Kiefersperre nach Entfernung des Weisheitszahns,

    Mir wurde am letzten Donnerstag der untere linke Weisheitszahn gezogen, da er trotz Platzmangels durchbrechen wollte (ein kleines Stück war er bereits zu sehen) und bereits eine Entzündung verursacht hatte. Die Behandlung an sich war zwar ein wenig unangenehm, aber im Grunde genommen recht unproblematisch. Im Anschluß habe ich dann Antibiotika bekommen.


    Nun habe ich aber das Problem, dass ich meinen Mund kaum mehr öffnen kann! Ich war auch bereits erneut beim Doc. Dieser hat nachgemessen und gesagt, es seien ca. 15 mm und das käme von dem Druck, welchen die Schwellung auslöst. Ich habe dann am Montag eine "Bestrahlung" (Wärmebehandlung) bekommen, aber trotz allem hat sich nichts verbessert.


    Meine Frage ist nun, ob dieser Zustand tatsächlich "normal" ist und wie lange er sich ggf. noch hinziehen kann/wird!?


    Des weiteren habe ich fortwährend (leichte, drückende) Schmerzen in den oben liegenden überkronten Backenzähne! Rühren diese Schmerzen auch von der Entfernung des Weisheitszahnes her?


    Bitte antwortet mir schnell....bin ein echter "Panik-Patient" und dies führt leider dazu, dass ich am liebsten (trotz der vorgenannten Probs) gar nicht mehr zum Doc gehen würd!


    Vielen Dank in Voraus,


    S.

  • 10 Antworten

    hi küken,


    ich hatte genau das gleiche problem wie du, als ich meine 4 weisheitszähne unter vollnarkose habe ziehen lassen. mein chirurg hat mir diese holzspatel gegeben, mit denen die ärzte einem immer die zunge runterdrücken und man dann "aah" sagen muss. davon hat er mir ca. 20 mitgegeben und damit musste ich mir jeden tag immer wieder in abständen den mund "aufhebeln". also erstmal ein oder zwei nehmen, dann den dritten dazwischen und leichten druck ausüben. das nächste mal dann drei und den vierten dazwischen schieben und so weiter. war ziemlich nervig und hat auch ein paar tage gedauert, aber auf einmal ging der mund wieder auf wie eh und je :-) ich hatte auch totale panik und dachte, ich krieg den mund nie mehr auf, aber mit dieser technik hat es zum glück geklappt.


    ich wünsche dir alles gute und dass es bei dir auch klappt! :-)


    alundra

    Danke...

    ...aber das hört sich an, als ob es bei Dir noch viel schlimmer war! - Von "aufhebeln" wurde mir nämlich bisher gar nüx gesagt! Mein Doc hat mir lediglich diese Bestrahlung verpaßt und gesagt, ich solle vorsichtig Kaugummig kauen.


    Heut morgen fühlt sich die Wange auch tatsächlich anders an (ob ich besser sagen kann, weiß ich noch net so recht ??? ). Jedenfalls ist dieser Druckschmerz in den anderen Zähnen mittlerweile weg, aber die Klappe krieg ich leider immer noch nicht wieder weiter auf!


    Hab deshalb auch grad nochmals bei der Praxis angerufen und die meinten, das könne sich schon ne Zeit lang hinziehen, aber genauere Zeitangaben konnte ich nicht aus denen rauskriegen. :-/ Solange ich keine "Schmerzen hätte, bräuchte ich jedenfalls bis nächsten Montag (Fäden ziehen) nicht mehr vorbeikommen.


    Naja, frag mich schon, wie der Doc an die Fäden kommen will, wenn mein Mund gar net vernünftig aufgeht!?


    Tja...mir bleibt wohl nüx anderes übrig, brav abzuwarten (nicht grad meine Stärke) und weiterhin nur von Pizza zu träumen... ;-)

    Kueken,

    ich kriege am Samstag meinen Weissheitszahn gezogen...auch unten links und er ist auch schon ein bisschen draussen.Ich hab panische Angst und wuerde mich am liebsten druecken, aber die schmerzen sind sooo gross,dass ich es kaum erwarten kann, das er rausfliegt. Also Samstag krieg ich ihn gezogen, ab wann ist der Zahn denn dann wieder geheilt, habe naemlich am 30.07 eine Hochzeit bin Trauzeugin und wuerde doch gerne ein bisschen nett aussehen.....


    Vielen Dank schonmal im voraus und ich hoffe du kannst bald wieder pizza essen!


    Diba

    ... das sollte normal sein...

    Hallo,


    ich habe vor einer Woche unten links meinen Weisheitszahn herausbekommen, und konnte auch erst meinen Mund kaum oeffnen.. das ist aber wohl ganz normal. Mittlerweile kann ich ihn schon ein wenig mehr aufmachen, aber lange nicht so weit wie vorher. ... Pizza essen sollte bald wieder gehen, die ist ja auch total flash. Problematisch ist da eher ein Apfel oder Baguette oder so...


    lg und viel Erfolg


    Tim

    @Diba

    Hallöche,


    also...ich wollte hier jetzt ehrlich niemandem Angst machen. Wie gesagt, insgesamt war's eigentlich ja auch gar nicht so schlimm, nur ein wenig unangenehm, weil der Zahn meist a bisserl schief gewachsen ist und der Doc schon deftig aushebeln und ggf. bohren muß. Aber davon merkst ja dank Betäubung nüx.


