Schlimme Nebenwirkungen, Wurzelbehandlung

    Ich habe seit zwei Tagen Herzrasen, Schüttelfrost, innere Unruhe und jetzt richtig Angst. Ich gehe heute noch zum Arzt. Würde aber gerne wissen ob noch jemand mal solche Erfahrungen gemacht hat.

  • 20 Antworten

    Von einer Wurzelbehandlung?

    Das kann ich mir nicht vorstellen.


    Wahrscheinlich hast du dir ein Infekt einfangen oder du hast evtl Corona.

    Hyperion schrieb:

    Von einer Wurzelbehandlung?

    Das kann ich mir nicht vorstellen.


    Wahrscheinlich hast du dir ein Infekt einfangen oder du hast evtl Corona.

    Corona? Echt jetzt? Und das von einem Mod? ":/
    Oder fehlt da die Ironie-Kennzeichnung?

    Hier eine Symptomliste zum nachguggen

    https://www.apotheken-umschau.de/Coronavirus


    Zitat


    Eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 äußert sich zum Beispiel durch trockenen Husten, Fieber und Abgeschlagenheit. Bei einem Teil der Erkrankten treten auch Kurzatmigkeit, Kopf- und Gliederschmerzen, Appetitlosigkeit, Halsschmerzen, Schnupfen, Durchfall, Erbrechen, Hautausschlag und Geruchs- sowie Geschmacksstörungen auf. Diese Beschwerden sind nicht spezifisch für das Coronavirus.


    https://www.verbund-krankenhau…-corona-virus-sars-cov-2/


    Zitat


    Welche Symptome werden durch das neuartige Coronavirus ausgelöst? Eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus kann zu Symptomen wie Fieber, trockenem Husten und Abgeschlagenheit führen, auch über Atemprobleme, Halskratzen, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Schüttelfrost wurde berichtet. Einige Betroffene leiden an Übelkeit und Durchfall. Die Krankheitsverläufe variieren stark, von symptomlosen Verläufen bis hin zu schweren Pneumonien mit Lungenversagen.

    Ja, Corona macht Schüttelfrost. Die Grippe oder ein starker Infekt aber ebenfalls und sie sind deutlich wahrscheinlicher.


    Bei Kopfschmerzen würdest du den Hirntumor ja auch nicht als mögliche Ursache aufführen, da es doch eher unwahrscheinlich ist, dass dies zutrifft ":/

    Platypus schrieb:

    Ja, Corona macht Schüttelfrost. Die Grippe oder ein starker Infekt aber ebenfalls und sie sind deutlich wahrscheinlicher.

    Wär ich mir nicht so sicher.


    Vorsicht ist geboten bei Symptomen die auf Corona hinweisen, auch wenn sie unspezifisch sind.

    Doch, war beim Hausarzt alles sonst ok, eindeutig die Psyche, ich wurde über die Behandlung leider nicht aufgeklärt, bin total geschockt, dem ganzen hätte ich niemals zugestimmt, jedenfalls nicht ohne zweite Meinung.

    Oje was ist dir denn widerfahren? Ich hatte auch schon eine Wurzelbehandlung. Die war nicht schön,aber einen Schaden hab ich nicht davon getragen und Nebenwirkungen hatte ich auch nicht.

    Danach musste an dem selben Zahn noch eine Wurzelspitzenresektion gemacht werden. Die war noch unschöner, da 3 Tage dicke Backe, geschwollenes Auge, leichte grün-blaufärbung des Auges, aber mit Kühlakku und Schmerzmittel auszuhalten.


    Was hat man dir denn bei der Aufklärung vorenthalten?


    Und hast du denn mal Fieber gemessen, als du Schüttelfrost hattest? Vielleicht ist es tatsächlich eine Entzündung am Zahn. Da kann man durchaus Fieber bekommen und dann natürlich auch Schüttelfrost.


    Ich wünsche dir gute Besserung!

    Hyperion schrieb:
    Lisan3 schrieb:

    eindeutig die Psyche

    Ja, die kann sowas auch machen.

    Kann ich aus Erfahrung bestätigen

    Was ist an einer Wurzelbehandlung so traumatisch? Ich wurde da auch nie groß aufgeklärt, Zahn war halt total entzündet und die Wurzelbehandlung die logische Konsequenz. Danach konnte gefüllt werden und alles war gut.