Schmerzen! Ich kann nicht mehr

    Vor 11 tagen würde bei mir backenzahn gezogen und seid dem hab ich schmerzen.


    Montag war ich bei meine Zahnärztin, da ich einen komischen Geschmack im mund hatte, als würde aus der wunde eiter kommen.


    ich hatte recht.


    die ärztin hat die wunde gereinigt und tut mir seid montag salbe mit eine kleinen sterillen stoff rein. die schmerzen lassen allerdings nicht nach. zwar sind die schmerzen über tag zum aushalten, aber vor dem schlafen muss ich was nehmen, sonst kann ich nicht schlafen.


    heute ist mir aus versehen diese verband aus dem loch rausgefallen. auf einmal fing es so dolle weh zu tun, dass ich in trennen ausgebrochen bin.


    dann betrachte ich die stelle im spiegel und was sehe ich einen tiefen loch. was soll ich jetzt machen? ich habe tierische angst. in eien stunde gehe ich wieder zur meien ärztin und bekomme garantiert neue salbe und verband. die frage ist wie lange soll das noch gehen?


    ich kann nicht mehr..........


    War jemand von euch hier in ehnliche situation?


    LG

  • 20 Antworten

    da war ich doch gerade...........hab doch geschrieben, dass ich noch heute zum wechseln muss und spühlen.


    es tat weh und die ärztin sagt wir machen weiter.

    tja, ich kann ihn mir selbst schlecht verschreiben, oder?


    die Ärztin meinte ich darf soger alkohol trinken, soll gut betäuben und reinigen die wunde ":/

    Zitat

    tja, ich kann ihn mir selbst schlecht verschreiben, oder?

    Könntest deine ZÄ aber vielleicht mal drauf ansprechen!?!

    Zitat

    die Ärztin meinte ich darf soger alkohol trinken, soll gut betäuben und reinigen die wunde

    ... oder einfach mal die Ärztin wechseln und eine 2. Meinung einholen. ":/


    Ist schon sehr bedenklich ihre Aussage. Vor allem wenn du so heftige Schmerzen hast.

    die ärztin sagte, das antibiotikum bringt nichts. es ist so, dass ich nach dem ziehen leider diese blutpropf nicht hatte, deshalb fing er garnicht zu heilen, sondern entzündete sich. der loch ist tief bis zu knochen. sie meint es dauert lange zeit bis die wunde wieder geschlossen ist. es gibt zwei andere patienten, die das selbe problem haben.


    alkohol soger sehr wirksam sein. er desinfiziert die wunde und der heilungsprozess ist schneller, ausßerdem betäubt er die wunde.


    hab ich schon von mehreren gehört

    ich wuerde mir auch den rat vom zweiten arzt holen,gute schmerzmittel und ein antibiotikum mir verschreiben lassen..


    solche schmerzen sind nicht normal..kenne ich nicht vom backenzahn ziehen..

    Wenn es der Oberkiefer ist, könnte eine Verbindung zur Kieferhöhle entstanden sein.


    Googel mal nach Antrumfistel/Kieferhöhlenfistel.


    Liebe Grüsse und gute Besserung.

    Ich hatte vor vier Wochen die selber Problematik einer trockenen Alveole. Es muss alle zwei Tage spätenstens gespült und ein Medi hinein gemacht werden. Also erhlich gesagt ich wäre nie, neimals auf die Idee gekommen und mit Alkohol gespült. Nein, never ever!!!!!


    Schmerzmittel und sehr oft spülen lassen vom ZA und so eine Paste drauf, hat immer sofort geholfen und nach viermal spülen ging die Wunde super zu. Jetzt habe ich nur noch sporadische Schmerzen..


    Gute Besserung!!

    Oh Man, das habe ich auch gerade. Mir wurden am Montag 3 Zähne gezogen. 2 unten, 1 oben. Oben ist kein Problem aber unten musste genäht werden. Ich habe das Gefühl es ist trotzdem alles offen und wund und brennt wie Feuer wenn ich dran komme mit der Zunge. Ich mache die ganze Zeit schon Kamistad Gel drauf, das betäubt etwas. Gibt es in der Apotheke.

    Ich würde an Deiner Stelle auch eine Zweitmeinung einholen und zwar von einem guten Kieferchirurgen oder einem Zahnarzt mit großer oralchirurgischer Erfahrung. Oftmals ist es nämlich in so einem Fall notwendig, das Zahnfach und den Kieferknochen nochmal gründlich zu säubern, damit sich mit etwas Glück doch noch ein Blutpropfen bildet. Dieses Streifeneinlegen scheint nix zu bringen, sonst hättest Du nach 11 (?) Tagen nicht immer noch so schlimme Schmerzen. Also - nimm die Sache in die Hand.......... viel Glück und gute Wundheilung!