Anaerobex ist ein verschreibungspflichtiges Antibiotikum, das nicht ohne Rezpt erhältlich ist und das, wie der Name sagt, anaerobe Bakterien bekämpft, der Wirkstoff heißt Metronidazol. Ein äquivalentes Antibiotikum wird seine Wirkung auch nicht verfehlen, aber frage deinen Arzt, was er dir geben will.

    naja

    ich hab gehört, dass sich da auch so komische pilze ablagern können und dass dann zu mg führt....?!


    naja aber es gibt so viele ursachen, ich hab die hoffnung dass das verschwindet eh schon aufgegeben

    re

    Also ich werde mir definitiv nächstes Jahr die Mandeln rausnehmen lassen. Die Chancen, dass die der Grund für den Geruch sind, stehen gut. (Wenn man in dem Zusammenhang überhaupt von gut reden kann ;-) )


    Ich lass es Euch natürlich wissen wie sich die Sache entwickelt. Wäre super, wenn damit das Problem gelindert odr sogar verschwinden würde *träum* ....

    Antibiotika?

    Hallo Zusammen!


    Ich dachte immer ich sei allein mit meinem Problem...da bin ich ja etwas erleichtert (obwohl ich es keinem hier wünsche!) :-)


    Ich bekomme seit ein paar Tagen Clindahexal (Antibiotika) verschrieben, da ich eine dicke Backe habe (Weisheitszahn).


    Das ist das erste mal, daß ich ein Antibiotikum nehme, darum hab ich auch erst jetzt bemerkt, daß ich keinen Mundgeruch mehr habe!


    Absolut nicht! Ich kann es selbst kaum glauben, da bei mir normalerweise gar nichts hilft.


    Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß es für immer "gut" ist?!


    Aber theoretisch müßte dann doch ein spezielles Antibiotikum helfen, oder nicht?


    Hat da von Euch schon jemand Erfahrung gemacht?


    Liebe Grüße


    P.S. Kaugummis helfen zwar nicht wirklich, aber die "effektivsten" sind nach meiner Erfahrung "airwaves" (cool cassies)

    Chlorhexamed

    Hi,


    ich plage mich mit Mundgeruch schon mein halbes Leben, bin jetzt knapp zwanzig. Ich leide psychisch sehr darunter. Habe auch schon alles probiert: Zwei Nasenscheidewandoperationen und die Mandeln raus. Nach den Mandeln ging es allgemein etwas besser aber weg ist es auf keinen Fall. Habe da auch die Hoffnung komplett verloren. Bei meinen Internet-Recherschen bin ich auf den Begriff Halitosis gestoßen und bin mir sicher dass ich das habe.


    Halitosis ist Bakteriell bedingter Mundgeruch, der besonders bei Menschen auftritt, deren Zungenlamellen besonders lang sind. so meine Quellen. Diese Bakterien setzen als Abbauprodukte von Speiseresten Schwefel- und andere Verbindungen frei die zu schlechtem Atem führen.


    Die Antibiotika - Lösung von Problemkind NO.1 ist natürlich denkbar schlecht!!! Man sollte das Zeug ja nicht länger als nötig nehmen. Meine alternative dazu ist Chlorhexamed - Fluid, dass man rezeptfrei in der Apotheke bekommen kann. Ich habe meinen Zahnarzt jetzt gefragt ob man das dauerhaft anwenden kann was wohl ohne Nebenwirkungen möglich ist. Bei mir hilft diese Zeug super, bin aber trotzdem unglücklich dass ich drauf angewiesen bin, zumal es ziemlich teuer ist (200ml 6Euro). Mein Zahnarzt hat mir jetzt seine Version in der 5 Literflasche gezeigt, die wesentlich günstiger ist.


    Grundsätzlich: Erkundigt euch mal im Netz über den Begriff Halitose wenns euch interessiert, dann werdet ihr bestimmt auch auf einen "Dr. Koch" stoßen, irgendwo in Bayern, der sich auf das Problem spezialisiert hat. Der hat auch ne Homepage die ich nochmal suchen muss.


    Das traurige: Es gibt für diese "Krankheit" an der nach Statistiken angeblich jeder dritte leiden soll, keine entgültige Lösung sondern nur ein stetiges Reinigen der Zungen mit nem Zungenschaber und das Gurgeln mit der Lösung.


    MfG Phil

    Ich habe selbst probleme mit Mundgeruch, aber deswegen Antibiotika oder gleich die Mandelnrausnehmen lassen würde mir ja nicht einfallen, das Problem ist doch längst erkannt und es gibt mittelchen für den Dauereinsatz.


    Ich lasse mir orgens Odol unverdünnt auf die Zunge tropfen, tagsüber lutsche ich Fishermentsfriend (habe mir gleich einen ganzen Karton gekauft!)


