Fauliger Geruch am Kronenrand

    Hallo


    Ich habe seit Mai 2005 eine Cerec-Krone im rechten Unterkiefer auf einem Zahn. Seit dem kaue ich auch nur auf der linken Seite. Bei Druck tut der Zahn nämlich ziemlich weh.


    Nun kommt hinzu, dass seit ca. Dezember 2005 ein fauliger Geruch an dem Kronenrand besteht. Kann ich riechen, indem ich mit 2 Fingern langreibe und dran rieche.


    Mein Zahnarzt hat jetzt vor 2 Wochen mittels Laser eine vermeindliche Bakterielle INfektion entfernt. Nun riecht es aber immer noch faulig. Ich habe immer das Gefühl, der Zahn fault unter der Krone weg.


    Hat jemand damit schon Erfahrungen gesammelt? Woher kommt der Geruch, und sollten die Schmerzen bei Druck nach Monaten nicht weniger werden als mehr?


    Olli

  • 3 Antworten

    Hi Olli , ich habe zwar keine erfahrung damit aber gerade einen Absatz in einem Mundgeruch-Buch darüber gelesen:


    "Fehlerhafte Kronen und Füllungen


    Zahnärzte können ein Lied davon singen, welch üblen Geruch eine abgenommene Krone verströmt, bei welcher der Zement, mit der sie eingesetzt worden war, ausgespült wurde. Der Befestigungszement wird umso leichter ausgespült, je dicker die Zementschicht an den Rändern der Krone ist. Bei einer zahntechnisch perfekt hergestellten Krone ist die Zementschicht unter den Kronenrändern nur einige tausendstel Millimeter dick. Je ungenauer die Krone gefertigt ist, desto leichter und desto eher spült sich der Zement an den Rändern aus und macht so Belägen und Bakterien Platz. Zur Ehrenrettung der Zahntechniker muß aber gesagt werden, dass nur auf einem perfekten Gipsmodell eine perfekte Krone hergestellt werden kann. Dazu braucht ein Zahntechniker aber einen perfekten Abdruck, und den macht der Zahnarzt !


    Auch überhängende, fehlerhafte Füllungsränder sind Schmutz- und Bakterienfänger. Ein fehlerhafter Füllungs- oder Kronenrand macht sich beim Fädeln mit Zahnseide durch das Hängenbleiben, Ausfransen oder Abreißen der Zahnseide bemerkbar.


    Wer Teilkronen hat, sollte u.U. das Kaugummikauen einschränken. Kaugummi wirkt durch seine Klebekraft wie ein "Magnet" auf die Kronen. Beim Zubeißen quetscht sich der Kaugummi auf die Krone, beim Öffnen der Zahnreihen zerrt der Kaugummi durch seine Klebekraft an den Kronen. Auf die Dauer hat sich so schon manche Teilkrone mit geringer Haftkraft vom Zahnstumpf gelöst. Meistens bleibt dies solange unbemerkt, bis die Teilkrone dann irgendwann im Kaugummi stecken bleibt. Die bis dahin zum Teil gelöste und unterspülte Krone verursacht beim Betroffenen üblen Geschmack im Mund und beim Gegenüber Nase rümpfen."

    jo, aber Cerecs werden mit Kunststoff befestigt - das spült sich nicht aus - also entweder hat der "Kleber" irgendwo nicht abgebunden und das Ding ist "etwas" locker oder es entsteht eine Karies am Rand....


    kann man schlecht übers Net beurteilen... ich würd ein Röntgenbild empfehlen....

    Ich habe auch einen fauligen Geruch, jedoch betrifft es in meinem Fall eine Zahnfüllung und keine Krone. Ich merke es ebenfalls wenn ich mit dem Finger entlang des Zahns bzw. entlang des Zahnfleisches reibe. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?