Weisheitszähne-OP: Darf man vor der Sedierung essen?

    Hallo,


    Ich bekomme nächsten Freitag meine 4 Weisheitszähne unter Sedierung entfernt.


    Eigentlich kein Problem, abgesehen von der kleinen Panik, aber die hatte wohl jeder..:-/


    Nun meine Frage: Darf oder muss man vielleicht vor der Sedierung etwas essen?


    Mein Arzt meinte, ich soll 8 Stunden davor nichts essen, dagegen meinten alle seine Krankenschwestern (3), ich solle unbedingt 2 Stunden vor der OP wenigstens ein Brötchen essen, weil sonst mein Kreislauf verrückt spinnen würde.


    Nun bin ich etwas verzweifelt und sehen im Internet nach..


    dort spalten sich ebenfalls die Meinungen..wobei NICHT ESSEN überwiegt.


    Wie habt ihr das gemacht?


    Oder weiß jemand wirklich genau, ob und wann man VOR der OP essen sollte?


    Hoffe, ich bekomme bald eine Antwort!


    Danke!*:)

  • 17 Antworten

    Vor einer Vollnarkose darf man auf jeden Fall nichts essen. Das mit den 8 Stunden könnte schon hinkommen.


    Was eine örtliche Betäubung betrifft, da sind sich die Leute echt nicht einig. Ich durfte damals auch Stunden vorher nichts essen. Meinem Sohn (bei einem anderen Arzt) hat man aber geraten, dies unbedingt zu tun, mit der Begründung, dass man dann die Betäubungsspritze besser verträgt.


    Die Fachleute hier wissen sicher mehr.

    Du schreibst

    Zitat

    unter Sedierung

    Heißt das, Du bekommst außer der Betäubung noch ein Beruhigungsmittel? Dann solltest Du besser nüchtern bleiben, weil das Mittel sonst nicht richtig wirkt.

    Vielen Dank schon mal für die Antworten!


    Ja, Sedierung ist ein pflanzliches Beruhigungsmittel (mir wird wohl alles egal sein) und parallel dazu werde ich örtlich betäubt.


    Weiß sonst noch jemand, ob man essen darf oder vielleicht sogar sollte

    Zitat

    Mein Arzt meinte, ich soll 8 Stunden davor nichts essen, dagegen meinten alle seine Krankenschwestern (3), ich solle unbedingt 2 Stunden vor der OP wenigstens ein Brötchen essen, weil sonst mein Kreislauf verrückt spinnen würde.

    Das sagt doch wohl alles. Dein ZA hat dir klare Anweisungen gegeben, schon schlimm, daß so ein paar vorlaute Gören von Helferinnen dumm daher schwätzen und du dich auch noch von ihnen verunsichern lässt.


    Sedierung erfolgt übrigens nicht mit pflanzlichen Mitteln, sondern durch starke Medikamente die dich völlig ruhig stellen und deine Erinnerung an den Eingriff weitestgehend auslöschen, also nicht weit von VN entfernt. Es wird entweder oral eingenommen oder per Spritze oder Infusion injiziert. Wenn der Arzt gesagt hat, nichts essen, dann weiß er wovon er redet.

    Also: Ich bin Zahnarzt und hab eine Ausbildung dafür, Sedierungen durchzuführen.


    Sedierung heißt im Allgemeinen "Beruhigung". Das ist natürlich mit verschiedenen Mitteln möglich. (auch mit Baldrian oder einer Flasche Bier, löl)


    Ich vermute aber, dass du eine leichte Sedierung mit Tabletten ähnlich dem Wirkstoff Valium oder eine tiefere Sedierung (meist fälschlich, aber gut verständlich als Dämmerschlaf-Narkose bezeichnet) bekommst. In der Regel wird dann Midazolam, bekannt als Dormicum, gespritzt oder per Tropf verabreicht.


    Frage ist jetzt nur: Was hast du im Gespräch mit deinem Behandler nicht verstanden? Im Zweifel frage den Behandler!


    Gerade bei tiefen Sedierungen ess nichts, das erschwert selten notwendige Notfallmaßnahmen! Halte dich an die Instruktionen Deines Zahnarztes! Wenn Du Diabetiker bist, dann hat das Dein Zahnarzt bereits erfragt und stellt die Sedierung durch Zugabe von Glucose entsprechend ein. Auch andere Medikamente und Erkrankungen hat er bestimmt schon erfragt.


    Ignorier die Aussagen der Helferinnen. Informier bitte den Zahnarzt über die Aussagen der Helferinnen. Leider ist in Deutschland die Prügelstrafe bei Arbeitnehmern verboten. In der Medizin würde das Leben retten.


    Was hat übrigens die Putzfrau gesagt, ob du was essen darfst?


    Der Behandler sollte Dein einziger Ansprechpartner sein.

    Zitat

    ich schau mal häufiger vorbei

    Das ist die beste Nachricht des Tages. Du und Hase, ihr seid genau das, was wir hier brauchen. :)^

    panikzaehnchen

    Zitat

    ihr seid genau das, was wir hier brauchen.

    Dich auch*:):)*

    Zitat

    daß so ein paar vorlaute Gören von Helferinnen dumm daher schwätzen und du dich auch noch von ihnen verunsichern lässt.

    den fand ich b:)^;-Desonders gut

    war wirklich gut mit den Gören, ist aber teilweise wirklich so, wäre auch mal eine Sonderfrage: warum fragen Patienten zusätzlich die Helferinnen, haben ja alles vom Zahnarzt gehört, passiert aber regelmäßig


    gibt Verkaufskurse, die darauf abzielen: das Verkaufsgespräch führen Helferinnen, da diese auf der gleichen Ebene wie die Patienten sind


    psychologisch sehr interessant, vermutlich funktioniert dieses forum auch so


    Ich finde es besser, wenn der Patient sich an den Zahnarzt wendet.

    Zitat

    Ich finde es besser, wenn der Patient sich an den Zahnarzt wendet.

    Wenn er denn noch Gelegenheit dazu hat und der ZA bereit ist, in laiengerechter Sprache ausführlich zu erklären. Aber wie oft werden ein paar Bemerkungen zur weiteren Behandlung hingeworfen und bevor der Patient kapiert, daß er nichts kapiert hat, ist der Meister schon draußen. Das gibt dann den Mädels die Gelegenheit, sich als die Allwissenden aufzuspielen, was besonders die "Gören" gern machen, die kaum die Schule hinter sich haben und sich für schlauer als den Chef halten, der dafür jahrelang studiert hat.


    In dem Fall des TE verstehe ich allerdings nicht, warum er sich Gedanken über die Bemerkungen der Helferinnen macht, da hatte der ZA eindeutige Anweisungen gegeben.

    Zitat

    werden ein paar Bemerkungen zur weiteren Behandlung hingeworfen und bevor der Patient kapiert, daß er nichts kapiert hat, ist der Meister schon draußen...

    ja, so was ist gaaaanz toll!


    Aber das können alle Ärzte ja ganz gut, und die schauen dann aber auch mal komisch, wenn man dann mal im "Fachchinesisch" antwortet, oder gar auch noch eine speziellere Frage stellt...:=o


    Wie bin ich so froh, das ich einen super ZA habe, der immer alles so erklärt, das es jeder verstehen muß, und auch Zeit hat... (aber egal wie, ich sitze da ja eh ander Quelle...:=o )