Mehrere Zähne gleichzeitig schmerzhaft und empfindlich

    Ich habe einen Backenzahn im Unterkiefer, dem nach einer fehlgeschlagenen Wurzelbehandlung


    eine WSR gemacht wurde. Das Ganze ist jetzt zehn Jahre her, der Zahn hat seither


    eigntlich Ruhe gegeben, vllt. alle drei Monate mal kurz für 2 Tage sich gemeldet,


    hat sich aber von alleine wieder gegeben. Was mir aber die Ganzen Jahre über aufegallen


    ist, ich habe direkt über dem Zahn im OK eine Brücke. Und immer wenn der Zahn unten


    sich gemeldet hat, dann hat der Zahn unter der Brücke auch mitgemacht, ich empfand es


    aber immer mehr als ein Brennen. Die Brücke geht über 5 Zähne (also Zahn, Lücke, Zahn,Lücke, Zahn)


    und genau um den mittleren Zahn hatte ich dieses Gefühl.


    So, jetzt hat der Zahn mal wieder rumgezickt, ich könnte nicht drauf kauen,


    also habe ich die andere Seite genommen zum kauen.


    Beim Kauen auf einmal einen ziehenden Schmerz in einem Zahn, der noch nie was hatte.


    Es ist exakt der gespiegelte Zahn von der anderen Seite. Auf dieser Seite habe


    ich im Oberkiefer auch eine Brücke über vier Zähne.


    Und tatsächlich fängt auch auf dieser Seite ein Zahn unter der Brücke mit an.


    Aber auch hier nicht wirklich Zahnschmerzen, sondern eher ein Brennen.


    Aber seither sind beide Brücken bzw. immer ein Zahn darunter extrem empfindlich.


    Sowie die beiden Backenzähne unten auch. Auf Kälte, Wärme, Süsses, eigentlich auf alles.


    Mein Zahnarzt hat mir Antibiotika mitgegeben, ansonsten müsste auf jeden Fall der


    Zahn mit der WSR gezogen werden. Die anderen wurden geröngt, nichts gefunden.


    Ich soll warten, ob sich das von alleine gibt.


    Ich war nun mehrmals beim Zahnarzt deshalb, aber immer wieder das Gleiche, das Ganze


    geht nun seit September. Die Zähne tun nicht nur weh beim Kauen, sondern auch beim


    Sprechen oder auch so ohne Auslöser. Essen ist seither eine Katastrophe.


    Nun habe ich erst in vier Wochen einen Termin zum Zahnziehen, weil das geht ja nicht


    einfach Zwischendurch.


    Nachts habe ich nichts. Keine Schmerzen, kein Ziehen, nichts.


    Tabletten helfen nur bedingt, Ibuprofen ab 600mg.


    Heute habe ich z.B. im Unterkiefer auf beiden Seiten ein Ziehen von hinten nach vorne.


    Was mir auf der linken Seite auch aufgefallen ist, ich habe dann auch jedesmal links


    Kopfschmerzen, die nicht wirklich mit Schmerzmittel weggehen.


    Ich fühle mich von meinem Zahnarzt doch ein wenig im Stich gelassen, weil er mich


    immer wegschickt und nur sagt, das ich noch warten soll.


    Ich muss dazu sagen, das ich total Panik vor Ärzten habe, sonst wäre ich schon


    längst zu einem anderen gegangen.


    Es kann ja nicht sein, das vier Zähne gleichzeitig anfangen, weh zu tun.


    Können den vielleicht Nerven gereizt sein, die dann diese Empfindlichkeit auslösen?


    Ich weiß irgendwie nicht wirklich weiter und hab schon Angst, das das gar nicht mehr


    weg geht.


    Ich weiß, das ihr keine Diagnose stellen könnt, aber vielleicht kennt jemand das


    Problem und kann mir vllt. weiterhelfen.


    Lieben Gruß

  • 1 Antwort

    Naja, die Antwort hast dir doch eigentlich schon selbst gegeben:


    Wenn dein Arzt dir nicht hilft holst Du dir eben mal eine zweite Meinung bei einem anderem Arzt ein.


    Über einen längeren Zeitraum von Schmerztabletten abhängig zu sein ist ja nun auch keine Lösung.


    Falls der Besuch bei einem weiterem, dir vermutlich fremden, Arzt keine Option für dich ist fällt mir allerdings auch nix weiter ein...