Chlorhexamed gegen Soor?

    Hallo,


    meine Zahnärztin hat mir geraten, den Mund mit Chlorhexamed zu spülen. Fördert das nicht eher noch den Pilz (weil es ja alle Bakterien abtötet, also auch die guten) oder ist es wirklich gut gegen Soor?


    Danke im voraus!


    Viele Grüße,


    Julia

  • 5 Antworten

    Mit Chlorhexamed? Klar, das hilft bei Zahnfleischentzündungen und Wunden im Mund. Zur Unterstützung der Wundheilung. In Zusammenhang mit Soor kann ich da nichts sagen, aber es steht ja in der Packungbeilage. Ich denke, Du muß der ZÄ vertrauen.

    Antwort als Zahnarzt:


    Chlorhexidin (CHX) bekannt als Chlorhexamed ... ist eigentlich ein Mittel nur gegen Bakterien.


    Hast Du wirklich Pilze? Wenn ja, dann brauchst du ein Antimykotikum (Gegen-Pilz-Mittel). Das gibt es als Lutschtabletten für den Mund und zusätzlich als Tabletten für den Rest des Magen-Darm-Traktes. Beides sollte man parallel nehmen.


    An den Symptomen der Mundschleimhaut + Allgemeinsymptomen (Lust auf Zucker, Blähungen, Juckreiz am After, aufgeblähter Bauch ...) + Stuhlproben + Abstriche ... kann man Pilze diagnostizieren. Gibt auch häufig parallel Hautpilze (Nagelpilze + kreisrunde, rot-braune, schuppende, meist juckende Hautareale).


    Besonders gute Therapeuten versuchen noch zu ergründen, warum du Pilze überhaupt hast. Zeugt für Abwehrschwäche des Immunsystems/ Übersäuerung ....

    @ dmdlzb:

    Danke für deine Antwort! Ich habe definitiv Pilze (per Stuhltest zweimal nachgewiesen) und bin diese (zumindest im Mund) trotz Nystatin-Suspension und Nystatin-Mundgel nicht losgeworden. Lasse jetzt die Mundspülung weg und versuche es mit Ampho-Moronal-Lutschtabletten! Vielleicht helfen die ja besser.