Sind das überhaupt Zahnschmerzen?

    Hallo liebes Forum..


    ..nun, ich glaube, ich habe Zahnweh ;-D


    Ich hatte zum Glück noch nie wirkliche Zahnschmerzen. Nie ein großes Loch oder sonstwas, nur hin und wieder Kleinigkeiten, die ich nicht mal gespürt hab.


    Seit gestern habe ich hin und wieder ein unangenehmes "Pochen", dass ich irgendwo im Oberkiefer lokalisieren würde, ist aber eher diffus. Wie gesagt – ich weiß nicht, ob das Zahnschmerzen sind, aber ich würde mal davon ausgehen.


    Dieses Pochen ist nur hin und wieder da, mehrmals am Tag, und dauert höchstens eine Minute, danach ist nichts mehr. Zähneputzen tut nicht weh, Zahnseide auch nicht, Essen und Trinken kein Problem, auch nicht bei sehr heißen oder kalten Sachen.. ich seh auch nix, aber meinen Oberkiefer kann ich mangels kleiner Spiegel nicht sooo genau untersuchen.


    Der Schmerz ist pochend und unangenehm, wirkliche Schmerzen (wie zB bei einem Knochenbruch) sinds aber nicht. Ich hab immer gehört, Zahnschmerzen wären die allerschlimmsten Schmerzen überhaupt, daher bin ich ein wenig verunsichert. :=o


    Passt dieses Beschwerdebild überhaupt auf ein Loch im Zahn?


    Montag hab ich einen Termin beim Zahnarzt – das ist der frühest mögliche Termin bei meinem "Wunschzahnarzt". Ich bin so ne kleine Panikpatientin.. lieber ein bisschen länger warten und dafür zu einem Arzt fahren, dem ich vertraue. Klar, noch sind die Schmerzen ja nicht "schlimm", da sagt sich das leicht ;-D


    Sollten es wirklich Zahnschmerzen, von einem Loch im Zahn sein.. kann ich bis Montag irgendwas sinnvolles tun? Spezielle Mundspülungen oder sowas?


    liebe Grüße *:)

  • 5 Antworten

    Zahnschmerzen können entsetzlich sein, aber manchmal ist es auch nur ein Ziehen oder ein Pochen. Bist Du erkältet? Manchmal ist es nur das. Ansonsten ist Pochen oft kein so irre gutes zeichen, weil das eher auf eine Entzündung als auf direkt kariesbedingte Schmerzen hindeutet. Wenn Du aber noch nie ein Loch hattest, würde ich mich da nicht allzu sehr beunruhigen, vielleicht ist es auch eher das Zahnfleisch als ein Zahn.


    Ich drücke die Daumen, dass es nur irgendein Kleinscheiß ist, würde aber erst mal auch davon ausgehen. Bisschen mit was Entzündungshemmendem spülen (Spülung aus der Apotheke oder auch Kamillentee oder so) kann nicht schaden, falls Du gern irgendwas tun willst, nötig ist es wahrscheinlich nicht.

    @ Hase:

    Dass hier keine Ferndiagnosen möglich sind, ist mir schon klar :-) Ich dachte nur, vielleicht treiben sich hier ein paar User rum und einer kann mir sagen "Ja, so hat sich das bei mir auch angefühlt, aber xyz hat bis zum Zahnarzttermin prima geholfen" oder sowas ;-)

    @ Shojo:

    Erkältet bin ich, ja.. aber solche Symptome hatte ich dabei noch nie, aber interessant zu wissen.


    Löcher hatte ich schon – aber winzig kleine, die der Zahnarzt bei der Kontrolle entdeckt und behandelt hat. Gespürt hab ich aber NIE was.


    Ich werds mal mit Spülung versuchen, hab ich von der Weisheitszahn-OP noch massenhaft rumstehen.. ich brauche einfach dieses Gefühl, irgendwas getan zu haben.. und ich spekuliere auf Placebo-Effekt ;-D


    Werd dann berichten, was der Arzt gesagt hat.. ich glaub ja auch eher an Kleinscheiß (herrliches Wort!), weil "schlimme Sachen tun weh" ;-)


    Danke euch für die Antworten!

    Falls wen interessiert, wie die Sache ausging:


    Ich hatte keine klassischen "Zahnschmerzen" ;-D


    Zahnarzt hat auch mit Röngtenbild kein Loch entdecken können. Es kann aber sein, dass einfach etwas zwischen zwei Zähnen festgesteckt ist und/oder die Füllung, die ich an der Stelle habe, etwas rumzickt. Zahnfleisch war auch ein bisschen gereizt an der Stelle.


    Alles in allem nix dramatisches – und nachdem ich ja jetzt brav beim Arzt war, tut auch nix mehr weh :=o

    Manchmal reagieren die Zähne auh empfindlich auf Außeneinwirkung. Wie schon gesagt wurde bei Erkältung und ich habe auch oft Zahnschmerzen bei Stress. Dann reagiere ich beispielsweise auf Gummibärchen so empfindlich, dass es sich anfühlt es wäre ein Loch im Zahn. War danach auch beim Arzt, der allerdings nichts feststellen konnte.