    Wenn es schnell gehen muss hilft Eclips-Flush (siehe TV-Werbung) von diesen kleinen Blättchen am besten gleich drei oder mehr möglichst weit hinten auf die Zunge legen, wirkt bestens, zumindestens für 20 minuten. - Nachteil: die Zunge sieht blau aus :-)

    Antibiotika

    @ phillip01 + Hanseate

    Hallo!


    Ich meinte auch nicht daß man das Antibiotikum ständig nehmen soll. Das geht doch gar nicht!


    Aber ich meinte eine z.B. 1-wöchige Behandlung....


    Ich habe die Antibiotika jetzt schon seit fast 2 Wochen abgesetzt (hatte Probleme mit meinem Weisheitszahn) und der schöne "Nebeneffekt" ist geblieben! Der Mundgeruch ist immer noch weg!


    Ich nehme mal an, daß sich das Problem wieder einstellt wenn sich genügend Bakterien angesammelt haben. :-(

    Mundgeruch und Thera Breath

    Hallo,


    ich habe mir mal alles durchgelesen was hier in den Foren zum Thema Mundgeruch zu finden war. Auch ich leide seit Jahren an diesem besch...Problem und bin auch schon oft darauf angesprochen worden. Ich habe auch alle möglichen Sachen genommen, geschluckt etc., aber alles hat nichts geholfen. Irgendwann habe ich dann bemerkt, dass meine Zunge immer belegt war im hinteren Teil. Es ist ja ziemlich schwierig, selber rauszukriegen ob man Mundgeruch hat. Auf der Suche woher denn mein Mundgeruch kommt habe ich mal ein Wattestäbchen auf meinem hinteren Teil der Zunge herumgerollt und daran gerochen...und mir war sehr klar wo mein Mundgeruch entsteht. Das hat sehr heftig gestunken!


    Ich kriege den Belag von der Zunge auch nicht runter. Im Prinzip ist sie weiß gefärbt, aber da lässt sich kein Schleim oder sowas abschaben wie ich das bei vielen anderen hier gelesen habe.. Zungenbürsten hat bei mir gar nichts gebracht, gestunken hat meine Zunge wie vorher und meine Mundhygiene ist (wie wohl bei den meisten hier) top.


    Gleichzeitig habe ich bemerkt, dass mir eigentlich ständig Sekret im Rachenraum herunterläuft. Meine persönliche Theorie ist einfach mal, dass dieser Schleim aus der Nase im Rachenraum bzw. meiner rauen Zunge hängenbleibt und dort ein wunderbarer Nährboden für Bakterien ist. Und das stinkt dann.


    Leider habe ich hier im Forum auch nichts gefunden, wie man diesen Sekretlauf zum stoppen bringt...oder gibt es was was ich übersehen habe??


    Das mit den Mandeln...also ich habe mal nachgeschaut, weiße Stippchen oder ähnliches habe ich nicht entdecken können, und bei den meisten Leuten hier die sich die Mandeln haben herausnehmen lassen, ist nicht wirklich eine Besserung eingetreten, oder? Das werde ich wohl lieber sein lassen...


    Ich war auch noch bei keinem Arzt mit meinem Problem, ich trau mich nicht und wenn ich mir hier Eure Berichte alle so durchlese macht mir das auch wenig Hoffnung, meistens scheinen sie nach zig teilweise unangenehmen Untersuchungen doch nichts zu finden.


    Warum ich vor allen Dingen schreibe sind die Produkte von Thera Breath. Ich habe hier nur vereinzelt was in den Beiträgen dazu gesehen, hat mich eigentlich schon ein bißchen gewundert. Also ich bin vor ca. 2 Jahren zufällig auf sie gestoßen. Abgeschreckt hat mich der hohe Preis schon, aber es war mir eigentlich ziemlich egal weil es wohl nicht viel selbstbewußtseinschädigenderes als Mundgeruch gibt.


    Auf jeden Fall...ich bin von diesem Zeug begeistert. Es bekämpft nicht die Ursache, aber wenigstens die Auswirkungen! Es gibt zig Ursachen von Mundgeruch, aber wenn ihr Euch sicher seid, dass Euer Geruch aus dem Mundraum bzw. der Zunge kommt, dann probiert den Kram mal aus! Ich bin echt so glücklich, dass ich darauf aufmerksam geworden bin und kann mir nicht mehr vorstellen, ohne zu leben. Investiert 20 Euro für ne Tube Zahnpasta und kuckt ob es Euch hilft.


    Es ist natürlich schwer wenn man feststellen will ob sich was gebessert hat. Zumindest wenn man wie ich nicht den Mumm hat, jemanden zu bitten, mal den eigenen Atem zu testen.


