War eben beim Zahnarzt, verstehe vieles nicht

    Hallo....


    Bin noch ganz fertig. Ich hasse es ja eh, zum Zahnarzt gehen zu müssen, für mich ist das immer der totale Horror, ich hasse diese Geräusche und alles... :( Aber ich war eben da, war auch als "Schmerzpatient" eingestuft, weil ich seit einer Woche manchmal Zahnschmerzen habe und mir das nicht geheuer war... Ich habe halt gelernt, dass man, wenn was weh tut an den Zähnen, lieber mal schneller hingehen sollte, weil früher habe ich immer gewartet und dann wurde alles nur noch schlimmer...


    Ich hatte ja die Hoffnung, dass nicht viel gemacht werden muss und ich wieder gehen kann. Denkste... Montagmorgen und dann sowas. :( Zumal war meine Zahnärztin nicht da, sondern nur deren Chefin und die ist Polin, ich verstehe die recht schlecht, deswegen habe ich auch nicht viel nachgefragt, war eh voll fertig...


    Sie haben ein Röntgenbild vom Zahn gemacht, da sah man aber wohl kaum was, weil die Zahnärztin so meinte: "Also, das war echt tief, das habe ich so auf dem Röntgenbild nicht gesehen." Wie geht das dann? Wozu macht man denn ein Röntgenbild, wenn man da kaum was sieht? Ich hatte an dem Bacekenzahn so Fissuren, wo es etwas schwarz war, da meinte sie, das seien aber nur Verfärbungen von Tee, Kaffee etc. Und ich hatte in der Mitte des Zahnes so eine kleine Vertiefung, wo auch unterschiedliche Schichten von Farbe sage ich mal waren.... Und dann hat sie da alles aufgebort und meinte halt, dass sei echt tief .. Ich wurde vorher gefragt, ob ich nicht wie immer eine Spritze möchte, aber da sie ja vorher meinte, es sei wohl nicht viel, habe ich nein gesagt, ich Idiot. :(


    Das tat echt weh... also es ging gerade noch so, sie hat zwischendurch Pausen gemacht, aber boah... Hölle. Ich dachte mir nur: "Ne, jetzt hast du schon so lange gewartet und dann dauert die Betäubung auch wieder so lange und bis das weg ist etc..." ....


    Sie meinte auch, dass die Substanz vom Zahn irgendwie weich sei, ob ich was mit der Schilddrüse hätte oder ob ich eine Diät machen würde. Hö? ... Ne... Meine Ernährung ist nur total scheiße... Ich müsse wohl mehr Kalziumprodukte essen oder was.


    Sie hat da jetzt so ne provisorische Füllung reingemacht und ich weiß nicht, ob noch irgendwas, was mit Kalzium (???) oder so... Und Mitte September muss ich da wieder hin.


    Sie meinte, jetzt zieht sich der Nerv irgendwie zusammen oder so und wenn ich das nächste Mal da bin, muss sie noch tiefer bohren .... Bzw. "meine" Zahnärztin muss das machen, weil die hatte heute Urlaub... ohgott :( Jetzt habe ich voll Angst. Also da lass ich mir auf jeden Fall nächstes Mal wieder ne Spritze geben.


    Und was ich auch nicht verstehe: Das war der Zahn, wo zuletzt im April eine Füllung gemacht wurde, wieso ist denn da jetzt schon wieder so ein Loch? :(


    Außerdem tut es gerade etwas weh, aber ich schätze, dass ist normal oder? Ich hatte ja auch keine Spritze wie gesagt... Allerdings tun die anderen Zähne auch weh...


    Mir ist es richtig so kalt den Rücken runtergelaufen, als sie am Bohren war...


    Boah....


    Kann mir das mal jemand alles erklären? Warum überhaupt provisorische Füllung? Wartet jetzt etwa was mit Wurzelbehandlung oder so auf mich? Ohgott, bitte nicht... :(


    Vor allem hoffe ich, demnächst meine Ausbildung anfangen zu können und ich weiß noch gar nicht, wie dass dann mit Arztterminen ist und ob ich dann da überhaupt hin kann, der Termin ist schon extra morgens...

  • 8 Antworten

    Ja. Da wurde erst im April auf der Kaufläche vorne eine Füllung gemacht ... und ich glaube, so an der Seite des Zahnes habe ich auch eine, da bin ich mir aber nicht ganz sicher, sieht nur irgendwie so aus...

    Sorry für den Doppelpost, ich habe noch ne Frage:


    Ich habe vorhin in den Spiegel geguckt und war doch recht erschrocken, wie groß das ist...


    Fast der ganze Zahn besteht aus dieser Füllung, ohgott... Und ist das normal, dass diese provisorische Füllung nicht ... ich sag mal eben ist, sondern irgendwie nach unten abfällt?


    Das sieht echt aus, als hätte ich mir nen Kaugummi oben ins Loch gestopft, der langsam nach unten absinkt.... Ich habe da aber mal ganz vorsichtig mit nem Zahnstocher drüber gestichen, also es ist schon hart ... Und die Stelle davor ist irgendwie etwas blau... Also davor ist halt die Füllung, die erst im April gemacht wurde und der Rest des Zahns besteht aus dieser weißen komischen Füllung... Und das hält? Ich meine, sie hat irgendwas gesagt von wegen, ich soll nicht abwechselnd heißt und kalt essen oder so... :l


    Ich habe auch gar nicht gefragt, was wegen meiner Knirschschiene so ist..


    Ich habe die momentan eh kaum drin, weil ich damit nicht schlafen kann, aber wenn ich nachts eventuell knirsche, geht dann die Füllung raus? http://.o ..


