Eine letzte Frage. Kann ich für einen Unkostenbeitrag von max 0,50 Euro pro Seite eine Kopie meiner Patientenakte fordern oder können mir dadurch auch Unkosten in Rechnung gestellt werden oder die Herausgabe verwehrt werden?

    Zitat

    Aber ihr meint auf Schadenersatz zu klagen habe ich keine Chance?


    Habe im Internet von Zahnfleischtransplantationen gelesen, hat damit jemand Erfahrungen?

    Und wer hat den Zahn weggeschrubbt? Völlig daneben! Und waren Sie regelmäßig bei der PZR?


    Transplantationen helfen bei generalisiertem Zahnfleischrückgang nicht. Wo soll das ganze Zahnfleisch her geholt werden? Keine Chance. Fault Ihnen alles weg.

    Zitat

    Wenn du sagst, dass du keine Vorsorge willst, sondern nur ganz konkrete Stellen mit Problemen anschauen und behandeln lassen willst, gibt es auch keine Vorsorge vom ganzen Gebiss.

    Falsch. Die als "Vorsorge" bezeichnete abzurechnende Leistung heißt 01 (Eingehende Untersuchung). Ohne diese Untersuchung kann man nicht einfach einzelne Zähne anschauen. Es geht immer um einen Gesamtzusammenhang. Er hat ja mehrere von diesen Defekten, das Problem betrifft also nicht nur einen Zahn. Die 01 nicht zu machen wäre ein Behandlungsfehler.


    Das kann der Patient nicht verlangen, sondern die Kasse verlangt es.

    Zitat

    Spätestens bei der Messung der Zahnfleischtaschen hätte der Rückgang doch auffallen müssen, diese zweijährige Messung wurde meiner Meinung nach bei mir allerdings nie durchgeführt.

    Nein. Sie können Zahnfleisch und Zähne wegschrubben, ohne eine Tasche zu produzieren. Was Sie meinen ist eine Rezession (Abstand Zahnhals - Zahnfleischrand) und diese werden nur gemessen, wenn Sie tatsächlich eine Parodontitis haben. Eine Parodontitis haben Sie, wenn Sie entzündliche und tiefere Zahnfleischtaschen haben. Diese haben Sie offenbar nicht.

    Zitat

    Eine letzte Frage. Kann ich für einen Unkostenbeitrag von max 0,50 Euro pro Seite eine Kopie meiner Patientenakte fordern oder können mir dadurch auch Unkosten in Rechnung gestellt werden oder die Herausgabe verwehrt werden?

    Das ist wirklich albern. Lassen Sie es doch gut sein. Sie sind für Ihr Putzverhalten selbst verantwortlich.