überm weisheitszahn liegende schleimhaut entzündet...welche medi

    sers,


    die überm rechten, unteren weisheitszahn liegende schleimhaut hat sich mal wieder entzündet. diesmal leider etwas (selten) heftiger. das letzte mal hat mir mein zahnarzt irgendwas dünnes zwischen schleimhaut und zahn gelegt, für jeweils einen tag. an die medikation kann ich mich nicht erinnern.


    diesmal könnte ich theoretisch zu einem zahnnotdienst gehen, wenn ich grad ein auto hätte.


    bislang hab ich ibuprofen 400 eingenommen, was zwar die schmerzen deutlich lindert, allerdings gegen die entzündung nichts ausrichten kann. ich hätte noch diclo 75 tabletten im angebot sowie penicilin, welches allerdings in 10/08 abgelaufen ist.


    könnte mir jemand verraten, ob ich mit einem der medikamente die entzündung wenigstens ein bischen lindern könnte? (vor zwei jahren, als das ganze problem beim linken weisheitszahn bestand, hatte ich saridon und antibiotika und der zahni hat mir irgendein zeugs auf die schleimhaut geschmiert).

  • 2 Antworten

    Antibiotika (penicilin) wäre nicht schlecht(allerdings nicht selbst einfach so nehmen) . dazu noch einen antibakterielle mundspüllösung(Chlorhexamed, Chlorhexidin, ev. hilft auch schon eine Meridol spülung).


    ich würde dir allerding schon empfehlen deinen zahnarzt aufzusuchen, dieser kann die öffnung zwischen zahnfleisch und zahn, genau spülen und wenn es notwendig ist entscheiden ob du ein antibiotika brauchst oder nicht. er kann ev. sogar direkt in die schleimhauttasche ein antibiotika legen...sprich Metrogene oder ähnliches.....

    Medikamente kann Dir hier keiner empfehlen, das darf nur ein Arzt oder Apotheker.


    Aber ich würde Dir raten aufgrund der bestehenden Entzündung zu einem Za zu gehen und Dir dort Rat und Medis zu holen. Wenn der WHZ Platz im Kiefer hat, dann könnte der Za diese Haut dort entfernen, damit der Zahn ungehindert durchbrechen kann. Auf Dauer ist ein solche "Dreckecke" nicht so das optimale.