• Chronischer Mundgeruch, ich kann bald nicht mehr

    Schönen Abend allerseits!! Bitte lasst euch nicht von meinem Roman abschrecken,sondern liest es euch durch:( bitte:( Ich weiß, über dieses Thema wurde hier schon ausführlich geredet, aber ich bin einfach mit meinem Latein am Ende und würde gerne mal meine persönliche Situation beschreiben. Mit der Hoffnung, dass mir vielleicht doch noch jemand…
  • 152 Antworten

    ja ich habe es zum glück nicht aber du kannst es auch äußerlich anwenden ein paar trofen in den waschlappen und damit waschen dann müßte der geruch weg sein.lg

    hmm ja wenn ich mich ganz normal mit duschgel dusche geht das auch weg.... ich muss montag sowieso zum arzt.. dann frag ich ihn deswegen nochmal @:) *:)

    Hallo Leute.. ich melde mich nach langem mal wieder..


    Ich hab hier einen Ansatz bzgl. einer eventuellen MG-Ursache, den ich gerne mal posten will und vllt ein paar Meinungen dazu bekomme.


    vor ca 6-7 Jahren fing ich an, unter den Achseln ganz stark zu schwitzen. Ich musste mich noch nichtmal bewegen und schon hatte ich Schweißflecken (schrecklich!!). Naja, das Ganze habe ich aber ziemlich schnell in den Griff bekommen und zwar mit einer Lösung, die sich aus 20% Aluminiumchlorid, 2 % glycerin und 78% Alkohol zusammensetzt. Das streiche ich mir seitdem 1-2x die Woche abends in die Achselhölen und hab seitdem auch keinerlei Probleme mehr damit gehabt. Ich weiß, dass das nicht wirklich gesund sein kann, aber ich hab einfach keine andere Lösung und will mir auch nicht die Schweißdrüsen entfernen lassen.....


    Naja,meine Überlegung war gestern jedenfalls,ob das vielleicht doch mit dem MG in irgendeiner Verbindung steht, da man durch das Schwitzen ja auch Giftstoffe aus seinem Körper spült und ich das somit vielleicht unterdrücke?


    Würde mich sehr über Antworten freuen... @:)

    also ich weiß es nicht kanns mir aber auch nicht richtig vorstellen kenne etliche die mit dem übermäßigen schwitzen zu tun haben und diese spez. in der apotheke angefertigte lösung nehmen die wie feure brennt aber super hilft, und keiner der leute hat mg. aber probiere es doch mal aus indem du es wegläßt ob sich dann was verändert. glg

    Hilft meridol Halitosis auch längere Zeit? Ich habe verschiedene Mundspülungen ausprobiert und nach kurzer Zeit war der Mundgeruch wieder da.

    ich hab auch das Problem, nur verstehe ich nicht wieso niemand von den ärzten solch ein thema ernst nimmt. ich habe meine Lebensqualität verloren. Und das schlimmste daran ist das die leute in meinem Umfeld über mich und meinen mg vor mir reden, und gar nicht bemerken das ich weis vorüber sie reden und lachen, früher wusste ich es nicht doch inzwischen schon. Und wenn ich freunde darauf anspreche und nachfrage sagen sie immer das das nicht stimmt, jedoch merke ich ja das die leute sich distanzieren. Ich hab auch eine zeit lang gekifft und danach einen komsichen MG gehabt, jedoch geht der Geruch nicht weg hatte auch schon Vereiterte mandel, und warschienlich auch jetzt was mit dem Darm aber das wie kann das denn so zustande kommen? fühle mich Eklig kann mir jemand villt helfen... Wäre echt lieb :( ...

    @ Hollister:

    Bevor du ganz verzweifelst ab nach Istanbul zu Dr. Murat Aydin. Der verspricht zwar nicht jedem helfen zu können, aber er hat wirklich Ahnung von was er spricht und ist einer der seltenen Kreaturen, welche nicht auf das Geld aus sind. Musst du aber mindestens Englisch für können. Kann man ja vielleicht mit einem Istanbulurlaub verbinden?

    mhh wenn es von magen her kommt dann iss gesundere sachen..lass kaffe weg.. wen es vom mundraum kommt ist der zungenschaber gut und spezielle zahnpaste, 3mal täglich putzen und schaben..ich schabe meine zunge mithilfe von zitonensaft. der löst den belag ab ist ausserdem desinfizierend und keimabtötend

    @ toemo

    Ich benutze nun schon seit längerem Meridol Halitosis gegen meinen MG. Jedoch kann ich nicht das selbe behaupten wie du :-( Hilft nicht viel mehr als Zanpastakonzentrat und auch nur kurzzeitig.


