Blase nach Weisheitszahn OP

    Guten Abend,


    mir wurden am 6.1. die (3) Weisheitszähne gezogen. Die Wudnheilung verlief soweit gut. Gestern war ich zum Fädenziehen da und der Arzt meinte es sähe alles gut aus. Heute habe ich gemerkt, dass sich auf der linken seite unten, ein bisschen unterhalb der Wunde wie ein bläschen gebildet hat. Eben habe ich nachgeschaut und es (aus versehen) mit der Zunge aufgedrückt.Es tat nicht weh allerdings trat eine Blut Eitermischung aus. Soll ich warten wie es weitergeht oder Morgen nochmal beim Zahnarzt anrufen ? (Oder Heute noch??)


    Gruss

  • 4 Antworten

    hallo, glaube du kannst beruhigt sein..


    es muss zwar gar nicht sein dass es mit der weisheitszahn-op zu tun hat, kann aber auch wirklich von einer einstichstelle entstanden sein.


    da musst du dir keine sorgen machen, vor allem wenns nicht wehtut und nicht größer wird...


    es ist übrigens sicher kein fehler mal mit chlorhexamed zu spülen oder zb mundisal gel aufzutragen... was du auch machen kannst, ist ein wenig teebaumöl auf die stelle auftragen, es genügt schon ein tröpfchen... kannst du allerdings auch in wasser tropfen und dann ausspülen. finde ich persönlich sehr effektiv da teebaumöl äußerst antibakteriell wirkt.

    Erstmal danke für die Antworten. War eben nochmal beim Kieferchirurgen. Er hat einen in Antibiotika Lösung getränkten Streifen in die Wunde geschoben - aua. Der kommt am Montag wieder raus. Bis dahin wird es wohl besser sein :)D