Knubbel an einem Wackelzahn

    Guten Abend

    Ich habe Parodontitis und meine zwei schneidezähne unten wackeln schon seit Jahren, mal mehr dann habe ich auch das zahnfleisch entzündet und mal weniger. Ich muß dazu sagen ich habe panische angst vorm Zahnarzt.X-\

    Nun habe ich 3 Tage schon wieder das Zahnfleisch entzündet unten, und seit heute mittag einen harten Knubbel hinter dem einen Zahn. Dieser ist hart und schmerzt sehr. Habe nun eine Tinktur aus der Apotheke immer wieder drauf gepinselt und Ibo 600 genommen. Kann das ein Granulom sein?:-(

  • 3 Antworten

    Ja, aber was meinst Du denn, was passiert, wenn Du nicht zum Zahnarzt gehst? Früher oder später verlierst Du die Zähne, und der Weg dahin ist gar nicht schön, entweder "nur" ausgesprochen unangenehm, oder Du wirst sogar ernstlich krank mit Fieber und Entzündungen bis hin zu lebensbedrohlichen Entwicklungen, wenn es ganz doof kommt.


    Es gibt Zahnärzte, die auf Angstpatienten spezialisiert sind. Hast Du da schon mal nach jemandem gesucht und mal reingeschnuppert, um zu sehen, ob Du jemanden findest, mit dem Du arbeiten kannst? Es ist Arbeit, gegen Zahnarztangst anzugehen, viel Arbeit und eine schwere, aber die Alternative kennst Du, wenn Du ehrlich bist, gerade wenn Du Parodontitis hast. Das ist ja leider auch eine unangenehme Behandlung, soweit ich weiß. Wenn Du ein bisschen suchst, findest Du aber auch Zahnärzte, die eine Behandlung in Vollnarkose anbieten. Damit kommt man nicht ganz um alles herum, aber doch um das Unangenehmste, und wenn das Gebiss erst mal halbwegs saniert ist, kann man regelmäßig zur Kontrolle gehen und langsam die panische Angst abbauen, Stück für Stück.