Cerec Füllung und tiefe Löcher, Erfahrungen gesucht.

    Hi zusammen


    Da ich meine Amalgamfüllungen alle entefrnen lassen möchte und sie mit Cerec Füllungen austauschen lassen möchte, frage ich mich nun, wie ist das bei sehr tiefen Löchern, wo es schon seeehr dicht an der Wurzel ist?


    Meine Amalgamfüllungen leiten heute manchmal noch so schlimm, dass ich nix mehr essen mag.


    Es biltzt wie wahnsinnig und gerade bei schwülem Wetter.


    Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Cerec Füllungen und teifen Löchern bzw. überhaupt mit diesen Füllungen?


    Bisher habe ich ja nur gutes darüber gehört, und auch dass der zahn nach der behnadlung wohl keine Zicken machen soll usw.


    bei Kunstoff und Amalgam hatte ich diese Probleme immer über Monate und darauf hab ich an meinen Zähnen echt keinen Bock mehr.

  • 7 Antworten

    Bzw. frage ich mal so rum, gäbe es noch eine andere Alternative bei tiefen Löchern an Füllungen, die nach derBehandling keine Blitze mehr verteilt?


    ich wäre froh, wenn ich nicht nach allen behandlunegn immer Tage langen Blitzartige Schmerzen hätte.

    @ Mrs.Beetlejucie

    Erfahrungen mit Cerec Füllungen habe ich keine.


    Intakte Füllungen würde ich niemals austauschen lassen, weil jedesmal auch gesunde Zahnsubstanz weggebohrt wird.


    Bei tiefen Füllungen würde eine neuerliche Behandlung den Nerv nur zusätzlich reizen.


    Wie lange hast du deine Amalgamfüllungen schon?


    lg. Anne

    Ich habe mir vor Jahren eine Cerec-Füllung machen lassen. Nach Aussage des ZA sei die Füllung nicht als solche zu erkennen, und mit etwas Glück lebenslang haltbar.


    Die Realität war so, dass ich nach Einsetzen der Füllung und Abklingen der Betäubung Schmerzen hatte, die der ZA kommentierte, ich solle nicht so wehleidig sein. Als nach Tagen der Schmerz nicht weniger, sondern heftiger wurde, stellte mich der ZA vor die Alternative, entweder durchzuhalten oder die teuere Füllung wieder entfernen. Also hielt ich die immer stärker werdenden Schmerzen aus.


    Der ZA war gerade in Urlaub, als ich eine dicke Backe bekam, die Schmerzen waren nicht mehr zum Aushalten. Die Vertretung fand nur eine Lösung, Füllung aufbohren, dass Unmengen Eiter abfließen konnten. Jeden Tag wurde die Öffnung gereinigt und ein Antibiotikum in den offenen Zahn eingebracht, nur mit Watte verschlossen, aber die Entzündung wurde nur unwesentlich besser. Es war sogar fraglich, den Zahn überhaupt noch zu retten sei.


    Ich war bei 3 verschiedenen Ärzten, schließlich blieb mir nur eine Kiefer-OP, mit einer Wurzelspitzenresektion, und der Gefahr, dass ein Gesichtsnerv dabei verletzt wird, und Teile des Gesichts gelähmt oder taub bleiben. Dieser Fall ist zum Glück nicht eingetreten.


    Was bei der Füllung schief gelaufen war? Die Füllung wird geklebt, und der Kleber hatte Kontakt mit dem Nerv, und dieser wurde vom Kleber verätzt und aufgelöst, was sich wiederum in Eiter zersetzte.


    Aufgrund dieser schlimmen Erfahrung würde ich so eine Füllung nie mehr machen lassen, mag sein, dass dieser Kunstfehler nur wegen Unfähigkeit des ZA geschehen ist.

    Ich habe zwei Cerec Teilkronen und bin sehr zufrieden damit. Das bezieht sich allerdings auf die Kronen.


    Mich wundert Deine Fragestellung:-/ Zähne auch mit tiefen Füllungen müssen ruhig sein, keine Schmerzen verursachen, dann ist da etwas nicht in Ordnung!


    Bei einer optimalen Füllung ist das Material schon fast egal, ein Cerec-Inlay ist ja nicht billig, von daher sollte der Zahn schon ruhig sein.


    Wenn Du weitere konkrete Fragen zu Cerec hast, dann schreib sie;-)

    Zitat

    Wie lange hast du deine Amalgamfüllungen schon?

    3 Jahre

    Zitat

    Intakte Füllungen würde ich niemals austauschen lassen, weil jedesmal auch gesunde Zahnsubstanz weggebohrt wird.

    Na ich glaube sogar, dass ich dann nach dem Füllen nicht um eine Wurzelbehandlung rum kommen würde, da die löcher ja schon Ledermix zur Beruhigung damals mit rein bekommen haben.


    Eigentlich sehe ich auch davon ab einen intakten Zahn auf zu bohren, nur sind meiner 6er Backenzähne im Oberkiefer nur am Zicken.


    Bei Wetterumschwung fangen sie ab und an mal an zu ziehen, dann ist es wieder weg.


    Und ich möchte nächsten Monat Fliegen und habe nicht so wirklich Lust auf Zahnschmerzen nach dem Flug, denn ich glaube eine Füllung ist nicht 100% dicht, weil die manchmal wirklich sich merkwürdig anfühlt.


    Allerdings sind alles Füllungen laut 2 Zahnärzte absolut okay und laut Röntgenbilder sind auch keine Entzündungen zu sehen.

    Zitat

    Mich wundert Deine Fragestellung :-/ Zähne auch mit tiefen Füllungen müssen ruhig sein, keine Schmerzen verursachen, dann ist da etwas nicht in Ordnung!

    Das sehe ich auch so, dass sie ruhig sein müssen, sonnst ist da etwas nicht ganz okay.

    @ chippendale

    Oh man, dass tut mir leid für Dich, gerade auch wegen des geldes ist es ja so ne Sache, die kosten ja nicht mal ebend 10 € und gut ist dann.

    In dem Fall würde ich die Füllungen noch nicht austauschen lassen, da immer gesunde Substanz mit entfernt wird. 3 Jahre sind zu jung, die halten locker 10 Jahre. Ledermix wurde sicher darein gegeben, weil der Nerv in der Nähe war.


    Pochen die Zähne auch? So in Ordung, wie die zwei ZÄ sagen kann das ja nicht sein. Es muß ja noch keine sichtbare Entzündung vorliegen, es reicht ja, wenn der Nerv gereizt ist.


    Das würde ich auf jeden Fall abklären lassen.

    Pochen tun sie zum Glück nicht, dann wäre es ja eine Entzündung.


    Aber der Nerv ist schon ziemlich gereizt, weil bisher schon 2 mal die Füllung entfernt wurde, weil die Beiden keine Ruhe gegeben haben und gerade wenn ich Schnupfen habe, es ist die Hölle, sie drücken dann ohne Ende.