ich einen Termin bei ihr, hinterher wurde ich in einen Raum geführt In diesem waren dann andere…
  • 307 Antworten

    @ betnic

    einem Bekannten wurde das ALGII gestrichen um 100%


    er bekam nichts, der staat hätte ihn scheinbar tatsächlich verhungern lassen, verwante, bekannte und freunde mussten einspringen


    Er ging zum Sozialamt und dort sagte man ihm. das die als lückenbüsser weil er von der ARGE kein Geld bekäme nicht zuständig sind.


    Nach zwei Monaten konnte er aber beweisen das ihm das geld zu unrecht gestrichen wurde und er bekam alles ersetzt, aber die 2 monate waren hart, Miete, Strom, Heizkosten und Lebensunterhalt wurde in der Zeit alles nicht bezahlt (wäre ja sonst keine Strafe) gab viel ärger mit dem Vermieter.


    aber zur TE


    auch ich habe Angst vor dem Zahnarzt, ich gehe wirklich nur dann hin wenn es nicht mehr anders geht, und ich kann mir nicht vorstellen, das es rechtens ist so etwas von dir zu verlangen und dir mit Sanktion zu drohen. Ich würde Widerspruch dagegen einlegen und dich an einer Rechtsberatungstelle wenden. Dennoch solltest du dir überlegen ob es nicht vielleicht doch eine möglichkeit gibt, dich deiner Angst zu stellen und doch zum Zahnarzt zu gehen. Ich denke das würde auch dein Selbstwertgefühl stark steigern, wenn du da etwas machen lässt.

    Zitat

    Ich gehöre zu den Menschen die nichts auf die Reihe bringen


    ich nehme mir vor ich Staubsauge heute ,der Tag vergeht,Wochen vergehen meist kommt dann jemand und saugt für mich


    so geht es auch mit Zähneputzen, Wohnung aufräumen usw.

    Ehrlich gesagt frag ich mich, wer freiwillig für sie saugt?! Ich habe eine Stauballergie. Mein Allergologe meint, ich solle jemand anderen Staubsaugen lassen und das Zimmer zwei Stunden lang nicht betreten - meiner Gesundheit zuliebe ... nur, ich finde keinen Dummie, der so blöd ist und mir alle Arbeit abnimmt ... also mach ich es selbst ... ich glaube, ich kann von der TE noch viel lernen ...

    Aber ich finde der Vergleich mit den Dicken hinkt in sofern als das es natürlich auch dicke Menschen gibt die gepflegt sind und gepflegt und gut gekleidet bei terminen netsceiden. Sicher gint es auch Dicke die sich total gehen lasse, mit fettigen Haaren, unrasiert, dreckige Klamotten. Aber dir würde auch jeder sagen gehen sie mal zum Frisör oder rasieren sie sich mal und ein bsichen gepflegt sollte man schon aussehen.


    Ich meine je nach Job sind die Zähnen nun mal auch Auhängeschild. Stell dir mal vor du bist beim Bäcker und die Verkäuferin, die total nett istm lächelt dich mit so ner Ruine an. Fände wahrscheinlich keiner toll und gepflegt oder?


    Ich finde sie sollte schon darauf acten das jemand vermittlebar ist und in vielen Jobs stellt doch so keiner ein, das ist ja genauso als wprde ich mich ne Woche nicht waschen und dann zu nem Vorstellungsgespräch gehen :-/

    Hallo Grinsebär, ob dass rechtens weiß ich nicht.


    Aber ich bin selber Bezieher von Hartz 4 und ich weiß, dass sich in manchen Ämtern die Mitarbeiter viel einfallen lassen.


    Mal ehrlich, sind deine Zähne wirklich so schlimm? :[]


    Wenn ja, dann frage die Mitarbeiter mal ob sie die Sanierung bezahlen!


    Ich musste meine Zahnsanierung selber bezahlen, obwohl ich ein Angstpatient bin hat ich niemand dafür interessiert.-


    Ich habe für die Vorderzähne die ich bei einem Schulunfall verloren habe und noch einiges mehr über 4500 Euro blechen müssen,- und wenn man bedankt, dass die Krankenkasse auch noch 50% bezahlt hat, - dafür hätte ich mir ein neues Auto kaufen können!


    Wenn dir das Amt die Zähne zahlt,- dann lass es machen, auch wenn es vielleicht nicht so ganz rechtens ist!!!!!!!!!