    Es ist zwar nicht wirklich hilfrech aber Schwarzer Tee soll der Plaquebildung vorbeugen und Salbeitee ist Desinfizierend und Schweißhemmend. Es kann also auch nicht schaden ab und an Schwarzen Tee zu trinken und mit Salbeitee zu gurgeln. Salbeitee zu trinken soll auch ein wenig gegen Schwitzen helfen und wirkt entzündungshemmend. Jedoch trinkt man zu viel Tee bekommt man Fleckige Zähne.


    Leider ist das alles was ich bisher aus eigener Erfahrung in Sachen MG-Bekämpfung sagen kann. :-|


    Lasst den Kopf nicht hängen und allen Viel Glück. :-)

    Hallo,


    an Mundgeruch können ja folgende "Körperteile/regionen" verbunden sein: Mund/Zähne, Rachen/Hals, Magen und Darm. Dann ist im wahrsten Sinne des WOrtes Körperende.


    Wenn Mund/Zähne gesund sind und die Hygiene stimmt, dann muss man mal in den Rachen und Hals schauen. Wenn die gesund und sauber sind, dann kommt der Magen dran und der Darm. Sind im Magen und oder Darm entzündliche Prozesse, dann drücken die von unten "hoch". Den Magen kann man ja recht einfach durch gutes Essen beeinflussen, aber den Darm nicht so einfach, weil er sehr lang ist und "Darmtaschen" hat.


    Mein Tipp wäre hier eine Darmsanierung mit Hydrokolontherapie beim Heilpraktiker. Und anschliessender Darmfloraaufbau.


    Ich möchte hier KEINE Diskussion zum Thema pro/contra HP lostreten. Bitte repektiert das auch.


    Ich hatte das Geruchsproblem auch und bin es seitdem los. Ich hatte die Darmsanierung aufgrund einer Candida Albicans-Infektion gemacht und einer chrinischen Magenschleimhautentzündung. Seitdem mein Darm gesund und wieder gut aufgebaut ist, geht es auch meinem Magen gut. Keine Entzündung, keine gärenden Prozesse mehr im Darm...Mein Mundgeruch ist weg.

    Ich habe von meiner Oma gehört – damals, wenn jemand Mundgeruch hat, de rnicht vom Mundraum kommt, sollte man vor dem Frühstück einen Apfel essen. Oft kommt der Mundgeruch gar nicht von den Zähnen, Mandeln etc. er kommt aus dem Magen. Es können Keime sein, dann sollte man jeden morgen nach dem Apfel noch 2-3 Gabeln Sauerkraut essen. Das gilt auch, wenn es allergisch bedingt ist. Das für ca. 2 Wochen mal ausprobieren – danach können die Keime oder Bakterien verschwunden sein. Ausprobieren kann man es ja allemal – ist doch vollkmmen harmlos?! Viel Glück! :)*

    Huhu *:)


    Mundgeruch kann leider total unterschiedliche Ursachen haben. Trotz guter Mundhygiene hatte ich auch große Probleme damit. Sogar meine Spucke hat gerochen, was mir sehr unangenehm war und Zungenbelag war auch immer vorhanden. Als Raucher und Kaffeetrinker habe ich das lange Zeit einfach so hingenommen.


    Mittlerweile habe ich die Ursache bei mir aber identifizieren und beseitigen können. Es waren übermässig viele Bakterien und Plaque wegen zu hohem Zuckerkonsum. Da ich immer 2-3 Löffel Zucker im Kaffee hatte und das über den gesamten Tag verteilt getrunken habe, vermehrten sich die zuckerliebenden Bakterien bei mir prächtig.


    Mittlerweile habe ich den Zucker für den Kaffee komplett durch Xylitol ersetzt. Das ist ein Zuckeraustauschstoff, der von kariogenen Bakterien nicht verstoffwechselt werden kann. Ausserdem habe ich anfangs nach jedem Zähneputzen mit einem Teelöffel Xylitol gespült. Das Ergebniss ware erfreulich für mich: Plaque weg, Zunge wieder rosa, Spucke riecht neutral. Selbst nach dem direkten Genuss von Kaffee hatte ich nicht diesen ekligen Kaffee-Mundgeruch wie früher. Xylitol im Kaffee hab ich beibehalten und Xylitolkaugummis für zwischendurch. Ein Versuch ist es wert und es ist nicht sehr teuer.