Hilfe Schneidezahn abgebrochen

    Hey,


    mir ist gerade beim Arbeiten die hälfte von einem Schneidezahn abgebrochen nachdem mir ein Plasterohr in den Mund geknallt ist. Was muss ich jetzt tun? Kann man das wieder reparieren?

  • 16 Antworten

    Nützt nichts, wenn es nur ein Stück vom Zahn ist, das kann man nicht wieder ansetzen.


    Das macht man, wenn ein Zahn komplett mit Wurzel ausgeschlagen wurde;-)

    Nee konnte net zum Doc, war nach 12 Uhr und hier machen alle Zahnärzte um 11.30 Uhr Feierabend, der Notdienst beginnt dann erst am Samstag um 9 Uhr. Weh tuts zum glück net. Kann man da ein neues Stück Zah ranbasteln?


    Bezahlt das die KK? Hab ja eine private Zusatzversicherung von der SI seit paar Jahren, ich hoffe die rücken nun auch mal paar Kröten raus.

    kommt immer darauf an, ob der Zahn stakt zerstört wurde dabei, ob der Nerv mit betroffen ist...


    I.d.R kann man das ansetzen, ansonsten halt eine Krone drauf machen. Aber erstmal gucken, was der Za sagt *:)

    Hast du denn das Stück noch? Natürlich kann man das wieder ankleben... zumindest hättest du dann erstmal provisorisch was. Wenn wirklich nur ein Eckchen abgebrochen ist, kann man das wieder ankleben. Meine Schneidezähne bestehen z.B. zu 3/4 aus einer Füllung... das hält auch. Kann sein, dass es nicht hält, aber kann auch sein, dass es hält. Ich hab damit auch jahrelang Äpfel gebissen. Und wenn dann das Stück noch da ist, geht es eigentlich sogar noch besser bzw. wird der ZA das dann sagen. Das geht natürlich nur, wenn der Nerv nicht freiliegt. Liegt der frei, muss eine Wurzelbehandlung gemacht werden (keine Angst, tut gar nicht weh und ist so weit vorne auch nicht allzu unangenehm von der Behandlungsdauer her) und dann je nachdem wie alt du bist ne Krone drauf z.B. (wenn du z.B. erst 17 bist, kanns sein, dass du erst auswachsen musst... da gibts dann aber auch Möglichkeiten).


    Und wieso hat der Notdienst erst morgen auf... NOTdienst heißt doch rund um die Uhr... dafür ist das ja, es muss jemand Notdienst haben, das kann nicht sein, dass da keiner ist... ":/

    Und natürlich bezahlt das die Kasse. Bei einer Krone allerdings nur das "nötigste" oder du musst halt gucken, was die Zusatzversicherung bezahlt. Aber wenn das nur angeklebt wird oder erstmal sone Füllung, das zahlt die Kasse.

    Zitat

    Hast du denn das Stück noch? Natürlich kann man das wieder ankleben... zumindest hättest du dann erstmal provisorisch was.

    Nein, man kann es nicht ankleben :|N

    Zitat

    Nein, man kann es nicht ankleben :|N

    hat nicht speziell was mit dem Fall zu tun, aber:


    hat der ZA eine "Soforthilfe", bis die Krone (oder was auch immer) fertig ist? oder muss man dann wochenlang mit halbem Zahn rumrennen? ;-D

    Ja das Stück hab ich noch, liegt auf meinem Schreibtisch. Notdienst ist hier immer Samstags und Sonntags von 9-21 Uhr. Hoffentlich kann das der Doc provisorisch reparieren, ich arbeite immer Auswärts von Montags bis Donnerstags.

    Also MEIN ZA hat mir gesagt, dass man das Stück ankleben kann. Wie gesagt, ich habe eine Füllung.Die habe ich bekommen, nachdem ich mir mit 9 die Zähne abgerochen hab, direkt danach. Die Nerven lagen frei, ich glaube da kam ein Mittel rein, dann kam die Füllung. Monate später oder so wurde die Füllung entfernt, dann die Wurzelbehandlung gemacht, also dieser Kanal wo der Nerv drin ist trockengelegt und mit was gefüllt. Dann kam wieder so eine "Füllung" drauf. Ich habe also optisch einen richtigen normalen Zahn.


    Diese brach dann ab, als ich mal gegen einen Gusseisenpfeiler lief. Da habe ich das Stück (wirklich bis 1mm vorm Zahnfleisch abgebrochen) mit zum ZA genommen und er HAT das angeklebt. Seit über 2 Jahren hält das. Also es geht, man kann das ankleben. Natürlich kann es jederzeit abfallen, es gibt Leute, die rennen mit sowas alle 4 Wochen zum ZA, da habe ich wohl einfach Glück. Bei mir ließ sich auf diesem Zahn eine feste Zahnspange ankleben und als ich mal was sehr hartes biss, hats das Bracket zerlegt, aber nicht den Zahn. Einmal ist er mir in den fast 15 Jahren über nacht einfach so abgebrochen.


    Naja, ich glaube halt, dass man das ankleben kann, wenn mir das 2-3 Zahnärzte erzählen und es ja quasi sogar 2mal gemacht haben. Natürlich geht das aber wirklich nur, wenn der Nerv nicht freiliegt. Sonst muss der Nerv versorgt werden, das Stück kann man wirklich wegschmeißen und man kriegt so eine Füllung oder irgendwas anderes. Ohne Zahn muss man nicht rumrennen. ;-) Aber bevor ich dem TE sage, er soll das Stück wegschmeißen, soll er es doch lieber erstmal mit zum Zahnarzt nehmen und da fragen.

    Ich arbeite beim ZA...wir haben noch nie ein Stück Füllung wieder angeklebt, das wäre auch Pfusch, denn es bildet ja keine vernünftige Verbindung. Eine neue Füllung ist sicherlich sinnvoller.


    Ein Stück vom echten Zahn kann man ohnehin nicht ankleben :=o