• Kieferknochen löst sich auf, Zähne sind locker

    Ich bin immer regelmäßig zu Zahnarzt gegangen, Zähne hab ich auch immer geputzt .. hatte auch bis auf 2 Ausnahmen nie Zahnprobleme ... bis das ich Anfang Oktober merkte, das mit den Zähnen, bzw. mit dem Zahnfleisch etwas nicht stimmte, ein Zahn war plötzlich locker ... kurz danach waren es sechs Zähne (oben rechts) .. natürlich war ich auch sofort…
  • 50 Antworten

    Rein gefühlsmäßig würde ich auch auf eine Parodontosebehandlung tippen, bei mir hat es nach dieser Behandlung alles gestärkt.


    Tormentill (Blutwurz) UrTinktur Spülung wirkt zur Stärkung des Zahnfleisches recht gut, kann ich aus eigeneer Erfahrung sagen.


    Es gibt so viele Möglichkeiten.


    Aber letztendlich muss man wissen wie die Ursache ist, um das richtige tun zu können.

    Endlich...


    nach etlichen Zahnarztbesuchen hab ich nun vor einigen Tagen meine neuen Zähne bekommen, sie sind 1000 mal besser als die besch**** Provisorien, hatte mich echt so darauf gefreut :)z das ich diese riesige Gaumenplatte nicht mehr hab, (jetzt nur noch eine hauchdünne aus Metall).. mit Teleskopkronen und Geschiebe und unten ebenfalls Teleskopkronen,


    aber das wahre ist das alles nicht, der Biss ist zwar ganz gut und ich kann auch wieder (fast wie früher) richtig zubeißen,


    vor allem unten stört mich dieser scheiß Bügel unter der Zunge, die Gaumenplatte steht hinten ein wenig ab und das stört mich sehr beim sprechen und schlucken, weil ich da immer mit der Zunge dran komm,


    heute morgen hat das obere Teil gewackelt, da ich oben rechts keine echten Zähne mehr habe wird dies auch nicht zu vermeiden sein :-( ,


    na da muss ich jetzt wohl oder übel mit leben, bin mal gespannt wie lange ich brauche um mich daran zu gewöhnen,


    ob ich mich jemals daran gewöhne ??? ich bin da sehr skeptisch ...

    Dann würde ich nochmal hingehen, die Dinger sitzen in der Regel sehr gut. Die Zunge muß sich aber erstmal dran gewöhnen.

    ich hab mich schon einigermaßen dran gewöhnt, besser gesagt ich hab mich damit abgefunden das ich oben und unten prothesen bzw. teilprothesen tragen muss, denn ohne zähne möcht ich ja nicht unbedingt rumlaufen,


    bei meiner Frau sitzt die obere ganz gut und sie schließt auch mit dem Gaumen ab, bei mir hab ich das gefühl, das die gaumenplatte zu stark gebogen ist, vorne wie hinten,


    hinten hab ich so das gefühl, als ob mir jemand mit nem bindfaden die zunge runterdückt, vorne (rechter schneidezahn/ beide schneidezähne überkront mit Geschiebe rechts) ist ist so ein dicker knubbel und hinten rechts ebenfalls (an der prothese),


    leider kann ich im mom nicht zu meinem ZA., er hat 14 tage urlaub und zu seiner vertretung gehn... möchte ich eigentlich nicht, mal sehn wie´s in den nächsten 2 - 3 tagen ist, wenn mir dann nix anderes übrig bleibt, muss ich ja wohl dort hin .. oder ich geh sofort zum zahtechniker der die dinger gemacht hat, das wär vllt. auch ´ne möglichkeit,

    Der Zahntechniker alleine kann da nicht helfen. Ich würde damit zu Deinem ZA gehen, wenn er halt wieder aus dem Urlaub ist. Passen muß alles und das sollte eine Teleskopprothese auch.

    ja klar, aber der Techniker hat das Teil doch angefertigt, für den OK, wenn die rechte Seite unterfüttert wird, dann steht die Gaumenplatte doch bestimmt noch weiter vom Gaumen ab, oder nicht ???


    unten passt ja alles und wackelt (bis jetzt) nicht, nur hier stört mich der riesige Bügel (noch), %-|


    ich nehm beide auch nur zum saubern machen raus, trag sie den ganzen Tag und auch Nachts, so wie es mir gesagt wurde, :)z

    ok , danke...


    dann werd ich wohl die 2 Wochen warten müssen, bis mein ZA wieder aus dem Urlaub zurück ist, nur meine Sorge ist, das in den 2 Wochen nix mehr passt ...

    ja, wie gasagt .. ich warte noch mal 2 - 3 Tage ab :)D und wenn´s nicht anders geht, dann muss ich ja zur Vertretung,

    Lieber cpap-träger


    nun hat sich alles zum Guten gewendet, bis auf ein Problem , das man sicher auch noch in den Griff bekommen wird.


    Falls Du unzufrieden bist, lies bitte die Titel hier: Zahnschmerz hier, Zahnschmerz dort. Das ist auch quälend!!!


    Ein großer Schreck muss es schon sein, so viele Zähne auf einmal zu verlieren, aber Du hast es nun hinter Dir, sozusagen.


    Hilda