    Aber wenn ich jetzt den Test mit dem Wattestäbchen mache riecht es meistens nach gar nichts. Und wenn man die Produkte anwendet, hält es auch lange Zeit. Ich habe mir auch dieses Atemtestgerät gekauft, ich weiß, die Dinger sind warscheinlich sehr ungenau. Trotzdem: Ich hatte vor Thera Breath in 3 Vierteln aller Fälle eine 4 auf der Skala und in einem Viertel eine 3. Nun ist es meistens eine 2 und manchmal sogar eine 1. Also zumindest eine Tendez lässt sich schon ablesen...


    Aber ich passe immer noch tierisch auf, dass ich keinem wirklich zu nahe komme und lutsche immer noch ziemlich oft Bonbons, einfach weil ich eine Riesenangst habe, dass sich jemand vor mir ekelt. Das werde ich wohl auch nie ganz abstellen können. Also: Ich habe natürlich keine Ahnung ob das alles stimmt, was die auf ihrer Homepage anpreisen und verzapfen, aber das Grundkonzept macht für mich schon Sinn: Bei Zersetzung von Nahrungsmitteln entstehende stinkende Schwefelverbindungen, die nur in Sauerstofffreien Bereichen leben können, werden durch aktive Sauerstoffverbindungen aufgespalten in geruchlose Moleküle.


    Oder so ähnlich, war in Chemie immer schlecht...,-)


    Wenn ihr Fragen habt...nur zu!

    Re

    @ Flusslauf

    Hi,


    wollte mal anfragen, ob du hier mal eine genaue Angabe der Inhaltsstoffe des verwendeten Mittels,posten könntest?


    Der Hersteller hält sich auf seiner HP leider sehr


    bedeckt !


    Meine Vermutung: Es handelt sich bei der aktiven Substanz


    um ein sog. Perborat (z.B. auch in Bleichmitteln enthalten).


    Solche rein oxidierend wirkenden Mittel (billige Alternative:


    3%Wasserstoffperoxidllsg.,gibts in jeder Apotheke),haben


    mir leider nicht geholfen :-(


    Würd mich über eine Antwort freuen :-D

    Re

    JohnSteed

    Guten Abend,


    also ich geb Dir jetzt mal, was an Inhaltstoffen auf der Packung von der Mundspülung draufsteht, aus was diese "ominöse" Oxyd8 besteht, ist da aber leider auch nicht zu erkennen.


    Ingredients: Purified Water, Oxyd-8 (proprietary stabilized Oxychlor compounds), Sodium Bicarbonate, PEG-40 hydrogenated castor oil, Essential Oil of Peppermint, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Tetrasodium EDTA.


    Falls Dir das irgendwie weitergeholfen hat...lass es mich wissen!


    Darf man fragen wie sich Dein Mundgeruch äußert bzw. woher er kommt?

    Re

    Hallo Flusslauf,


    ja auch bei mir kommt der schlechte Atem vom Zungenbelag.


    Die Zungenreinigung hatte, wie bei dir auch, keine Wirkung,


    verschlimmerte das ganze eher noch.


    Zu TheraBreath:Bis auf das "Oxyd-8" handelt


    es sich um Inhaltsstoffe,die auch in vielen Zahnpasten enthalten sind.Bei dieser Substanz handelt es sich vermutlich ein Chlorhaltiges Desinfektionsmittel (keine Angst,die sind auch in anderen Gurgel-


    mitteln z.B.Chlorhexidin in Hexachloromed).Diese Mittel sind


    an sich harmlos,sollen aber wohl bei längeren Gebrauch zu


    Geschmacksstörungen führen können.Der Gedanke dein Rachen-


    sekret könnte eine Ursache sein ist übrigens gar nicht mal so


    abwegig ("postnasal drip"nennt es der HNO-Doc).Solltest du viel-


    leicht mal abklären (besonders wenn es im Spiegel erkennbar


    gün oder grau gefärbt ist).Zu deinem Atemtester:Eine andere


    Möglichkeit seinen Zungengeruch zu bestimmen ist noch folgende:


    Nimm mal die Handinnenseite (unparfümiert), lege sie mit


    leichten Druck auf die Zunge, warte dann ca 20s und dann


    daran riechen.So das wars für heute :-D


    Bis dann!

    Hallo an alle


    Wie jemand schon erwähnte, kann duies auch von bakterien und Pilze aus dem Darm kommen. Wer dazu noch einen weisslichen Zungenbelag hat, ist ein weiteres Indiz eines Pilz (Candida) Befalls. Der sololte man dann bekäpfen auf der ^Zunge wie im Darm


    Gruss


    Beat