Schreckliche Angst vor Kariesbehandlung!

    Hallo zusammen,


    ich habe in 8 Tagen die zweite Kariesbehandlung meines Lebens vor mir, wobei zu sagen ist, dass ich die erste im Kindesalter hatte und diese überhaupt nicht schmerzhaft war, da nur oberflächliches Karies behandelt wurde.


    Gestern habe ich dann in meinem Mund Karies entdeckt und bekam den Schock als ich heute damit zum Zahnarzt ging. 7 (!) Zähne sollen mehr oder weniger befallen sein. Ich hatte jedoch bisher keine Schmerzen bzw. Symptome; den einzigen Schmerz, den ich verspürte, war ein kurzes Stechen, als der Arzt mit der Sonde in das etwas tiefere Loch ging.


    Jetzt weiß ich überhaupt nicht mehr, wie ich mich verhalten soll, weil ich nichtmal weiß, wie das ganze ablaufen wird. Zwar hab ich mir schon etliche Literatur zur Angstbekämpfung durchgelesen, aber ich weiß jetzt schon, dass es nicht hilft.


    Gut, ich hab Angst vorm Bohren, mit Betäubungsspritze spür' ich aber nix; hab aber leider auch Angst vor der Betäubungsspritze, und jetzt?


    Wenn ich meinem Zahnarzt sage, dass ich Angst habe, wird das auch nichts daran ändern. Carisolv wird er nicht verwenden können, weil


    1. ich nicht mal weiß ob die Praxis sowas hat und


    2. die Krankenkasse das nicht zahlt, wir sowieso Sozialhilfe kriegen und somit auch kein Geld haben, die Behandlung zu bezahlen, sowie


    3. das anscheinend kein Zahnarzt mit Carisolv macht - das scheint mir eher eine Mär zu sein.


    Ausserdem weiß ich gar nicht mehr, was da alles passiert; das macht mir noch mehr Angst. Tut das Bohren an sich weh, oder nur wenn er den Nerv trifft? Gibt's immer ne Spritze oder muss es die nur in bestimmten Fällen geben?


    Bitte helft mir, irgendwie muss ich das doch überstehen können, ohne vorher einen Herzanfall zu kriegen.


    Viele Grüße,


    und danke im Voraus,


    Micha

  • 4 Antworten

    wird alles gut!

    Kariesbehandung ist echt nicht schlimm (hatte leider x Löcher). Die Spritze, also den Einstich wirst du überhaupt nicht merken. Kleiner Tipp: beim Einpieksen einmal tief Luft holen, da merkst du definitiv nix. Während der Behandlung merkst du sowieso nichts. Falls du dein Zahnarzt partout keine Spritze geben will, was ich nicht glaube, dann such dir einen anderen. Spritzen sind absolut ok!


    Nach der Füllung rumourt es vielleicht noch ein bißchen; dann hast du deine Ruhe. Glaube mir, de Angst ist es nicht wert!

    hi

    ich würde dir empfehlen sprich den zahnarzt darauf an das du angst hast und das du eine spritze möchtest ( wenn du eine möchtest dann gibt er dir auch eine oder vereinbare mit ihm das du sobald du was merkst ihm bescheid sagst und er dir dann eine spritze gibt)


    die spritze ist wirklich nicht so schlimm ( nur ein piecks und ein bischen drücken und eventuell brennen) und dann brauchst du auch nicht darauf warten das was weh tut und bist entspannter und der zahnarzt auch : )


    dann wird gans normal behandelt also: erst gebort (mit wasser damit man überall an die karies rannkommt) und dann die karies mit einem bohrer der nur erweichtes material entfernt weggenommen ( das kann etwas rumpeln oder kribbeln auch mit spritze) und dann die füllung normalerweise mit unterfüllung und dann die richtige die wird dann eventuell mit einer formilfe modelliert und dann nochmal geglättet zum schluss wird nochmal geguckt ob was zu hoch ist von der füllung ( da musst du auf so blaues papier beissen der störende punkt wird so farblich markiert) und das wird weggenommen und fertig.


    du schaffst das schon ist gar nicht so schlimm.


    und um den nächsten löchern vorzubeugen: regelmässig alle halbe jahre zum zahnarzt und zähne putzen+ Zahnseide + wenig zucker


    liebe grüsse

    danke!

    Danke euch beiden, das hat mir jetzt schon sehr geholfen :)^


    Den Ratschlag mit den halbjährlichen Kontrollen und dem intensiven Zähneputzen werde ich gerne annehmen! So etwas will ich nicht noch einmal durchmachen, denn eigentlich bin ich mit meinen Zähnen immer sehr zufrieden gewesen und möchte es auch in Zukunft sein.


    Wenn ihr möchtet, halte ich euch bei Gelegenheit auf dem Laufenden :-).


    Eine Frage hätte ich aber noch (den Satz habe ich von Columbo geklaut ;-D: kommt die Spritze ins Zahnfleisch oder direkt in den Gaumen, denn eine Gaumenspritze habe ich schonmal bekommen im Kindesalter.


    Viele Grüße


    Micha

    Hi

    also für die zahnbehandlung kommt die spritze ins zahnfleisch in den Gaumen wird sie in der regel nur bei zahnfleischoperationen gemacht ( und ich gebe zu die spritze in den gaumen tut ziemlich weh weil das gewebe dort so straff ist)


    und ja ich fänd es nett wenn du uns auf dem laufenden hällst also bis bald


    liebe grüsse