• Neu

    Chronische Zahnwurzelentzündungen

    Guten Abend,
    Ich habe folgendes Problem. Leider habe ich beinahe schon chronische Zahnentzündungen. Aktuell betrifft es drei Zähne, zwei links, einen rechts, beide im Oberkiefer. Bereits vor zwei Wochen hatte ich an einem anderen Zahn eine Wurzelspitzenresektion, die auch erfolgreich verlief. Nun wurde bei meinem Zahnarzt bei allen 3 entzündeten Zähnen Wurzelbehandlungen durchgeführt. Nachdem ich nach mehreren Versuchen noch immer wahnsinnige Schmerzen hatte, wurde ich an den Kieferchirurgen überwiesen mit dem Hinweis, dass an allen Zähnen eine WSR durchzuführen wäre. Laut Röntgenbild ist an einem der drei Zähne deutlich die Entzündung zu sehen, sie hst bereits den Kiefer befallen. An den anderen beiden Zähnen, die jedoch genauso schmerzen, ist die Entzündung noch nicht so deutlich zu erkennen. "Die Zähne sehen aber noch super aus", meint der Chirurg. Eine WSR wäre noch nicht nötig. Nun laufe ich seit Wochen mit wahnsinnigen Schmerzen durch die Gegend und kann keine feste Nahrung zu mir nehmen. Ich habe sogar schon beim Chirurgen darum gebettelt, mir die drei Zähne zu ziehen, aber er will es nicht machen. Es haben sich bereits drei Chirurgen die Zähne angeschaut, alle wollen so verfahren, dass die Zähne erst einmal weiter durchgespült und mit Medikamenten versorgt werden. Außerdem nehme ich zur Zeit ein sehr starkes Antibiotikum und drei verschiedene Schmerzmittel- alle verschrieben. Als ich sagte, wie sehr mir die Mittel auf den Magen schlagen, wurde mir ein Magenschoner verschrieben. Ich kann nicht mehr, ich muss mich doch auch um meinen kleinen Sohn kümmern und in 4 Wochen endet meine Elternzeit und ich fange wieder an zu arbeiten... Hat jemand Erfahrungen damit? Wie lange versucht ein Arzt die Zähne zu retten, bevor er sie entfernt? Wieso wird nicht meinem Wunsch entsprechend gehandelt und die Zähne werden gezogen? Die Kosten für die Versorgung mit Implantaten ist doch mein Problem ... Vielen Dank vorab für eure Meinung. LG, Vany

  • 2 Antworten
    • Neu

    Bist du bei einem Endodontologen in Behandlung? War wird die Wurzelbehandlung nicht wiederholt? Bei meinem letzten Zahn musste man 7 x nachbessern, bis wirklich der komplette Nerv entfernt war.


    Und auf Röntgenbilder gebe ich nicht viel. Kein Zahn in meinem Mund wies laut Bild eine Entzündung auf, während schon beim Aufbohren stinkige Jauche entgegenkam.


    Während der Behandlungen erst wurde sichtbar, dass auch der Kiefer betroffen war, was aber unter der stetigen Behandlung nach 4 Wochen nicht mehr nachweisbar war.


    Bevor ein Chirurg da rangeht, sollte also ein Endodontologie da noch mal tief graben. Und noch nie hat eine Spülung bei mir was gebracht, wenn noch Nervreste definitiv vorhanden waren. Nur Nerven können schmerzen, wenn sie entfernt werden, ist Ruhe im Karton.


    Deine Nerven sind also noch voll intakt.

    • Neu

    Danke für den Tipp, es ist gar nicht so leicht einen Endontologen zu finden... habe am Dienstag einen Termin, muss zwar 50 Kilometer fahren, aber wenn ich dann endlich mal Ruhe habe, nehme ich es gern in Kauf.