    Ohgott, mir behagt das alles gar nicht...

    Ich denke, niemand kann hier wirklich verlässliche Aussagen machen. Wir sind keine Ärzte und wir kennen weder Dein Gebiss noch die Zahnärztin.


    Trotzdem einige Gedanken zu Deinen Schilderungen:


    Vielleicht hast Du tatsächlich "weichen" Zahnschmelz? Vielleicht sind es keine Verfärbungen in den Fissuren, sondern schon Karies? Vielleicht ist bei der Füllung im April nicht sauber gearbeitet, so dass sich der Karies weiter ausgebreitet hat? Vielleicht ist aber neuer Karies, der eben schon sehr tief sitzt? Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten, zu spekulieren.


    Die provisorische Füllung wird rein gemacht, wenn klar ist, dass man noch mal an dem Zahn arbeiten muss oder wenn der Zahn (wie hier wohl der Fall) sehr gereizt ist und sich erstmal beruhigen muss, bis eine endgültige Versorgung gemacht werden kann.


    Die provisorische Füllung ist weich, deutlich weicher als sonstiges Füllungsmaterial, damit sie, wie der Name schon sagt, den Zahn nur provisorisch verschließt. Weil sie weich ist, kann sie bei der nächsten Behandlung deutlich leichter entfernt werden.


    Aber weil sie weich ist, sollte man damit vorsichtig sein. Auf keinen Fall darauf rumkratzen und auch auf das Kauen allzu harter Sachen verzichten.


    Zum Thema Knirscherschiene: Wozu hast Du sie, wenn Du sie nicht trägst? Sie hat den Sinn und Zweck Deine Zähne vor dem Knirschen zu schützen. Ist Dir klar, dass wenn Du sie eine Weile nicht trägst, sie möglicherweise nicht mehr passen wird? Und klar kann man damit schlafen, man muss sich nur etwas daran gewöhnen.


    Vielleicht gehst Du einfach auch nur zu leichtfertig mit Deinen Zähnen um. Aber wie gesagt: alles nur Spekukationen...

    Geh zu 5 Zahnärzten und du hast 4 die ihren Beruf verfehlt haben. Das ist leider mittlerweile meine Erfahrungen. Als Patient hat man wenig Ahnung und sieht auch nicht was die machen. Man ist denen praktisch völlig ausgeliefert und nur die Zweifel bleiben.


    Momentan habe ich wieder keinen Zahnarzt. Weil ich nur belogen werde und irgendwann merke, dass der andere eigentlich gar keine Ahnung hat von dem was er tut oder nur Geld verdienen will. Ob es dem Patient gut geht danach oder nicht ist doch egal.. dann kommt der halt wieder und man kann wieder ne tolle Rechnung schreiben...


    Hole dir eine Zweit und eine Drittmeinung ein. Am besten von einem Zahnarzt der selber Gutachter ist...

    Erstmal vielen Dank für die Antworten. Mir ist auch klar, dass hier wohl eher weniger Ärzte angemeldet sind, aber vielleicht doch Leute, die beim Zahnarzt arbeiten oder welche, die das vielleicht selbst schon erlebt haben...

    @ Jori

    Aber ich dachte, es gibt keinen weichen Zahnschmelz, weil die Substanz des Zahnes doch so hart ist? Oder ist das wieder was anderes? Ich fand die Äußerung der Zahnärztin jedenfalls recht verwirrend ... und ich frage mich, ob das bei meinen anderen Zähnen dann auch so ist. Die Zahnärztin meinte, diese schwarzen Flecken seien Fissuren, aber jetzt, wo sie ja fast alles vom Zahn weggebohrt hat und da diese Füllung ist, sind halt auch die Fissuren nicht mehr da. Im Übrigen hat sie den Zahn nur hinter der Füllung, die im April gemacht wurde, aufgebohrt, die Füllung selbst von damals ist in dem Zahn also noch da ... Ich hatte halt noch nie eine provisorische Füllung, deswegen verwirrt mich das ganze Prozedere. ... Knirschschiene: Ich habe, seit ich die habe, das Gefühl, dass die nicht richtig passt. Aber die Zahnärztin meint immer, es sei okay. Keine Ahnung, ich kann damit echt nicht schlafen und manchmal frage ich mich, ob ich auch durch die Schiene bewusst mehr knirsche... Deswegen frage ich mich, ob es nicht kontraproduktiv sein könnte, wenn ich mit der provisorischen Füllung jetzt diese Knirschschiene trage... Und die passt definitv noch, ich habe sie ja öfters tagsüber drin, nur nachts mit dem Schlafen gehts halt nicht.

    @ Aiyana89

    Ich bin mit der Zahnarztpraxis an sich echt total zufrieden, die sind besser als die anderen Zahnärzte, die ich bisher ertragen musste. Aber deine Antwort hilft mir jetzt auch nicht viel weiter, sorry ...


    ~


    Was hat denn die Substanz der Zähne mit der Schilddrüse zutun?...


    Wenn man eine Wurzelentzündung hat, hat man dann nicht total die Schmerzen? Oder kann sowas auch passieren und man merkt es kaum?... Ich hoffe ja, dass das alles okay wird, aber die Aussicht auf "Noch tiefer bohren" macht mir nicht gerade Mut ...

    Zitat

    Aber deine Antwort hilft mir jetzt auch nicht viel weiter, sorry ...

    Naja du fragst um Rat. Mein Rat an dich war, dir eine zweite ärztliche Meinung einzuholen. Ein anderer Zahnarzt wird dir diese Fragen eher beantworten können als das Forum ;-)