Backenzahn gezogen - 3 Tage später wieder Schmerzen

    Vor drei Tagen wurde mir ein kräftig verwurzelter Backenzahn im linken Oberkiefer gezogen. Es hatte sich an der Wurzelspritze leider eine weiter fortschreitende Entzündung gebildet und der Kieferknochen hatte sich an dieser Stelle auch schon verdickt.


    Der Zahn wollte nicht wirklich raus, trotz heftiger Betäubung tat es unheimlich weh. Der Zahn splitterte auch und wurde in Etappen gezogen. Laut Zahnarzt ist auch ein Knochenstück gebrochen, was aber angeblich in der Regel wieder anwachsen wüde ??? .


    Als die Betäubung nachließ, war der Schmerz nur mit Schmerztabletten einigermaßen zu ertragen.


    Zwei Tage später war ich morgens zur Kontrolle beim Zahnarzt. Der Schmerz hatte soweit eigentlich nachgelassen. Auch der Zahnarzt bestätigte mir, dass alles gut verheilen würde. Allerdings drückte er doch in schmerzhafter Weise den gesamten Knochen ab.


    Am Nachmittag des gleichen Tages fing der Wundbereich leicht an zu schmerzen. Der Schmerz nahm zu und ließ mich nachts nur schwer einschlafen. Schmerzmittel brauchte ich aber zum Glück nicht. Am Morgen des dritten Tages, sprich heute, ist ein regelmäßiger Schmerz vorhanden, er zieht sich auch durch die gesamte Wange der betroffenen Seite und in den Gaumen.


    Meine Frage nun, ist so etwas normal, dass einige Tage nach dem Entfernen des Zahns wieder erneut Schmerzen auftreten? Meine letzten Zähne, die entfernt wurden waren meine Milchzähne ;-D , heute bin ich über 40 und habe zum Glück keinerlei Erfahrung mit Wundschmerzen nach Zähneziehen. Dazu kommt, dass ich ein sehr großes Loch im Kiefer habe und der Zahnarzt mir sagte, dass ich keinen weiteren Kontrolltermin mehr benötigte. Alles würde jetzt wunderbar von alleine heilen. Ich solle nur kommen, wenn etwas wäre. Ja aber ist das jetzt so eine Situation? Ich möchte beim Zahnarzt ja auch nicht den Eindruck erwecken, ich sei hysterisch. Allerdings bin ich an den Zähnen und am Kiefer schon immer sehr schmerzempfindlich gewesen.


    Bitte, ist so etwas normal?


    Grüsse


    Tanja

  • 7 Antworten

    Hast du Antibiotikum bekommen? Hat der Zahnarzt etwas von einer Knochenentzündung gesagt? Ich würde mich nochmals beim Zahnarzt (ev. Zweitmeinung) oder bei einem Notfallarzt (da Feiertag) vorstellen. Wenn der Knochen derart mitbetroffen war, kann es zu einer Entzündung des Knochens kommen, welche antibiotisch behandelt werden muss. :[]


    Ob das normal ist, kann ich dir aber nicht sagen, habe keine eigenen Erfahrungen mit sowas... Gute Besserung auf alle Fälle. :)*

    Ein Antibiotikum habe ich nicht bekommen. Das Röntgenbild vor der Entfernung des Zahns haben sich zwei Zahnärzte angeschaut. Von einer Knochenentzündung war da nicht die Rede. Ich habe nach dem Entfernen auch direkt gefragt, ob ein AB nötig wäre, da hieß es "nein", da die entzündete Wurzel jetzt raus sei.

    Das klingt ja schon mal gut. Wie gehts dir denn unterdessen? :)* Ein Anruf morgen beim Zahnarzt zu deiner Beruhigung ist bestimmt nicht verkehrt. (hat auch nix mit hysterisch zu tun)

    Zitat

    Wie gehts dir denn unterdessen?

    Hat sich leider den Tag über stark verschlimmert. Mittlerweile habe ich mich auch durch mehrere Beiträge hier gelesen, die ähnliche Probleme beschreiben. Und da es wirklich von langwieriger Heilung bis zur Entzündung alles sein kann, werde ich morgen einfach mal bei meinem Zahnarzt vorbeigehen. Komme auf dem Weg zur Arbeit direkt an der Praxis vorbei. Der wird sich bestimmt freuen ;-D.


    Für mich hoffe ich aber ganz ehrlich, dass es "nur" eine langwierige Heilung in Kombination mit mir als empfindlichem Patient ist.

    hallo,


    was hat dein za gesprochen und wie geht es dir, ich habe ein ähnliches Problem und würde mich interessieren. Habe auch vor 10 Tagen den Backenzahn rausbekommen und nach 3 tagen auch wieder Schmerzen, bei mir war zwar nichts am Knochjen und ist auch nicht gesplittert aber trotzdem habe ich das Gefühl es passt was nicht.


    Schreib doch mal.

    Zitat

    Habe auch vor 10 Tagen den Backenzahn rausbekommen und nach 3 tagen auch wieder Schmerzen, bei mir war zwar nichts am Knochjen und ist auch nicht gesplittert aber trotzdem habe ich das Gefühl es passt was nicht

    ;-D ja so kommt es mir derzeit bei mir auch vor. Bei mir konnte auch nichts gefunden werden und nach einem Tag waren die Schmerzen auch wie gegeblasen. War schon komisch ":/ . Ich hatte von da an nur noch ein "normales" Wundschmerzgefühl. Allerdings habe ich seit gestern schon wieder Probleme, knapp 8 Tage nach dem Entfernen des Zahns %:| . Es ist einfach zum Ausflippen, ich kann doch nicht schon wieder zum ZA und das kontrollieren lassen. Jetzt zieht es mal kräftig durch den Kiefer, dann sticht es heftigst, als ob man mir da ständig im 3 Sekundentakt eine Nadel in diese Stelle rammt.


    Ach ja und wehe es kommt Luft dran %:| , dann sieht man mich hier erst mal durch die Gegend springen, so fies ist das. Heute ist es echt nicht angenehm und das regt mich auf. Es zieht nämlich zwischenzeitlich bis zum Auge, aber nach meinem Panik ZA Besuch nach den ersten Schmerzen werde ich jetzt nicht gehen. Der stempelt mich dann doch als hysterisch ab.