Stechender Ohrenschmerz nach Weisheitszahnop

    Hallo ihr Lieben,


    Ich habe folgendes Problem: Vor 4 Tagen wurden mir beide Weisheitszähne im Unterkiefer entfernt, sie waren noch unterm Zahnfleisch das heißt sie mussten unter örtlicher Betäubung rausgeschnitten werden. Es verlief alles ganz gut die Schwellung auf der rechten Seite ist schon sogut wie weg und Schmerzen hab ich auch keine. Auf der linken Seite ist die Schwellung noch etwas stärker als auf der anderen jedoch auch deutlich zurückgegangen. Seit gestern plagen mich stechende Ohrenschmerzen die in Abständen kommen. Habe auch kein pochen in der Wunde was auf eine Entzündung hindeuten könnte oder so habe auch nach der Operation ein Antibiotikum mitbekommen was ich auch immer genommen habe.Und auch sonst sehr auf die Mundpflege geachtet nach jedem Essen gespült etc. Morgen ist der Kontrolltermin wollte eigentlich heute schon hin aber leider ist die Ärztin erst morgen da :-| . Hatte einer von euch schonmal sowas ähnliches? Muss ich mir Sorgen machen?


    Danke fürs Lesen und liebe grüße

  • 3 Antworten

    Da wird der Trigeminusnerv drauf angesprungen sein. Typisch sind einschießende Schmerzen bis zum Ohr.


    Homöopathisch hilft Hypericum D 12 anfangs stündlich und äußerlich Euminz.


    Sollte sich davon beruhigen.

    Vielen Dank für deine Antwort.


    Hat das nicht was mit der Trigemnius-Neuralgie zutun?


    Hab darüber nämlich gelesen und hab Panik das es evt was damit zutun haben könnte.

    Zitat

    Hatte einer von euch schonmal sowas ähnliches?

    War bei mir auch so - es hat einige Wochen gedauert, bis sich die Nerven in dem Bereich wieder komplett beruhigt hatten.