    Danach hatte ich bis gestern Schmerzen in der linken Kieferhälfte, weil anscheinend irgendwie alle anderen Zähne ziemlich gereitzt waren. Aber das ist seit gestern Abend Gott sei Dank ganz plötzlich weg.


    Im Moment fühl sich die Wange an, als hätte man einfach Muskelkater nach nem Lachanfall.


    Naja...wie gesagt, bei mir ist jetzt ca. eine Woche her! Also sollte es von Sa. bis zum 30.07. für Dich doch hoffentlich auch längst erledigt sein.


    Viel Glück und Kopf hoch (wenn der Zahn drin bleibt würden die Schmerzen durch den Druck sicher noch schlimmer sein),


    das Küki

    @Timmey

    Ja, hab beim Durchforsten des Forums auch bereits gesehen, dass es andere wesentlich schlimmer als mich erwischt hat, weil die den Mund überhaupt nicht aufbekommen haben.


    Nur leider gibt niemand an, wie lang das gedauert hat. :-/


    Selbt die Arzthelferin konnt oder wollt mir heut am Telefon nüx konkretes dazu sagen. Dabei wäre es für mich (ungeduldiges "Kind") wesentlich einfacher, wenn man mir einen ungefähren Zeitraum sagen würd...


    P.S.: Es geht hier übrigens net unbedingt um die Pizza....würd halt nur gern mal wieder was vernünftiges futtern! Vielleicht hat da ja jemand Vorschläge?!?!?


    Suppe ist bei dieser Hitze nämlich net so prickelnd...

    Mein Favorit: eiskaltes Apfelmus (mit Sahne, aber das nicht ganz am Anfang, weil man ja keine Milchprodukte essen sollte)...


    Zweitens: Griesbrei war auch OK, schleimt aber (da mit Milch) schon etwas.


    Meine dritte Empfehlung: Briosche mit Nutella/Marmelade. Briosche ist noch weicher als Weisbrot.. und echt lecker..

    Jo...Weißbrot...

    ..das is derzeit auch mein Favorit...in allen möglichen Variationen, weil man da wenigstens mal kauen kann! :-)


    Naja...aber wird schon wieder werden! Jetzt, nachdem ihr alle mir so feine Infos gegeben habt, kann mich wenigstens keiner mehr kirre machen von wegen das wär net normal und so...


    Danke nochmals an alle...ich werd dann Bescheid geben, wie lang es dann insgesamt gedauert hat, bis meine Klappe wieder aufging! ;-)

    Danke Kueken,

    dann mache ich mir nicht allzu grosse Panik!


    Also, was darf ich denn nicht machen nach der Rausnahme?


    Wenn der Samstag rauskommt, wie lange wird man da normalerweise krankgeschrieben?Bis dienstag?


    Ach ich hab echt ein bissel Bammel!Ich hab Angst vor der Spritze und vor dem ekligen Gefuehl der Betaeubung!


    Haltet mich bitte aufm laufenden....


    Glaubt ihr denn, das wenn ich am 22 also 6 tage spaeter fliege...das das dem Zahn schadet?


    Danke fuer die Antoworten und @Kueken...ich hoffe, dein Mund geht bald wieder richtig auf!


    Alles liebe Nadine

    @Diba

    Hey Nadine


    also bzgl. dessen, was Du alles nicht darfst, bekommst normalerweise nen Merkzettel (z. B. kein Kaffee oder Tee, nicht rauchen, nicht zu arg spülen..nur ganz vorsichtig etc.)


    Krankgeschrieben war ich nur Do.+Fr. und da bei Dir ein Wochenende dazwischen liegt, wird das höchstwahrscheinlich reichen...es sei denn die Schwellung wäre noch zu dick oder blau (bei Kundenverkehr wohl nicht wirklich angebracht ;-) )


    Und wegen der Spritze mach Dir mal net allzu viele Gedanken! Also mein (lieber) Doc macht vorher immer ne Oberflächenbetäubung (mit Spray) und wenn er dann nicht zu schnell das Zeugs reindrückt, merkst davon kaum was!


    Tja...und wegen des Fliegens kann ich leider nix sagen! Frag doch am besten einfach Deinen Arzt! Wobei...eigentlich werden die Fäden ja immer eine Woche später gezogen....mmh...also würd ich auf jeden Fall noch mit dem Doc darüber sprechen!


    So...dann mal viel Glück und halt die Ohren steif...wird schon nicht so schlimm werden...(bin erst Montag wieder online, weil ich daheim kein Inet hab).


    Alles Gute,


    Sandra


    P.S.: Die Kiefersperre ist schon fast wieder weg! :-D