• Chronischer Mundgeruch, ich kann bald nicht mehr

    Schönen Abend allerseits!! Bitte lasst euch nicht von meinem Roman abschrecken,sondern liest es euch durch:( bitte:( Ich weiß, über dieses Thema wurde hier schon ausführlich geredet, aber ich bin einfach mit meinem Latein am Ende und würde gerne mal meine persönliche Situation beschreiben. Mit der Hoffnung, dass mir vielleicht doch noch jemand…
  • 152 Antworten

    Also der weiße Zungenbelag deutet für mich auf Pilz hin und der verursacht definitiv Mundgeruch. Googel mal nach Darmpilz...wenn du dich oft aufgebläht fühlst, Blähungen oder Bauchschmerzen hast und der Zungenbelag immer dann schlimmer wird, wenn du viele Kohlehydrate zu dir nimmst (Weißmehl, Reis, Kartoffeln, Süßes und Milchprodukte mit Zucker), dann solltest du dich unbedingt auf Pilze testen lassen.

    Also bislang hab ich noch nicht so viel ausprobiert, weil ich mich mit dem Thema selbst erst seit ein paar Wochen intensiver beschäftige, weil es halt immer Schlimmer geworden ist.


    Bislang war Zungebürsten und Mundwasser das einzigste, was ich ausprobiert hab, hatte aber keine große Wirkung, dann bin ich im Netz auf die Mandelsteinchen gestoßen die Teile hab ich auch und hab sie versucht mit einer Spritze ohne Nadel rauszuspülen.


    Hat leider nicht geklappt, weil sie Spritze im Mund einfach zu unhandlich ist und ich sehe nichts dabei.


    Ich werde mir heute eine Munddusche kaufen und versuchen mit dieser die Mandelsteinchen raus zu spülen. Sollte dies nicht helfen geh ich als erstes mal zu meiner Hausärztin, diese kann mich ja dann zur Not zum HNO schicken.


    Ich hoffe ich hab ohne Arzt erfolg.


    Hab auch schon gelesen, das Milchprodukte daran schuld sein können an Mundgeruch, darauf kann ich aber nicht verzichten, ich liebe Käse und da ich kein Kaffee trinke, trinke ich fast ausschließlich zum Frühstück Milch.


    Viele Sagen Mundgeruch kann auch vom Magen kommen, so richtig ist das nicht.


    Die Speiseröhre ist viel zu lang um den Mundgeruch davon zu haben, jedoch damit verbundene Krankheiten können zu Mundgeruch führen.


    Ich hoffe wir schaffen das. :)*

    Ich selbst bin nicht betroffen, aber ein Ex-Freund von mir hatte vor Jahren das Problem. Da sich kein Grund finden ließ, hat er sich letztendlich die Mandeln entfernen lassen. Bei der HNO-ärztlichen Untersuchen sahen die zwar unauffällig aus, aber als sie raus waren, konnte man sehen, das sie innerlich chronisch-entzündet bzw. "am verfaulen" waren. Und das obwohl er vorher keine akuten Mandelentzündungen gehabt hat. Damit war das Problem jedenfalls aus der Welt. Andere Untersuchungen beim Zahnarzt und Internisten hatten auch nie was ergeben.

    Das Bakterium Helicobacter Pylori (setzt sich in der Magenschleimhaut fest) kann auch Mundgeruch erzeugen.


    Vielleicht lässt du das noch mal testen. Lässt sich per Atemtest oder Magenspiegelung nachweisen!


    Wie wäre es mit einem termin beim Internisten oder Gastroenterologen!?

    Das Problem hatte meine beste Freundin auch... bis sie auf Rat des Arztes einfach den blödsinnigen Vegetarismus aufgegeben hat und völlig normal isst, auch nicht mehr übermäßig viel Milchprodukte.

    Ich werde es jetzt mal mit der Munddusche versuchen, wenn es beim Mundgeruch nicht hilft, hab ich wenigstens schöne saubere Zähne.


    Wenn sich gar keine Besserung einstellt werde ich auf alle Fälle mal zum Arzt gehen.


    Pilz glaub ich nicht, hab kaum belag auf der Zunge. Das mit den Bakterien der Magenschleimhäute kann ich selbst ja nicht beurteilen, nur Blähungen und Magenprobleme hab ich keine, oder ist das nicht unbedingt ein Symptom?

    Ich habe auch gelegentlich Mundgeruch. Ihr erzählt hier von " Mandelsteinen" und das man die sehen kann. Wie sehen die denn aus und sitzen die genauf den Mandeln. Ich hatte mal so ein weißes "Etwas" auf den Mandeln. War das vll. ein Mandelstein???

