Toter nicht wurzelbehandelter Zahn abgebrochen

    Hallo,


    vor 1 1/2 Jahren wurde bei einem Zahn festgestellt, dass dieser tot ist. Da ich fürchterliche Angst vorm Zahnarzt habe, habe ich diesen Zahn nicht behandeln lassen, da ich auch keine Schmerzen hatte. Ein halbes Jahr später Schmerzte der besagte Zahn aber stark und ich ging erneut zum Zahnarzt, welcher mir sagte, dass eine Wurzelbehandlung auf jeden Fall nötig sei. Die besagte Wurzelbehandlung konnte in absehbarer Zeit aber nicht durchgeführt werden, da jeder ernste Behandlungsversuch in Panikattacken endete. Der Zahnarzt verschrieb mir daraufhin Antibiotika und nach einer Woche starker Schmerzen ließen diese nach und die starke Schwellung nahm ab, weshalb ich die Wurzelbehandlung wieder verschob. Heute ist mir dann beim Essen die hälfte von dem besagten Zahn bis zum Zahnfleisch runter gebrochen. Ich hatte keine Schmerzen und habe es auch erst nach dem Essen gemerkt, die Überreste muss ich wohl verschluckt haben. Nun ist meine Frage, ob dort noch Schmerzen auftreten können? Kann ich normal essen und meine Zähne putzen? Da ich nur unter Vollnarkose behandelt werden kann, wird der Eingriff im frühesten Fall in ein paar Tagen gemacht werden können. Wird der Zahn bis dahin schmerzen? Kann dort überhaupt noch etwas schmerzen? Immerhin ist der Zahn scheinbar mindestens 1 1/2 Jahre tot.


    Hoffe mir kann hier jemand helfen :-)


    MfG

  • 3 Antworten

    Da kann man schlecht ne Prognose machen... nicht nur der Zahn kann schmerzen, auch das Zahnfleisch drumherum, oder wenn eine Entzündung im Knochen ist, da ja nie irgendwas richtig behandelt worden ist.


    Wenn du Glück hast, keine Schmerzen, wenn du Pech hast, gehst du Wände hoch und betest ums ziehen.


    Übrigens tut ziehen garnicht weh, im Gegensatz zur Wurzelbehandlung (die bei mir trotz Betäubung immer schmerzte).


    Ich bin selbst Panikpatient und ziehen geht SO SCHNELL.


    Mir is ziehen sogar lieber als bohren...


    Und ich glaube tatsächlich...da ist nicht mehr viel zu retten....

    Tote Zähne können ein latenter Entzündungsherd sein. Wenn man Pech hat, dann streuen von dort Bakteriens ins Blut, die wiederum am Herzen Probleme machen können. Das muß nicht so sein, aber zur Sicherheit gehören solche Zähne wurzelbehandelt oder gezogen.


    Da deiner nun schon abgebrochen ist, gehört der Rest dringend gezogen. Ob nun Angst oder nicht.