Kompositfüllung auf Kaufläche fühlt sich an wie Kaugummi!Normal?

    Hallo zusammen,


    wie ich in einem anderen Thread schon berichtet habe, hat sich ein Zahnarzt meiner angeblichen Karies an einem Zahn angenommen und den Zahn mit Komposit verfüllt. Am Anfang fühlte sich das sehr unangenehm an, wie ein hartes halbausgetrocknetes Kaugummi was jemand in die Öffnung (Kaufläche) des Zahns gesteckt hat. Wenn man das Gebiss normal geschlossen hatte, fühlte sich das Gebiss so komisch an. Wie ein Hauch von ausgetrocknetes Kaugummi zwischen den Zähnen. Als wenn in einem Loch ein Kaugummi bzw. Gummimasse steckt, die zwar einerseits fest verklebt ist aber sich von der Oberfläche her, richtig komisch, nicht wie echter Zahn anfühlt sondern wie irgendwas komisches. Ich muss dazu sagen, dass das meine einzige Füllung (in dem Bereich; Backenzahn Kaufläche ist) und deshalb kommt mir das recht komisch vor. Aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass sich eine Füllung so anfühlt. Mir wurde von Bekannten/Familienangehörigen gesagt, dass man eine Füllung von der Größe (Kauffläche) gar nicht merkt. Ich weiß auch nicht was ich machen soll? Ich habe bei meinem Stammarzt, nicht dem wo ich war, erst einen Termin in 2 Wochen, weil es vorher nicht ging. Irgendwie kommt mir alles komisch vor.


    Es wäre nett, wenn mir jemand erklären könnte was das sein könnte. Vielleicht ist das normal bei Komposit, weil das ja ein Kunststoff ist. Ich merke auch keinen Schmerz bei kalten oder heißen Speisen oder kaltem Spülen etc. Also eine Spalte sehe ich auch nicht. Auf jeden Fall ist die Füllung viel weicher als der benachbarte Zahnschmelz. Ebenso wie halbhartes Gummi. Nicht das der Zahn aufgrund einer Abwehrreaktion versucht das Komposit abzustoßen und da drunter irgendeine Schutzschicht bildet.


    Gruß


    Spend88

  • 9 Antworten

    Wir können hier ferndiagnostisch nicht sagen, welches Material Du erhalten hast.

    Zitat

    Nicht das der Zahn aufgrund einer Abwehrreaktion versucht das Komposit abzustoßen und da drunter irgendeine Schutzschicht bildet.

    Das wird abe ganz sicher nicht passieren :)

    Sind Kompositfüllungen nicht immer gleich? Sie unterscheiden sich doch nur in zwei Arten. Einmal für den Frontzahnbereich und einmal für den Seitenbereich (Backenzähne). Ihr müsstet doch als Ärzte eigentlich wissen welche Konsistenz (hart,weich etc.) so was hat.

    Ein Zahn ist (mit Ausnahme des Nerves & der Wurzel) quasi totes Material, was gar nicht reagiert.


    Ansonsten kann Dir keiner sagen, was für eine Füllung es ist und wie sie sich anfühlen sollte. Vielleicht ist sie einfach auch nicht gut geschliffen, so dass Du sie zu sehr spürst.


    Hab' am Freitag selber eine Composit-Füllung bekommen – und das Schleifen hat länger gedauert als das Bohren & Füllen vorher. Ist aber nur eine kleinere Füllung im Seitenzahnbereich, so dass ich nicht sagen kann, wie sie sich anfühlt. Habe auf den Kauflächen nur Amalgam.

    Zitat

    Ein Zahn ist (mit Ausnahme des Nerves & der Wurzel) quasi totes Material, was gar nicht reagiert.

    Na ja, so "tot" ist der Zahn nicht;-) Zum Zahnaufbau


    Reagieren können auch die Fasern, die den Zahn im Knochen halten, wenn die Füllung zu hoch ist.

    Zitat

    und das Schleifen hat länger gedauert als das Bohren & Füllen vorher.

    Dann ist die Füllung aber nicht optimal gemacht wurden, in der Regel dauert das Schleifen/Anpassen nur wenige Minuten, die Füllung schon mal eine gute Stunde.

    Nun, eine gute Füllung solle man weder sehen noch fühlen. Einflächig bedeutet dass nur eine Zahnfläche gefüllt wurde -> hier palatinal, zur Gaumenseite.


    Sämtliche Spekulation hilft nichts, zeig es dem Za und lass Dir erklären und zeigen, was er gemacht hat.

    Zitat

    Was heißt überhaupt einflächig im Gaumenbereich gefüllt beim ZA

    Stell Dir den Zahn wie einen Würfel vor. Der Würfel hat 6 Flächen. Eine Fläche fällt weg, das ist die auf der anderen Seite der Kaufläche, wo ja die Wurzel ist. Bleiben noch 5 Flächen, die man behandeln kann.


    - Kaufläche


    - Aussenfläche


    - Innenfläche (Gaumen, Zunge)


    - je eine Fläche zum Nachbarzahn (=2)


    Einflächig heisst, dass die Füllung eine Fläche nicht überschreitet. Der Begriff sagt absolut gar nichts, wie tief oder wie gross die Füllung ist.