    Muss sicherlich nicht unbedingt von Magen- oder Darmproblemen begleitet werden.


    Seltener liegen die Ursachen "tiefer": So können Helicobacter-pylori-Infektionen der Magenschleimhaut mit schlechtem Atem einhergehen. Auch eine geschädigte Darmschleimhaut kann Mundgeruch verursachen, wenn die Geruchsmoleküle aus dem Darm in die Blutbahn übergehen und von den Lungen abgeatmet werden.

    @ marbri

    also die Mandelsteinchen sind so weiß-gelbliche "Steinchen" die in den Mandelfurchen "heranwachsen" auch wenn es sich eklig anhört, es sind Essensreste, die mit Bakterien irgendwie heranwachsen und zu diesen Steinchen werden.


    Das was du auf deiner Mandel gesehen hast, kann durchaus ein Mandelsteinchen gewesen sein.


    Die Teile stinken bestialisch. :(v

    @ Skylence

    Danke für deine Information.


    Wie gesagt ich versuch es nun als letztes mit der Munddusche und falls es nichts bringt geh ich zum Arzt.


    Wobei ich mal gelesen hab, bei so einem "Mundpilz" soll man in ein Glas Wasser Spucken und wenn die Spucke Fäden nach unten zieht soll das angeblich ein anzeichen auf Pilz sein. Wie zuverlässich nun so eine Aussage ist weiß ich nicht, jedenfalls hab ich es aus neugierde trotzdem mal versucht und bei mir hat es keine Fäden gezogen, der Speichel ist ein großer Tropfen geblieben ohne Fäden.

    @ BlackRose84:

    Ja, ich habe bereits mehrere Zungenschaber verwendet. Gehört inzwischen ganz selbstverständlich zu meiner täglichen Mundhygiene.Wirklich nützen tut's aber kaum was... :(

    @ lilalotus23:

    Ja, das werde ich als nächstes auf den Fall in Angriff nehmen. Ich hatte sowieso vor, eine Stuhluntersuchung durchführen zu lassen. Weißt du, wie sowas abläuft, an wen man sich wendet, wie man den Stuhl einschickt etc? Ich bin im Internet auf hauss.de gestoßen, da kann man sich auf diverse Pilze usw testen lassen. Werde dann auch gleich auf Nahrungsmittelunverträglichkeit testen lassen. Kann man das unabhängig von seinem Hausarzt machen,also selber die Probe hinschicken usw?

    @ skylence:

    Beim Internisten war ich letzte Woche. Ohne Befund. Er hat auf einen Reflux getippt und mir deswegen starke Säureblocker verschrieben. Die nehm ich seit 5 Tagen ein, jedoch ohne merklichen Erfolg.. Diese Woche habe ich einen Termin bei einem zweiten Internisten. Was ist das genau für ein Atemtest? Macht den jeder Internist und was kostet der Spaß?

    @ Delphine75:

    Wenn ich alles ausschließen kann,werde ich als letzten Schritt meine Mandeln entfernen lassen. Aber erstmal will ich alles abklappern,was sich ohne so eine fiese OP bekämpfen ließe.

    @ Kantorka:

    Ich glaube kaum,dass die Umstellung vom Vegetarismus auf fleischhaltige Kost mit der Beseitigung von Mundgeruch einhergeht... Denn eigentlich liest man überall,dass eher Menschen,die viel Fleich verzehren, an schlechtem Atem leiden..

    @ reddragon:

    Viel Erfolg beim Austesten der Munddusche. Berichte doch mal davon :) Ich glaube aber kaum,dass bei mir persönlich mit so etwas "simplen" Abhilfe geschafft werden kann...

    Ich tippe bei mir stark auf die Mandelsteinchen, deshalb möchte ich es mit der Munddusche versuchen.


    Wenn bei dir jedoch keine Vorhanden sind, denke ich auch das es bei dir wenig Sinn machen würde.


    Ich weiß das jetzt nicht mehr genau, wurdest du auf Pilze untersucht?


    Also primär auf die im Mund?


    Wenn nicht würde ich das vielleicht mal in erwägung ziehen.

    @ marbri

    also so fern ich sie mal gesehen hab, mit dem Wattestäbchen entfernt, aber vorsicht es kann zu einem heftigen Würgereiz führen.


    Was ich schon am häufigsten gelesen hab, war ausspülen, das möchte ich wie schon gesagt mittels einer Munddusche versuchen, weil mit der Sprize war ich zu ungenau und der Druck hat nicht wirklich ausgereicht.

    @ reddragon:

    Nee,bisher noch nicht.. Geh ich dazu ganz normal zu meinem Zahnarzt und der macht einen Zungenabstrich? Hast du dich schon darauf testen lassen?