hartnäckige Zahnfleischentzündung

    hallo,


    ich habe seit Wochen eine Zahnfleischentzündung, welche trotz professioneller Mundhygiene beim Zahnarzt nicht verschwinden mag. Habe schon seit Jahren Probleme mit meinem Zahnfleisch (gehe jedoch immer regelmässig zur PZR). Vor kurzem bin ich jedoch draufgekommen, dass ich falsch putze und auch die Zahnseide falsch anwende. Seit ein paar Wochen putze ich nun lt. meinem Zahnarzt richtig und wende auch die Zahnseide richtig an. Davor hat sich bei mir immer schnell nach der PZR Zahnstein gebildet. Mittlerweile hab ich seit 1 Monat keinen Zahnstein mehr, die richtige Anwendung dürfte hier bereits fruchten (habe mir auch eine Schallzahnbürste gekauft). Spüle auch mit meridol..Nach der PZR sollte ich 2 Wochen mit Chlorhexamed Gel 1% die entzündeten Stellen einschmieren, brachte auch Besserung, da einige Stellen nach der PZR richtig wund waren. Das Zahnfleisch blutet auch überhaupt nicht mehr, der Zahnarzt meinte es wäre im Vergleich zu vor 1 Monat schon viel besser, würde aber bei mir nicht so schnell heilen, da ich schon Jahre mit immer wiederkehrender gingivits kämpfe. Sie hat mir dann diese bitter schmeckende Salbe bei den entzündeten Stellen hineingespritzt. Merkte nach 1 Tag zwar eine leichte Besserung, aber es ist immer noch rot, leicht geschwollen und schmerzt auch etwas. Die Entzündung befindet sich nur im Oberkiefer, im Unterkiefer bin ich entzündungsfrei. In 2 Wochen bin ich wieder zur Kontrolle, die Ärztin meinte eventuell müsste sie mir Antibiotika geben, falls es nicht besser wird. Es ist auch lt. ihr nur eine Gingivits und keine Parodontitis. Ich fürchte es wird auf die AB hinauslaufen, weil ich keine wirkliche Besserung, bis auf das nicht bluten feststellen kann. Nehme auch Vit. C + D seit kurzer Zeit, weil sie auch meinte dass ich einen Mangel haben könnte. Nehme auch seit über 10 Jahren die Pille, könnte es auch was damit zu tun haben? Was gebe es noch für Möglichkeiten diese hartnäckigen Entzündungen wegzubekommen? Sollte ich zu einem Spezialisten? Brauche ich ev. eine Parodontitsbehandlung/Laserbehandlung? Was kann noch die Ursache sein? Würde mich sehr über Antworten/Tipps freuen, danke im voraus!


    lg


    silvia

  • 6 Antworten

    Ich hatte auch lange mit Zahnfleischentzündungen zu kämpfen. Irgendwann fing ich an wirklich nach jedem essen Zahnseide zu benutzen (also wirklich nach allen Mahlzeiten oder 1 Keks !!)...ist am Anfang sehr nervig aber bei mir gab das denn ausschlaggebenden Erfolg...mein Zahnfleisch sah noch nie besser aus...gleichzeitig hab ich auch aufgehört Fleisch zu essen weil entzündungsfördernd....

    danke für deine Antwort, aber das mach ich sicher nicht, ist mir 1x schon zu mühsam, da steh ich ja dann nur mehr im bad :-( kann mir auch nicht vorstellen, dass das wirklich gut ist. Mein ZA meinte 1x reicht. aber freut mich, dass es dir hilft!


    hat dein ZA dir zu irgendwas speziellem geraten?

    Meine Zahnärztin hatte mir dazu geraten nach jeder Mahlzeit Zahnseide zu benutzen...ich hab am Anfang auch so reagiert und dachte mir Never ever aber mittlerweile brauch ich nur ein paar Sekunden und bin fertig...

    Wow ein paar sekunden? Brauche dafür mind 10 Minuten |-o


    Ein zahnarzt in einem anderen forum meinte, dass es sogar von der zahnseide kommen könne, weil es einfach manchmal zuviel des guten ist. Ich solle jetzt mal für 1 woche nicht flossen...mal sehen, leuchtet mir aber irgendwie ein.


    Hat so st noch wer ideen, tipps?

    Hallo!!


    Bei mir war jeden Tag ein anderer Zahn betroffen. Oft so Schmerzen wegen der Entzündung das ich Schmerztabletten genommen hab. Jetzt hat ich einfach mal die Orange Mundspülung von Colgate versucht. In der Früh und am Abend vor dem Schlafen gehn. Dachte das wäre zu einfach aber.....seit 3 Monaten nichts mehr. Ein Versuch wäre es wert

    Zum Spezialisten. Solche hartnäckigen Entzündungen sind oft nicht symptomatisch mit irgendwelchen Mittelchen zu bekämpfen, sondern haben ihre Ursache unter dem Zahnfleisch, dort wo keine Spülung hinkommt.


    Man benötigt: Röntgenbild und die Taschentiefen aller Zähne. Ohne das ist kaum eine Aussage zu treffen und nur Raterei ins blaue hinein.