Weisheitszähne-OP Heilungsverlauf

    Hallo,


    ich hatte vor 13 Tagen meine OP, bei der mir alle vier Weisheitszähne entnommen wurden. Nun habe ich ein paar Fragen und hoffe, ihr könnt sie mir beantwortet. Leider sind mein Zahnarzt und meine Chirurg feiertagsbedingt aktuell nicht erreichbar.


    Die Fäden wurden vor sechs Tagen (also eine Woche nach der OP) gezogen. Dabei hat der Arzt nichts ungewöhnliches zum Heilungsverlauf gesagt, bzw. gesagt, dass die Wunden gut aussehen.


    Leider habe ich aber immer noch auf der einen Seite eine leichte Schwellung und bei kalten/süßen Getränken/Nahrung ein Stechen. Außerdem immer mal wieder noch leichte Schmerzen, bzw. ein dumpfes Druckgefühl. Blut im Speichel, Eiter oder Mundgeruch habe ich allerdings nicht.


    Ich habe aber festgestellt, dass, wenn ich vorm Spiegel mit einer Lampe tief genug in die Wunden schaue, ich im Kiefer unten ganz tief weiße Stellen sehe. Das sieht jetzt nicht unbedingt eitrig aus, aber die Wunden wurden genäht, deswegen finde ich das ehren ungewöhnlich. Ich spüle aktuell noch mit Chlorhexamed, würde es aber nach 10 Tagen gerne absetzen. Habe jetzt die Sorge, wegen der tiefen Löcher und der weißen Stellen, sowie der immer noch leichten Schwellung und Schmerzen, dass das eventuell schon entzündet ist, und das absetzen der Lösung die Entzündung aufflammen lassen könnte.


    Habt ihr Ähnliches bei eurem Heilungsverlauf erlebt und habt ihr eine Ahnung ob eine Entzündung nach 13 Tagen überhaupt noch ausbrechen kann, wenn sie offensichtlich nach dem Fäden-ziehen nach 7 Tagen noch nicht ausgebrochen war?


    Vielen Dank und liebe Grüße

  • 2 Antworten

    Ich denke mal das ist normal so, habe ich bei mir auch so in Erinnerung.


    Der Heilungsprozess dauert einfach etwas


    Lg

    Sind die weißen Stellen evtl. Essensreste sie sich irgendwie festgesetzt haben?


    Ich hatte ca. 5 Tage nach dem Ziehen, nachdem endlich die Fäden draußen waren keine Schmerzen mehr.


    Wenn du dir unsichee bist, lass es lieber überprüfen! Es müsste doch auch für den Zahnarzt einen Notdienst geben der offen hat, oder?