@ schnubbili:

    Wie meinst du das? Nachdem was ich gelesen habe kommt Mundgeruch nahezu nie von den Weisheitszähnen. Ein sehr seltener Fall, in welchem Mundgeruch nach Entfernen der Weisheitszähne verschwand ist jedoch hier geschildert: http://www.badbreathhalitosis.com/phpBB2/viewtopic.php?t=1358&start=0

    ich würde sie mir so oder so rausholen lassen, deine zähne liegen schön aneinander, und die weißheitszähne können diese verschieben, da sie ziemlich breit sind. ich habe meine spange immer umsonst deswegen getragen %-|

    Okay. Weisheitszähne kommen raus, denke da ist keine weitere Diskussion nötig.


    Wer HNO-Kenntnisse besitzt kann sich ja das mal anschauen


    Der Mundgeruch-Experte aus der Türkei meint, dass mich meine Ärzte falsch behandeln. Seiner Meinung nach bringt eine Röntgenaufnahme im Gegensatz zu einer CT nicht genügend Information und meine sei obendrein noch total falsch aufgenommen worden.


    Nämlich so anstatt so.

    Guten Abend!


    Die Bilder deiner Zähne sehen doch gut aus, das sieht mir nicht nach Geruchsursache aus. Ich tippe auch auf Mandeln/Magen/Darm. Die Zähne und Zahnfleisch sehen aber gesund aus.


    Du schreibst, dass lt. Schulmedizin dein Darmbefund nicht in Ordnung sei, die Ärzte dir aber keinen Heilungsweg nennen konnten. Aus diesem Grund würde ich an deiner Stelle selbst was tun. Probier es mal, mit Apfelessig (verdünnt, 2 El auf ein Glas Wasser) täglich zu spülen und wenn du es runterkriegst, am Besten auch 1x tägl 2El auf ein Glas Wasser trinken (mit Honig süßen/ mit Apfelsaft aufgießen). Das kann dir gegen eventuelle Bakterien und auch gegen die Verdauungsprobleme helfen. Vielleicht verbessert es auch deine Zungenbeläge, meines Erachtens können die nämlich ganz schön starken Geruch verursachen.


    Ich benutze immer den Zungenreiniger von One drop only, der hat auf der einen Seite eine weiche Bürste und da schabt man sich nix kaputt.


    Grapefruitkernextrakt soll doch auch so ein antibakterielles Wundermittel gegen Bakterien aller Art sein?! Öhm und dann würd ich halt noch so Kräutertees aus der Drogerie testen, Kamille, Fenchel usw., halt alles was Mund und Magen gut tun könnte. Und vielleicht kannst du ein bisschen auf die Ernährung achten. Viel Kartoffeln und Reis, halt so ein bisschen Schonkost, damit sich Mund/Magen/Darm beruhigen können.


    Alles Gute @:)

    Freut mich, dass an Deiner Kieferhöhle nichts schlimmes war.


    Bezüglich der Weisheitszähne würde ich abwarten. Der Platz ist grenzwertig, aber es sieht aus, als ob es gerade reichen könnte. Zudem stehen die ja auch richtig und sind nicht verlagert. Zudem ist das Wurzelwachstum nicht abgeschlossen (Du bist noch jünger, ja?) und die können noch ganz normal kommen. Andererseits ist da zur Zeit ne Schleimhautkapuze drüber und da kann auch mal schlechter Geruch herkommen. Ich würde aber erst mal Schritt für Schritt machen und warten, was nach Deiner geplanten OP passiert bevor ich Weisheitszähne rausreissen würde. Zumindest scheinen ja Tonsillensteine eine der Ursachen zu sein. ...


    Ansonsten würde ich doch noch mal schauen, was Du mit Zungenreinigen machen kannst , da die Methode mit den Taschentüchern keine effektive ist. Zudem hattestt Du Deinen Beschreibungen noch nicht die Zahnpasten, Gels etc mit speziellen Zusatzstoffen probiert. Vielleicht bringt das ja doch etwas bei Dir (ein Versuch kostet ja nicht viel).


    ,


    Des weiteren fällt mir noch auf, dass Du nichts über Deine Ernährungsgewohnheiten, Rauchverhalten oder Atemtechniken geschrieben hast. RauchstDu? Was isst Du gerne (Zwiebeln viel Kaffeee etc?). Mundatmer etc? Vielleicht liegt da der Hund begraben?


    Viel Glück.

    Zitat

    Der Mundgeruch-Experte aus der Türkei meint, dass mich meine Ärzte falsch behandeln. Seiner Meinung nach bringt eine Röntgenaufnahme im Gegensatz zu einer CT nicht genügend Information und meine sei obendrein noch total falsch aufgenommen worden.

    Finde die Argumentation dieses "Spezialisten" nicht überzeugend. Er unterstellte ja, dass man Dir eine Schädel-PA Aufnahme als Waters-Aufnahme verkauft hätte. Das ist aber nicht der Fall. Du hast eine sogenannte NNH-Aufnahme, die weder PA noch Water ist. Das sieht man deutlich am geöffneten Mund und die Art wie sich die Nasennebenhöhlen im Bild darstellen. Leider konnte das der Herr "Spezialist" nicht erkennen. ...


