• Mundgeruch, plz help

    ich bin echt verzweifelt... ich weiss einfach nicht was ich gegen meinen mundgeruch machen soll... ich kann mich bewusst niemandem nähern, weil ich mich einfach nicht traue, und es den Mitmenschen einfach unangenehm erscheint. Ich versuch, beim Reden immer etwas Abstand zu halten, aber so kann das nicht weiter geh'n, ich weiss echt nicht was ich dagegen…
  • 149 Antworten

    schon auf helicobacter pylori untersucht?

    Leider machen das nur wenige Ärzte ohne gleichzeitige Magenspiegelung. Vielleicht weil das sonst zu billig wäre. Beim hp-Test wird nur die Atemluft geprüft, die man in einen Ballon gepustet hat. Wenn positiv, wird 10 Tage mit Antibiotika behandelt. Das kann was bringen, aber bedauerlicherweise oftmals nicht sehr lange.

    hey...

    der mundgeruch kommt vom tiefen magen und hat kaum was mit mundhygiene zu tun...


    denk mal drüber nach was du so isst... mundgeruch kommt vom schlechten essen,welches dann im körper zu sauer reagiert,also iss mehr obst und frisches und trink viel wasser,das sollte das problem mindern oder lösen, wenn nicht hat es was mit ner krankheit zu tun,dann zum arzt.

    ..by the way

    Also... wegen Heliocobacter Pylorus anstatt einer Magenspiegelung kann man sich auch einen Test in der Apotheke holen und das selbst testen (ist allerdings selbst zu zahlen und nicht ganz billig), die Krankenkasse zahlt das nicht und die Ärzte machen logischerweise lieber eine Spiegelung (Geld!) - der Test ist genauso anerkannt.


    Heliocobacter Pylores äußern sich aber eigentlich durch andere Symptome: Magenschmerzen, Abgeschlagenheit und das häufig in unregelmäßigen Abständen, evtl. mit Gonorrhoe.


    Das mit der Chronischen Mandelentzündung ist gut möglich, die Bakterein nisten sich dauerhaft ein, manchmal auhc ohne dass die Mandeln geschwollen sind oder andere Symptome. Diese kommen aber nur vor nach durchstandener Mandelentzündung. Die Mandeln sehen dann zerklüfteter aus und in den Taschen (Krypten) schilfern sich Epithelzellen ab und bilden so einen weißen Klumpen (Detritus), der wird natürlich bakteriell angedaut und riecht dann etwas in Richtung Verwesung. Man kann ihn meistens mit einem Wattestäbchen entfernen bzw. rausschieben. Das ist aber nur eine zeitweise Lösung.


    Wegzukriegen sind die ´Bakterien sehr schlecht : Ärzte empfehlen Antibiotika oder gleich raus mit den Mandeln, da eine dauerhafte Entzündung sich auch auf das Herz auswirken kann usw. (Such doch mal über Google Chronische Tonisillitis).


    Ansonsten ist eigentlich ein guter Zahnarzt Ansprechpartner, es gibt welche, die haben sich auf Mundgeruch spezialisiert (siege auch Foetor ex ore).


    ... vielleicht hat dir das ja etwas geholfen; o)

    Re..........

    doch , man kann es sich vorstellen .....das wird dann zu einem psych. problem..........


    nur leider haben die ärzte keine lust oder sie sind überfordert........desinteresse kann natürlich auch sein ....was soll man da noch machen ?

    leben, sinnlos?

    1. man hält keine minute in einem zimmer/raum aus ohne das die anderen sich an die nase fassen und ein fenster öffnen


    2. freunde entfernen sich von einem


    3. im bus, in der u bahn, im zug, an der schlange, fahrstuhl... überall luft anhalten.


    4. man unternimmt nichts mehr, von der einen woche zur anderen, davor war ich jeden tag mit freunden/freundinnen unterwegs, auf partys... es verging klaum ein tag an dem ich nicht rausging... und jetzt? höchstens um zum arzt zu gehen, mittlerweile schwänze ich sogar meine ausbildung und weiß dabei nicht wie ich meine kommenden rechnungen bezahlen soll...


    5. man kann mit NIEMANDEM normal reden


    6. man redet sich ein dass es irgendwann weg geht, seit einem jahr tue ich das jede minute... dabei bin ich erst 19


    7. alle lästern über einem


    es ist alles sinnlos, nichts hilft :-( ich weiß ehrlich gesagt nicht wie es weitergehen soll, lieber wäre ich tod als so weiterzuleben...

    hab vergessen

    8. man kann sich nie richtig konzentreiren, IMMER muss man daran denken... mindestens einmal die minute denke ich daran bzw. daran, wann mein nächster termin ist/was man dagegegen tun könnte/wie es weitergeht... und das seit einem jahr

    Hi, hab das Problem auch schon seit längerem (genauer gesagt seit ca. 10 Jahren - zum kotzen).


    Das Problem ist, dass Halitose in Deutschland medizinisches Neuland ist (daher auch die scheiss 10 Jahre - entschuldigt die Flucherei).


    In England und Amerika sind sie da viel weiter.


    Aber es gibt seit ca. 2 Jahren eine Zahnarztpraxis, die sich darauf spezialisiert hat (Dr. Raddatz - aus Durmersheim). Ist ein netter Zeitgenosse und hat mir weitergeholfen.


    Habe viele Untersuchungen über mich ergehen lassen, die aber kein Ergebnis brachten. Zu fast 90% Sicherheit entsteht der Mundgeruch aufgrund anaerober Bakterien in der Mundhöhle oder in den Nasennebenhöhlen, ggf. Nasennebenhöhlen untersuchen lassen (nicht röntgen sonder CT machen lassen, da man auf Röntgenbildern zu wenig sieht) (Magen als Ursache höchst unwahrscheinlich!!! )


    Wichtig ist es, eine intakte Mundflora herzustellen. Hierzu kann ich dir Floracit Gummetten empfehlen, ist ein Süssmolkepräparat. Es funktioniert !!!


    Zur Kontrolle gibt es ein kleines Gerät, dass die Konzentration von Schwefelverbindungen in der Atemluft misst (entstehen durch anaerobe Bakterien) Gerät nennt sich "Fresh Kiss" und ist auf der Seite http://www.pro-omnia.de erhältlich.


    Und nochwas: kein Kaffee, nur Wasser ohne Kohlensäure (und viel davon), kein Alkohol, wenig Eiweissprodukte (unterstützen Ansammlung von Bakterien) Kein Antibiotika verschreiben lassen, macht die Bakterien resistent und kann Mundgeruch sogar erst auslösen!!!


    Hoffe dir/euch weitergeholfen zu haben.

    t-r

    jo hab ich aber glaube nicht das es war bringt, die mandeln reichen ja nicht unangenehm, die zunge und somit auch der speichel stinkt sehr... egal wie oft ich sie bürste, wleche gurgellösungen ich nehme... die stinkt.


    mfg

    Habe heute was rausgefunden und zwar sammelt sich bei mir wieder der Schleim wieder in der Nase anstatt im Hals hinunter zu laufen, wenn ich auf die rechten Mandeln drücke.


    Ich glaube das ganze hängt auf jeden Fall damit zusammen.


    Ich werde heute meine neue Krankenkassenkarte beantragen dann zum Arzt und ihm davon erzählen und vielleicht eine Mandel OP beantragen. 1 Woche Schmerzen nehme ich gerne in kauf damit es besser wird.