Weisheitszahn ziehen, zwangsläufig krank geschrieben?

    Ich hab noch alle 4 Weisheitszähne. Sind alle schon komplett da. Hatte bisher auch nie Probleme, aber so langsam gehts los. Am unteren links ist mir ein ziemlich großes Stück abgebrochen. Jetzt hab ich manchmal solche starken Schmerzen dass ich es kaum aushalte. Ich habe kommende Woche nen Termin beim Zahnarzt. ICh kann es mir aber beruflich momentan absolut nicht leisten krank geschrieben zu werden, da ich mich erst vor kurzem selbstständig gemacht hab. Wird man da immer krank geschrieben?? Ist Bettruhe angesagt oder kann ich einen Tag nach dem ziehen wieder voll einsatzfähig sein?

  • 17 Antworten

    Kommt wohl immer auf die momentane Konstitution an. Bei mir wurden die Zähne innerhalb von 4 Jahren bei drei Terminen gezogen. Immer wenn sie Probleme gemacht haben. Bei den zweien, die einzeln gezogen wurde, war ich am nächsten Tag wieder voll einsatzfähig, bei den beiden anderen war ich insgesamt 5 Tage krankgeschrieben.

    Natürlich kann Dich keiner zwingen zu hause zu bleiben. Der ZA wird Dich darüber aufklären, entscheiden kannst Du aber selber. Du solltest Du nach einem solchen Eingriff schonen, nach einer normalen Extraktion ohne Komplikationen kann man aber sicher sitzend in einem Büro arbeiten. Nur körperliche Anstrengung sollte man unbedingt meiden!

    mein Job ist mit viel körperlichem einsatz verbunden. Hatte schon 2 Extraktionen, habe beide male danach gearbeitet!!


    dumme frage: was ist an einem Weisheitszahn anders als an einem normalen wenn er schon komplett da ist?

    Körperliche Arbeit kann zu massiven Nachblutungen führen.


    Ein WHZ ist schon von der Anatomie schwieriger, da er mehrere, teilweise gebogene Wurzeln haben kann, aufgrund dessen schwieriger zu entfernen ist. Dabei kann schon mal was abbrechen, was dann zu Wundheilungsstörungen führen kann, wenn der ZA erst nach dem Wurzelrest "graben" muß.


    Letztlich liegt es allein in Deiner Verantwortung und ich würde mir als Za auch unterschreiben lassen, Dich über die Folgen einer Extraktion aufgeklärt zu haben:-/

    Ich versuchs jetzt einfach mal noch zu schieben. MIt Tabletten krieg ichs schon irgendwie hin!! So in 1 oder 2 Wochen muss ich dann einfach mal 3 oder 4 Tage ausfallen. Hilft alles nix!

    Ich wäre am liebsten schon an dem Tag, als mir alle 4 Weisheitzähne gezogen wurden wieder arbeiten gegangen.


    Hab statt dessen die Wohnung geputzt. Krank geschrieben war ich nicht.

    Ich habe 2 Weisheitszähne entfernt bekommen und war 4 Tage krank geschrieben die ich aber auch dringend brauchte. Obwohl ich fast nur lag hat es am abend des 2. Tages heftig nachgeblutet so das ich fast zusammengeklappt wär und wir kurz davor standen ins Krankenhaus zu fahren. Mit vielen Mullbinden und Beine hochlegen gings dann wieder und danach hatte ich auch nichts mehr (hat sich wohl ein Faden gelöst) aber trotzdem denke ich nicht das man nach einem Tag schon wieder körperlich! arbeiten sollte.


    Da ist das Risiko einer Komplikation einfach zu hoch und da wäre mir meine Gesundheit doch wichtiger. Zu lange warten würde ich allerdings auch nicht. Wenn es schmerzt muß etwas gemacht werden.


    Mir hat in einem anderen Fall das zu lange warten einen 2 wöchigen Krankenschein mit einer Woche Krankenhaus beschert. Hätte ich den Eingriff rechtzeitig machen lassen wär alles ambulant abgelaufen.. :-/ war ne andere Geschichte, nur will ich damit sagen: gesundheit geht vor (auch wenn ich das mit dem arbeiten nachvollziehen kann, hasse es auch "so mal eben" zu fehlen)

    Also ich würde das schon mit einberechnen wenigstens einen Tag auszufallen.Oder es an einem Freitag machen lässt, da hast du wenigstens das Wochenende(ausser du arbeitest da auch) Man kann vorher nie genau wissen, wie es hinterher ist.


    Aber da alle vier schon da sind, denke ich nicht das du danach grosse Probleme hast. Ich denke es kommt drauf an wie schwierig sie rauszumachen sind, also einfach mal mit Zahnarzt absprechen.


    Mir wurden gestern zwei entfernt, beide noch komplett drinnen und einer lag auch noch quer. Da hatte der Kieferchirurg mehr zu tun als bei dem anderen und an der Stelle seh ich jetzt auch aus wie ein Hamster :)


    Und meinen Mund bekomm ich auch nicht weit auf :) Für einfache Arbeiten (Computer...) geht das schon, aber es sieht halt doof aus mit der dicken Backe, und ne frei Hand zum kühlen brauch man ja auch noch :D

    Wenn der Zahn schon schmerzt, würd ich da gar nichts aufschieben. Sonst hast Du noch mehr am Hals (Entzündung, Vereiterung etc.) und bist echt krank.


    Ich war damals starker Phobiker und dementsprechend fertig mit den Nerven. Trotzdem wollte mein damaliger ZA mich wegen dem bischen nicht krankschreiben. Hab danach noch gearbeitet. Bücken und schwere Arbeit würd ich dann allerdings nicht mehr machen.


    Schmerzen oder Komplikationen hatte ich gar keine und Kühlung etc hab ich auch alles nicht gemacht. War ein WHZ oben.


    Vielleicht Spätnachmittags einen Termin geben lassen und sich den Abend körperlich schonen.

    Also einen Tag ausfallen dürfte nicht das Thema sein. Hab aber von vielen so Horrornachrichten gehört dass man gleich ne Woche flachliegt!! Ich bin ja sowas von ängstlich und schmeiß mir lieber am Tag 20 Tabletten ein als dass ich zum ZA geh. Hab heute mal geguckt der Zahn ist innen schon sehr braun!!! Ist das normal dass die WHZ schnell kaputt gehen?? Hab am Montag nen Termin.

    Nachdem meiner dauernd schmerzte bin ich zum Zahnarzt, die Ärztin meinte, ob wir einen Termin machen wollen oder gleich ziehen. Da ließ ich ihn mir gleich ziehen. Sie hatte ganz schön zu ackern u. musste ihn in der Mitte durchbohren, das zwickte auch. Sonst war es mehr unangenehm. Am 2. u. 3. Tag danach hatte ich etwas muckern (mehr wie am ersten), das habe ich mit je einer halben Ibuprofen sehr gut in den Griff bekommen.


    Ich bekam nach dem Ziehen auch ein Blatt mit Verhaltensregeln. ;-)

    ne halbe Ibuprofen?? Ich hab heut schon die 4. Ibu400 intus!!! Und die Schmerzen sind noch immer nicht ganz weg!! ICh hoffe ich halte noch aus übers WE und muss nicht am Sonntag zum Notdienst!