    Bin zwar kein HNO, kann da aber trtotzdem Deinen HNO verstehen. Er konnte ja anscheinend nichts klinisch finden und Du beschreibst ja auch nichts, was auf HNO-Problem deutet. Radiologisch gibt es jetzt mehrere Bilder von Deiner KH in der nichts wirklich aufregendes zu sehen war, so sieht Dein HNO sicher erst mal keinen Grund, da noch ein belastendes CT hinterherzuschieben.

    @ Fine_84:

    Schulmedizinisch gesehen ist der Darm in Ordnung. Mein Allgemeinarzt hat mir erklärt, dass die Bakterienzählerei an sich noch als wissenschaftlich gelten darf – die Grenzen der mengenmäßigen vorkommenden einzelnen Bakterienarten, die Labore wie ganzimmun dann aber als normal / gesund ansehen seien jedoch wissenschaftlich keineswegs bewiesen, weswegen der quantitative Stuhltest auf Bakterien schulmedizinisch nicht aussagekräftig sei. Und neben der Bakterienzählerei kam noch ein Wert raus, der von der Norm abweichte: Aber ob die Tatsache, dass der Wert "sekretorisches Iga" vermindert war schulmedizinisch aussagekräftig ist weis ich nicht.


    Mein Allgemeinarzt hat mir auch schon Ernähnungsweisen / bestimmte Produkte empfohlen wie du mir, hat bisher leider aber nichts gebracht. Trotzdem dankeschön.


    Wegen dem Magen: Magenspiegelung war unauffällig, Helicobacter-Test negativ (sowohl Stuhlprobe, also auch Biopsie).

    @ MsEinsam:

    Okay. Dann renne ich nicht morgen zum Zahnarzt wegen den Weisheitszähnen, sondern erst nach einer der geplanten Mandelentfernung.


    Zur Zungenreinigung: Glaubt es mir bitte. Es hilft alles nichts. Ich schon mehrere unterschiedliche Zungenreiniger getestet. Auch spezielle Zahncremes brachten dauerhaft rein gar nichts. Auch die ganzen Standardsachen mit Rauchen, Zwiebeln, Kaffe, Speichelarmut. Trifft auf mich leider alles nicht hinzu. Bei mir steht da ein tieferes Problem dahinter – und nein es ist kein psychisches. Denn sonst würden mir das die Leute aus meiner Umgebung nicht ganz klar mitteilen, dass ich aus dem Mund rieche.




    Nach der Antibiotikaeinnahme muss ich sowieso wieder zum HNO zum Kontrollzungenabstrich bei dem dann rauskoomt ob das Bakterium noch auf der Zunge lebt oder ob es die Behandlung erfolgreich war.


    Dann werde ich die HNO-Ärztin (die dann wohl wieder aus dem Urlaub zurück ist) zu den unterschiedlichen Meinungen ihrer Kollegen befragen.

    Zitat

    Finde die Argumentation dieses "Spezialisten" nicht überzeugend. Er unterstellte ja, dass man Dir eine Schädel-PA Aufnahme als Waters-Aufnahme verkauft hätte. Das ist aber nicht der Fall. Du hast eine sogenannte NNH-Aufnahme, die weder PA noch Water ist. Das sieht man deutlich am geöffneten Mund und die Art wie sich die Nasennebenhöhlen im Bild darstellen. Leider konnte das der Herr "Spezialist" nicht erkennen. ...


    Bin zwar kein HNO, kann da aber trtotzdem Deinen HNO verstehen. Er konnte ja anscheinend nichts klinisch finden und Du beschreibst ja auch nichts, was auf HNO-Problem deutet. Radiologisch gibt es jetzt mehrere Bilder von Deiner KH in der nichts wirklich aufregendes zu sehen war, so sieht Dein HNO sicher erst mal keinen Grund, da noch ein belastendes CT hinterherzuschieben.

    @ MsEinsam:

    Ein riesengroßes Dankeschön, dass du dir den Forenbeitrag angeschaut hast und für den Hinweis wegen der Art der Aufnahme!!!**

    Hallo zusammen,


    wie auch immer die Sache vor 4 Jahren mit dem Mundgeruch ausgegangen ist.


    In meiner Jugend hatte ich das gleiche Problem. Zahnarzt ratlos, der HNO Doktor wollte mir ohne Untersuchung sofort die Mandeln rausnehmen. Doch das wollte ich nicht riskieren, weil ich mir dachte, dass die doch zu irgendwas nützlich seien. Zum Glück sagte mir dann Irgendwer, ich müsse mehr trinken und schon war das Problem gelöst . Das gleiche Problem hatte kürzlich meine Tochter und war sofort behoben als ich ihr sagte sie trinke zu wenig.


    Gruß Alfons Schüler