Schneidezahn wackelt-Zahnfleischtasche-Bakterien?

    Vor ca. 6 Wochen hatte ich eine 7 mm tiefe Tasche am oberen Schneidezahn, der seit 25 Jahren wurzelbehandelt und seit 2008 mit der 2.Krone überkront ist. Die Tasche wurde ausführlich gereinigt und alles schien gut, leider hat der Zahn jetzt zu wackeln begonnen und bei der letzten Untersuchung wurde eine Taschentiefe von 9 mm festgestellt. Aussage des Zahnarztes "nix mehr zu machen".


    Meine größte Sorge sind jetzt die Nachbarzähne, bei so einer Tasche bilden sich ja jede Menge Bakterien. Attackieren die auch die Nachbarzähne? Mein Termin beim Implantologen ist erst am 27.06, muß ich mir Gedanken machen? ":/ Vielen Dank für jeglichen Tipp

  • 6 Antworten

    Sprich mit Deinem ZA darüber, was die Ursahce der Tasche ist. Wenn es eine Parodontitis ist, sollte geklärt werden ob das Restgebiss oder Teile davon evtl auch behandelt werden müssen. Das ist oft der Fall.


    Bei einem wurzelbehandelten Zahn kann es aber auch passieren, dass die Ursache im Zahn zu suchen ist. Z. B. kann die Wurzel nach so vielen Jahren allgemeine Probleme bekommen haben und dadurch entstand die Tasche. Hier sind die Nachbarzähne eher selten direkt gefährdet.

    Ich kann leider nur wiedergeben, was der Zahnarzt mir gesagt hat. Beschwerden hatte ich über einen Zeitraum von ca. 6 Wochen, bevor ich mich endlich aufgerafft habe, in die Praxis zu gehen. Dort wurde die Tasche gereinigt und ca. 2 Wochen später fing der Zahn an zu wackeln und beim jetzigen Besuch (ca. 4 Wochen später) war die Tasche noch 2 mm tiefer.


    Ich werde auf jeden Fall bei der Implantologen-Praxis nochmal nachhaken, die haben auch einen prof. Zahnreinigungs-service. Das wäre wohl sinnvoll um auch den Rest auf tiefe Taschen zu kontrollieren.

    Zitat

    Die Tasche wurde ausführlich gereinigt und alles schien gut, leider hat der Zahn jetzt zu wackeln begonnen und bei der letzten Untersuchung wurde eine Taschentiefe von 9 mm festgestellt. Aussage des Zahnarztes "nix mehr zu machen".

    Ich hatte auch einen Schneidezahn (aber nicht wurzelbehandelt) der eine tiefe Tasche (sogar mit Eiter) hatte und auch schon heftig gewackelt hatte. Bei der Parodontitisbehandlung wurede mir ein Chip in die Tasche eingesetzt.


    Heute ist der Zahn wieder fest, kann sogar wieder in einen harten Apfel beißen.