    *:) Ich wünsche dir alles Gute


    Claudia

    @ mellimaus

    Zitat

    Aber dir würde auch jeder sagen gehen sie mal zum Frisör oder rasieren sie sich mal und ein bsichen gepflegt sollte man schon aussehen.

    würde niemand sagen, bin ich schon 8-) .

    Zitat

    vermittlebar

    hast du einen angloamerikanischen migrationshintergrund?

    Zitat

    Aber ich finde der Vergleich mit den Dicken hinkt in sofern als das es natürlich auch dicke Menschen gibt die gepflegt sind

    Der Vergleich hinkt überhaupt nicht. Es ist ja nun auch kein großes Geheimnis, dass Dicke schlechtere Vermittlungschancen haben, als schlanke gepflegte Menschen. Je dicker, umso schlechter die Chancen. Ein dicker Mensch kann noch so gepflegt sein, er lässt trotzdem die Assoziation aufkommen, sich (in dem Fall konkret sein Essverhalten) nicht unter Kontrolle zu haben. Und ganz streng betrachtet kann man, wenn man es denn will, Dicksein ansich schon als ungenügend gepflegt ansehen.

    @ Cairns

    Danke für die Vorschrift. Das Lesen war eine regelrechte Qual und ich hab nicht zum ersten Mal ein Gesetz gesehen. Jetzt weiß ich, was damit gemeint ist, die Hartz-Gesetze seien eine Katastrophe....

    @ milkalinchen

    Die Vorschrift war für die Frage gedacht, was man noch bekommt, wenn Alg II gestrichen wird. Für das Vorgehen gibt es sicherlich keine entsprechende Vorschrift und auch keine Generalklausel, die ein solches Verhalten der Arge ermöglicht.

    Zitat

    Aber ich finde der Vergleich mit den Dicken hinkt in sofern als das es natürlich auch dicke Menschen gibt die gepflegt sind und gepflegt und gut gekleidet bei terminen netsceiden. Sicher gint es auch Dicke die sich total gehen lasse, mit fettigen Haaren, unrasiert, dreckige Klamotten.

    Du sagst, dicke Menschen können gut gekleidet und gepflegt sein und deswegen hinkt der Vergleich. Heisst das, dass du der Meinung bist, Leute mit schlechten Zähnen wären allgemein ungepflegt und schlecht gekleidet?! ;-)


    So wie es Dicke gibt, die sich gut kleiden und keine fettigen Haare haben, genauso gibt es auch Menschen mit schlechten Zähnen, die sich gut kleiden und keine fettigen Haare haben.


    Genau das meine ich ja: einer mit kaputten Zähnen wird als ungepflegt abgestempelt und dementsprechend wird es offensichtlich eher akzeptiert, wenn man mit ihnen so umspringt wie die Dame im Amt das tat. Das finde ich nicht gut. Menschen, die nicht zum Zahnarzt gehen, sind im seltensten Fall einfach nur zu faul oder legen keinen Wert auf Mundhygiene.


    Und wenn ich ehrlich bin schrillen bei mir die Alarmglocken, wenn ich lese, dass man sich nicht zum staubsaugen, aufräumen, Zähne putzen und anderen alltäglichen Dingen aufraffen kann. Das hat für mich nichts mit "faul" oder "ungepflegt" zu tun. Ich kenne solch einen "faulen, ungepflegten" Menschen und die Faulheit entpuppte sich als Depression.

    Zitat

    als schlanke gepflegte Menschen

    Dick ist aber nicht gleich ungepflegt! Ungepflegt ist fpr mich tagelang nicht rasiert, fettige Haare, dreckige kaputte Klamotten, schlechte Zähne etc. Dick ist fÜr mich nicht immer gleichzusetzten mit ungepflegt.


    Wer behauptet denn sowas? Sind alle dicken Menschen ungewaschen, stinken und sehen dreckig aus oder wie? Mit solchen Äußerungen macht man sich nicht wirklich Freunde....

    Zitat

    Und wenn ich ehrlich bin schrillen bei mir die Alarmglocken, wenn ich lese, dass man sich nicht zum staubsaugen, aufräumen, Zähne putzen und anderen alltäglichen Dingen aufraffen kann.

    Bei mir auch. Muss ja aber nicht gleich eine Depression sein, kann auch Orientierungs-, Ziel- und Planungslosigkeit sein. Aber bedenklich ist das schon. Vielleicht liegt es aber auch an der Langzeitarbeitslosigkeit. Wenn jeder Tag wie der andere ist, man unendlich viel Zeit hat, fällt es nach einer Weile bestimmt vielen schwer, sich zu irgendwas aufzuraffen - könnte man ja auch noch morgen oder übermorgen machen...