Schmerzen im Kiefer, aber den Zähnen geht es gut?

    Hallo ihr Lieben!


    Vorab gesagt: seit einer absolut horrormäßigen Zahnarzt-Erfahrung in den USA ist es für mich mit Zahnärzten gelaufen. Ich muss nur dran denken und schon schießen mir die Tränen in die Augen und ich bekomme Panik.


    Seit ein paar Tagen hab ich Probleme beim Öffnen meines Mundes. An der linken Seite tut der Bereich kurz vor dem Ohr weh, knacken tut mein Kiefer schon irgendwie seit Längerem ein bisschen, je nachdem in welche Richtung ich den Unterkiefer schiebe. Ich habe das Gefühl meine Lymphknoten (?) hinter den Ohren und am Hals tun auch ein bisschen weh. Der Schmerz strahlt auch in den Unterkiefer aus. Ist nichts dramatisches, recht gut auszuhalten, aber mit so einer panischen Angst vorm Zahnarzt macht man sich da echt fix Sorgen.. :-(


    Das habe ich allerdings alles nur, wenn ich sehr kräftig zusammenbeiße, den Mund zu weit aufmache oder den Unterkiefer übertrieben weit nach rechts schiebe. Den Termin beim Zahnarzt hab ich erst Donnerstag- und ich fang jetzt schon immer an der Arbeit an zu weinen :=o Zugegeben, im Moment leide ich unter sehr starker Anspannung und Stress, im Moment funktioniert mit meinem Körper nichts wie es soll und gefühlt jede Woche bekomme ich eine andere Krankheitsdiagnose.


    Hat jemand vielleicht eine Ahnung, was das sein kann? Meinen Zähnen geht es gut, ich hab alles ausprobiert: an Zähnen wackeln, heiß, kalt- alles absolut kein Problem. Das wird dann doch wohl keine Wurzelentzündung sein, oder? Wegen sowas musste mir mein Zahn in Amerika nämlich gezogen werden :-o Meine Weisheitszähne habe ich noch, die will ich mir aber im April unter Vollnarkose entfernen lassen, vorher bekomme ich leider keinen Urlaub.


    Vielen lieben Dank schon mal!

  • 2 Antworten

    Ich bin kein Zahnarzt und kann dir nur einen Rat aus eigener Erfahrung geben.


    Solche Schmerzen habe ich mitunter auch mal, wenn sich bei mir eine Erkältung ankündigt oder im Gange ist. Es könnte auch eine Folge von nächtlichem Zähneknirschen sein, falls du dazu neigst.


    Eien Wurzelentzündung wurde ich aufgrund der Beschreibung als weniger wahrscheinlich ansehen, denn dann hättest du wahrscheinlich permanente und starke Zahnschmerzen.


    Es kann natürlich auch sein, dass es Probleme durch die Weisheitszähne sind. Dann würde ich sie mir schnellstmöglichst entfernen lassen. Ich verstehe auch nicht, warum du dazu Urlaub brauchst. Bei einer Weisheitszahn Op wird dich der Zahnarzt in jedem Fall krank schreiben.


    Ich habe die wz


    Oder schiebst du Die OP vielleicht vor dir her? ;-)

    Ja- ich glaube wirklich das ich eine Erkältung bekomme, mein Immunsystem kann man im Moment echt in die Tonne kloppen :(v


    Ich schiebe sie nicht vor mir her, ich warte geschickt auf den richtigen Zeitpunkt ]:D


    Spaß beiseite, ich studiere und arbeite nebenbei als Werksstudentin in einem Büro. Leider akzeptieren die Krankschreibungen nicht so wirklich, man soll seine Stunden dann an anderen Tagen nachholen. Und in der Klausurphase kann ich es mir sowieso nicht leisten eine Woche oder mehr in der Uni zu fehlen, und pro Jahr hab ich an der Arbeit nur 4 Tage Urlaub. ":/ also mache ich es in den Semesterferien, da kann ich meine Stunden dann auch gut nachholen.


    Aber danke auf jeden Fall schon mal für deine Tipps!